Connect with us

Tipps

Nach einem zweiten Datenleck wird Google+ im April statt im August heruntergefahren

https://www.howtogeek.com/fyi/google-is-dead-survived-by-better-privacy-controls/

Bereits im Oktober gab Google aufgrund einer Sicherheitslücke in den APIs von Google + bekannt, dass der Dienst heruntergefahren wurde. Jetzt ist ein zweites Datenleck aufgetaucht, das das Unternehmen veranlasst, die Abschaltung um vier Monate zu verschieben.

Dieses neue Datenleck ist dem ersten sehr ähnlich: Profilinformationen wie Name, E-Mail-Adresse, Alter und Beruf wurden Entwicklern auch für private Profile zur Verfügung gestellt. Schätzungen zufolge waren mehr als 52 Millionen Benutzer von diesem Leck betroffen. Die gute Nachricht ist, dass das erste Loch zwar geöffnet war, dieses aber vom 7. bis 13. November 2018 nur sechs Tage lang ein Problem war.

Dennoch ist dies nur ein weiterer Nagel im Sarg für G +. Aufgrund dieser zweiten Datenschutzverletzung hat Google angekündigt, die Schließung seines sozialen Netzwerks von August 2019 bis April 2019 zu verschieben. Der Zugriff auf seine APIs wird innerhalb der nächsten 90 Tage geschlossen.

Dies gilt natürlich nur für die Consumer-Version von Google+. Das Unternehmen erkannte, dass es immer noch einen Platz für Unternehmen hat, so dass es ein Produkt für diese Benutzer bleiben wird.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia