Connect with us

Tipps

Mit den neuen Sicherheitsfunktionen von Apple können Sie das MacBook Pro oder den iMac Pro nicht reparieren [Updated]

Mit den neuen Sicherheitsfunktionen von Apple können Sie das MacBook Pro oder den iMac Pro nicht reparieren [Updated]

Die neuen Modelle MacBook Pro und iMac Pro enthalten einen speziellen T2-Chip für erweiterte Sicherheitsfunktionen. Jetzt wissen wir jedoch, dass es einen Nachteil gibt: Sie können Ihren eigenen Computer nicht reparieren, ohne das offizielle Diagnosetool von Apple zu bestehen, das nur von Apple autorisierte Geschäfte verwenden können .

Aktualisieren: Es stellt sich heraus, dass diese Geschichte nicht ganz richtig ist. iFixit hat tatsächlich die Reparatur eines neuen MacBook Pro getestetund hatte keine Probleme, es zu reparieren. Das bedeutet nicht, dass dies letztendlich nicht passieren wird, da die neue Dokumentation vorhanden ist, aber derzeit ist die Geschichte nicht korrekt.

Dies geht aus einem Dokument hervor, das im letzten Monat an autorisierte Apple-Dienstanbieter verteilt und von erhalten wurde MacRumors und Hauptplatine gestern. Apple hat eine neue Software-Sperre eingeführt, die Ihren Computer „funktionsunfähig“ macht, sofern nicht die proprietäre Systemkonfigurationssoftware (Diagnose) von Apple ausgeführt wurde.

„Bei Macs mit dem Apple T2-Chip ist der Reparaturvorgang für bestimmte Teile nicht abgeschlossen, bis die AST 2-Systemkonfigurationssuite ausgeführt wurde. Wenn dieser Schritt nicht ausgeführt wird, führt dies zu einem funktionsunfähigen System und einer unvollständigen Reparatur. “

Wenn beim MacBook Pro Reparaturen das Display, die Hauptplatine, TouchID oder den oberen Teil des Gehäuses, einschließlich Tastatur und Trackpad, umfassen und die Apple-Diagnose nicht ausgeführt wird, führt dies dazu, dass Ihr Laptop nicht mehr funktioniert . Beim iMac Pro ist die Sperre auf Änderungen an der Logikplatine und am Flash-Speicher beschränkt.

Der Apple T2-Chip verfügt über viele verschiedene Funktionen, darunter Secure Enclave, SSD-Verschlüsselungsschlüssel, TouchID-Daten und sichere Startfunktionen, um zu verhindern, dass jemand die Hardware ändern und versuchen kann, auf Ihre verschlüsselten Daten zuzugreifen. Diese Sicherheitsfunktionen wurden ursprünglich für das iPhone entwickelt und waren bekanntermaßen für jeden – einschließlich des FBI – sehr schwer zu umgehen. Jetzt, da die Laptops von Apple auch vollständig verschlüsselt sind, haben sie dort langsam dieselben Funktionen hinzugefügt, falls Ihr Laptop gestohlen oder Ihnen weggenommen wird.

Wenn unsere Geräte stärker integriert werden und die Hardware-Sicherheit immer wichtiger wird, werden wir auf diese Situationen stoßen. Der Nachteil ist, dass wir unsere eigene Hardware nicht reparieren können, ohne dass sie kaputt geht, und obwohl die Gesetze zum Recht auf Reparatur Unterstützung erhalten haben, ist es unwahrscheinlich, dass Apple bald etwas ändert.

Zumindest müssen die Verbraucher darauf hingewiesen werden, dass Sie ein MacBook Pro beim Kauf nur reparieren können, indem Sie es zu Apple zurückbringen.

Bildnachweis: Apple

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia