Connect with us

Wie man

Live-Dateisystem vs. Mastered Disc-Formate in Windows

Live-Dateisystem vs. Mastered Disc-Formate in Windows

Wenn Sie eine CD oder DVD mit Windows brennen, werden Sie gefragt, ob Sie ein Live-Dateisystem oder ein Mastered-Disc-Format verwenden möchten. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Windows 7 bezeichnet dies als „Wie ein USB-Flash-Laufwerk“ oder „Mit einem CD / DVD-Player“. Aber wie genau kann eine nicht wiederbeschreibbare Disc wie ein USB-Flash-Laufwerk funktionieren?

Grundlagen zum Brennen von Discs

Eine standardmäßige beschreibbare CD oder DVD kann nur einmal beschrieben werden. Wenn Sie Daten in einen Bereich der Disc schreiben, sind diese Daten für immer auf der Disc vorhanden. Sie können diese Daten nur löschen, indem Sie die Disc selbst physisch zerstören.

Wiederbeschreibbare Discs funktionieren anders, sodass Sie die Disc wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurücksetzen und erneut brennen können.

Bildnachweis: John Liu

Mastered Disc Format

Das Mastered-Disc-Format ist dasjenige, mit dem die meisten Menschen vertraut sind, da es es schon viel länger gibt. Wenn Sie das Mastered-Disc-Format verwenden, können Sie nur einmal auf eine Disc brennen. Dies ist ideal, wenn Sie eine Disc mit Dateien füllen oder ein ISO-Image darauf brennen.

Die Single-Burn-Einschränkung gilt jedoch unabhängig davon, wie viele Dateien Sie brennen. Wenn Sie beispielsweise das Mastered-Disc-Format verwenden und 50 MB Dateien auf eine Disc brennen, können Sie später nicht mehr weitere Dateien hinzufügen. Sobald eine nicht wiederbeschreibbare Disc mit einem Mastered-Format gebrannt wurde, ist ihr Status endgültig. Die Hunderte von Megabyte, die Sie hätten verwenden können, gehen verloren – ein Brand ist das Limit.

Das Mastered-Disc-Format ist jedoch kompatibler. Sie können Mastered Discs mit früheren Windows-Versionen als Windows XP und anderen Gerätetypen wie DVD- und CD-Playern verwenden. Diese Geräte unterstützen normalerweise keine Live File System-Discs.

Wenn Sie das Mastered-Disc-Format mit wiederbeschreibbaren Discs verwenden, müssen Sie einen Löschvorgang verwenden, bei dem die gesamte Disc gelöscht wird, um Dateien zu löschen. Sie können nicht einfach einzelne Dateien von einer Disc löschen, um Speicherplatz wiederherzustellen.

Live-Dateisystem

Das Live-Dateisystem funktioniert anders. Anstatt nur einmal auf die Disc zu brennen, können Sie sie nach dem Formatieren mit einem Live-Dateisystem mehrmals auf die Disc brennen. Sie können beispielsweise eine Disc in Ihr Laufwerk einlegen und regelmäßig Dateien hinzufügen. Jede Datei wird beim Hinzufügen auf die Disc gebrannt. Bei einer Mastered-Disc betreten von Ihnen hinzugefügte Dateien eine Art Staging-Bereich. Sie werden erst auf die Disc gebrannt, wenn Sie auf die Schaltfläche Brennen klicken.

Wenn Sie die Disc mit einem anderen Computer verwenden möchten, können Sie die Sitzung schließen, indem Sie die Disc auswerfen. Dadurch werden einige Daten auf die Disc geschrieben, sodass Sie die Sitzung so oft wie möglich schließen sollten.

Sie können später eine neue Sitzung öffnen und weitere Dateien auf die Disc brennen, um eine neue Sitzung zu erstellen. Wenn Sie jedoch eine nicht wiederbeschreibbare Disc verwenden, können Sie immer noch nur einmal in jeden Bereich der Disc schreiben. Wenn Sie beispielsweise eine 50-MB-Datei auf die Disc brennen, diese später löschen und eine weitere 50-MB-Datei auf die Disc brennen, beträgt der gesamte auf der Disc verwendete Speicherplatz immer noch 100 MB. Die ursprünglichen 50 MB, die Sie auf die Disc gebrannt haben, sind noch vorhanden, obwohl sie als gelöscht markiert wurden und bei Verwendung der Disc nicht angezeigt werden.

Wenn Sie eine wiederbeschreibbare Disc mit dem Live-Dateisystem verwenden, wird der von gelöschten Dateien verwendete Speicherplatz sofort gelöscht und der Speicherplatz wird zurückgefordert. Dies ist ein großer Vorteil für wiederbeschreibbare Discs: Sie können darauf schreiben und Dateien löschen, als würden Sie auf ein USB-Flash-Laufwerk schreiben, ohne jedes Mal, wenn Sie einige Dateien löschen möchten, einen umständlichen Löschvorgang für alle Discs durchführen zu müssen.

Das Live-Dateisystem ist jedoch nicht so kompatibel wie das Mastered-Disc-Format. Es funktioniert auf Computern unter Windows XP und neueren Windows-Versionen, aber viele andere Gerätetypen funktionieren nicht mit einer Live File System-CD.

Letztendlich gibt es keine richtige Wahl – es gibt eine kompatiblere Option und eine bequemere Option. Die von Ihnen gewählte Option sollte davon abhängen, wie Sie Dateien auf die Disc brennen möchten und mit welchen Geräten Sie die resultierende Disc verwenden möchten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia