Connect with us

Schule

Lernen, den Registrierungseditor wie ein Profi zu verwenden

Lernen, den Registrierungseditor wie ein Profi zu verwenden

In der heutigen Ausgabe der Geek School werden wir Ihnen zeigen, wie Sie den Registrierungseditor verwenden, was einige dieser Schlüssel tatsächlich bedeuten, und Ihnen im Allgemeinen helfen, ihn ein wenig besser zu verstehen.

Im Laufe der Jahre haben wir viele Registrierungs-Hacks behandelt, und während die meisten Benutzer die schrittweisen Anweisungen zum Vornehmen einer Registrierungsänderung ausführen oder auf eine REG-Datei doppelklicken können, um sie in die Registrierung einzufügen, sind Sie es Es ist viel besser, wenn Sie genau wissen, was die Registrierung ist und wie sie funktioniert.

Das Wichtigste, was Sie über die Registrierung wissen sollten, ist, dass Sie wahrscheinlich nicht einfach herumspielen und Dinge ohne Grund löschen oder ändern sollten. Das Löschen eines großen Teils der Registrierung wird Ihren Computer niemals schneller laufen lassen, und es gibt keinen Registrierungs-Hack, der Ihren Computer beschleunigt oder Ihnen einige wichtige neue Funktionen bietet, die es nicht gibt.

Bei fast allen Registrierungshacks wird entweder das Verhalten einer Komponente in Windows optimiert oder ein Verhalten deaktiviert, das Ihnen nicht gefällt. Wenn Sie beispielsweise SkyDrive / OneDrive unter Windows vollständig deaktivieren möchten, können Sie einen Registrierungs-Hack verwenden, um dies zu erreichen. Wenn Sie es satt haben, dass Windows Update Ihren Computer zwangsweise neu startet, können Sie die Registrierung hacken, damit sie stoppt.

Was ist die Registrierung?

Die Windows-Registrierung ist eine hierarchische Datenbank, die alle Konfigurationen und Einstellungen enthält, die von Komponenten, Diensten, Anwendungen und so ziemlich allem in Windows verwendet werden.

Die Registrierung hat zwei grundlegende Konzepte zu beachten: Schlüssel und Werte. Registrierungsschlüssel sind Objekte, die im Grunde genommen Ordner sind und in der Benutzeroberfläche sogar genau wie Ordner aussehen. Die Werte ähneln den Dateien in den Ordnern und enthalten die tatsächlichen Einstellungen.

Wenn Sie den Registrierungseditor zum ersten Mal öffnen, wird im linken Bereich eine Baumansicht angezeigt, die alle Schlüssel mit Werten auf der rechten Seite enthält. Es ist ungefähr so ​​einfach wie eine Schnittstelle.

clip_image002

Die Tasten auf Stammebene, die Sie auf der linken Seite des Screenshots sehen, sind wichtig. Jedes enthält unterschiedliche Informationen. Je nachdem, was Sie tun möchten, müssen Sie wissen, in welchen Abschnitt Sie blättern müssen.

Das Interessante, was die meisten Leute nicht wissen, ist, dass drei der fünf Elemente auf der Stammebene nicht wirklich vorhanden sind. Sie sind nur mit Elementen verknüpft, die sich weiter unten in einem der anderen Schlüssel befinden.

HKEY_CLASSES_ROOT

Windows verwendet diesen Abschnitt zum Verwalten von Dateitypzuordnungen. In der Dokumentation wird normalerweise auf HKCR abgekürzt, wenn auf ihn verwiesen wird. Dieser Schlüssel ist eigentlich nur ein Link zu HKLM Software Classes.

Sie können diesen Abschnitt auch verwenden, wenn Sie das Kontextmenü für einen bestimmten Dateityp optimieren möchten.

HKEY_CURRENT_USER

Enthält die Benutzereinstellungen für den aktuell angemeldeten Benutzer und wird normalerweise als HKCU abgekürzt. Dies ist eigentlich nur ein Link zu HKEY_USERS . Der wichtigste Unterschlüssel hier ist HKCU Software, der Einstellungen auf Benutzerebene für den größten Teil Ihrer Software enthält.

HKEY_LOCAL_MACHINE

Alle systemweiten Einstellungen werden hier gespeichert und normalerweise als HKLM abgekürzt. Sie verwenden meistens den Schlüssel HKLM Software, um die maschinenweiten Einstellungen zu überprüfen.

HKEY_USERS

Speichert alle Einstellungen für alle Benutzer im System. Normalerweise verwenden Sie stattdessen HKCU. Wenn Sie jedoch die Einstellungen für einen anderen Benutzer auf Ihrem Computer überprüfen müssen, können Sie diese verwenden.

HKEY_CURRENT_CONFIG

Speichert alle Informationen zur aktuellen Hardwarekonfiguration. Dieser wird nicht sehr oft verwendet und ist nur ein Link zu HKLM SYSTEM CurrentControlSet Hardware Profiles Current.

Neue Schlüssel und Werte erstellen

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Taste auf der linken Seite des Fensters klicken, erhalten Sie eine Reihe von Optionen, von denen die meisten recht einfach und leicht zu verstehen sind.

clip_image003

Sie können einen neuen Schlüssel erstellen, der auf der linken Seite als Ordner angezeigt wird, oder einen neuen Wert, der auf der rechten Seite angezeigt wird. Diese Werte können etwas verwirrend sein, aber es gibt wirklich nur ein paar Werte, die regelmäßig verwendet werden.

  • Zeichenfolgenwert (REG_SZ) – Dies enthält alles, was in eine reguläre Zeichenfolge passt. In den allermeisten Fällen können Sie von Menschen lesbare Zeichenfolgen bearbeiten, ohne alles zu beschädigen.
  • Binärwert (REG_BINARY) – Dieser Wert enthält beliebige Binärdaten, und Sie möchten fast nie versuchen, einen dieser Schlüssel zu bearbeiten.
  • DWORD (32-Bit) -Wert (REG_DWORD) – Diese werden fast immer für einen regulären ganzzahligen Wert verwendet, egal ob nur 0 oder 1, oder für eine Zahl von 0 bis 4.294.967.295.
  • QWORD (64-Bit) -Wert (REG_QWORD) – Diese werden nicht sehr häufig für Registrierungs-Hacking-Zwecke verwendet, aber es handelt sich im Grunde genommen um einen 64-Bit-Integer-Wert.
  • Multi-String-Wert (REG_MULTI_SZ) – Diese Werte sind ziemlich ungewöhnlich, funktionieren aber im Grunde wie ein Notizblockfenster. Sie können mehrzeilige Textinformationen in ein Feld wie dieses eingeben.
  • Erweiterbarer Zeichenfolgenwert (REG_EXPAND_SZ) – Diese Variablen haben eine Zeichenfolge, die Umgebungsvariablen enthalten kann und häufig für Systempfade verwendet wird. Eine Zeichenfolge könnte also% SystemDrive% Windows sein und auf C: Windows erweitert werden. Dies bedeutet, dass Sie Umgebungsvariablen ändern oder einfügen können, wenn Sie in der Registrierung einen Wert finden, der auf diesen Typ festgelegt ist. Diese werden vor der Verwendung der Zeichenfolge „erweitert“.

Wissenswertes: DWORD ist die Abkürzung für „Double Word“, da „Word“ ein Begriff für die Standarddateneinheit ist, die von einem Prozessor verwendet wird, und als Windows erstellt wurde, waren dies 16 Bit. Ein „Wort“ ist also 16 Bit und ein „Doppelwort“ ist 32 Bit. Während moderne Prozessoren alle 64-Bit sind, verwendet die Registrierung aus Kompatibilitätsgründen immer noch das ältere Format.

Das Favoriten-Menü

Eine der wirklich nützlichen Funktionen, die niemand zu bemerken scheint, ist das Favoriten-Menü, das sich hervorragend eignet, wenn Sie regelmäßig einen Registrierungsspeicherort überprüfen möchten. Was wirklich Spaß macht, ist, dass Sie die Liste der Favoriten exportieren und auf einem anderen Computer erneut verwenden können, ohne zu den Tasten navigieren und sie dem Favoritenmenü hinzufügen zu müssen.

Es ist auch eine großartige Möglichkeit, etwas in der Registrierung mit einem Lesezeichen zu versehen, wenn Sie sich an mehreren Orten umsehen, sodass Sie problemlos zum letzten Ort zurückkehren können, an dem Sie sich befanden.

clip_image004

Exportieren von Registrierungsdateien

Sie können Registrierungsschlüssel und alle darunter enthaltenen Werte exportieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Schlüssel klicken und Exportieren wählen. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie Änderungen an Ihrem System vornehmen möchten.

clip_image005

Sobald Sie Ihre exportierte Registrierungsdatei erhalten haben, können Sie darauf doppelklicken, um die Informationen wieder in die Registrierung einzugeben, oder Sie können Bearbeiten auswählen, um den Inhalt im Editor anzuzeigen.

clip_image006

Das Registrierungs-Hacking-Dateiformat ist ziemlich einfach – Wertnamen links und tatsächliche Werte rechts.

clip_image007

Weitere Informationen zu Registrierungs-Hack-Dateien finden Sie in unserem Handbuch zu diesem Thema.

Berechtigungen festlegen

Bei einigen Registrierungsschlüsseln können Sie standardmäßig keine Änderungen vornehmen. Dies liegt im Allgemeinen daran, dass Sie keine Berechtigung für diese Schlüssel haben. Sie können das Berechtigungsschema jedoch anpassen, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Schlüssel klicken, Berechtigungen auswählen und von dort aus anpassen.

clip_image008

Wir sollten beachten, dass dies keine gute Idee ist, und Sie sollten sich normalerweise von Schlüsseln fernhalten, deren Bearbeitung so viel Arbeit erfordert.

Laden von Registry Hives

Mit der Funktion Datei -> Hive laden können Sie eine Registrierung von einem Offline-System laden. Möglicherweise beheben Sie einen anderen Computer und möchten sehen, was in der Registrierung für ein System passiert, das nicht bootet. Sie starten das System also von einer Rettungsdiskette oder einer Linux-Live-CD und kopieren dann die Registrierungsdateien auf Ihr USB-Stick.

Jetzt können Sie sie auf einem anderen Computer öffnen und sich mit der Option Load Hive umsehen.

clip_image009

Wo werden diese Registrierungsdateien gespeichert?

Sie finden die meisten davon im Ordner Windows System32 Config.

clip_image010

Sehen Sie diese SAM-, SECURITY-, SOFTWARE- und SYSTEM-Dateien? Sie entsprechen denselben Schlüsseln unter dem Ordner HKEY_LOCAL_MACHINE.

clip_image011

Die Daten für den Zweig HKEY_CURRENT_USER werden in Ihrem Benutzerordner in einer versteckten Datei namens NTUSER.DAT gespeichert.

Sichern Sie Ihre Registrierung

Möglicherweise haben Sie im Laufe der Jahre bemerkt, dass jede Site, die Ihnen empfiehlt, die Registrierung auf irgendeine Weise zu hacken, Sie auch auffordert, Ihre Registrierung zu sichern. Aber wie geht das am besten?

Sie können nicht die gesamte Registrierung in eine Datei exportieren, und es würde auch nicht sehr gut funktionieren, sie erneut zu importieren. Sie können auch nicht einfach auf die Dateien selbst auf der Festplatte zugreifen, da sie vollständig gesperrt sind. Das wird also nicht funktionieren.

Die beste Option, um Ihre Registrierung zu sichern? Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt.

clip_image012

Das Zurücksetzen eines Systemwiederherstellungspunkts ist recht einfach.

Einige wichtige Dinge zu beachten

Während viele Leute sich weigern, zuzustimmen, ist die Tatsache, dass Registrierungsreiniger sinnlos sind und nicht verwendet werden sollten. Das Bereinigen einiger hundert Schlüssel aus einer Millionen-Datenbank führt nicht zu einer Leistungssteigerung, und Fehler in der Registrierung, die dazu führten, dass eine Komponente nicht ordnungsgemäß geladen wurde, wurden in der Ereignisanzeige oder anderswo abgefangen und konnten ohne behoben werden auf die Reinigung der Registrierung zurückgreifen.

Und bringen Sie uns nicht einmal dazu, mit der Registrierung „defragmentieren“ zu beginnen, was heutzutage völliger Unsinn ist. Vielleicht machte es unter Windows 95 mit schmutzig langsamen Festplatten Sinn. Aber jetzt mit modernen Festplatten oder Solid-State-Laufwerken, die überhaupt nicht defragmentiert werden müssen? Tu es nicht.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia