Connect with us

Tipps

Kaufen Schulen iPads im Wert von 300 USD über Chromebooks im Wert von 200 USD?

Kaufen Schulen iPads im Wert von 300 USD über Chromebooks im Wert von 200 USD?

Erinnerst du dich an den Oregon Trail auf dem Apple II? Viele aktuelle Erwachsene tun dies, weil Apple ihre Computer für Schulen erschwinglich gemacht hat.

Die Idee war, Kinder an die Plattform zu gewöhnen, damit sie als Erwachsene eher Apple-Produkte kaufen. Es fühlt sich wirklich so an, als ob das geklappt hätte, aber 2018 verwenden Kinder Chromebooks eher im Unterricht als ein Apple-Produkt.

Das ist kein geringer Grund, warum Apple heute sein „Education Event“ veranstaltete: Sie wollen diesen Markt zurückgewinnen. Hier ist MG Siegler, für den er schreibt 500ish::

… Auf dem Weg zu Apple, das wertvollste Unternehmen der Welt zu werden, passierte etwas Komisches. Sie hörten anscheinend auf, sich um die Schulen zu kümmern. Das werden sie natürlich leugnen. Aber zumindest haben sie aufgehört, sich so sehr um den Markt zu kümmern. Um dies zu sehen, suchen Sie nicht weiter als die Fortschritte, die Google mit Chromebooks erzielen konnte. Und passenderweise ist sogar Microsoft jetzt auf sinnvolle Weise in die Schulen eingebrochen. Daher muss Apple eine bildungsorientierte Veranstaltung abhalten.

Wie hat Apple das gemacht? Erstens kam der Mac kaum auf den Markt, abgesehen von der Erwähnung einiger macOS-Softwaretools für Lehrer. Apples Vision von Bildung ist eine, bei der Schüler iPads haben und diese für den größten Teil ihrer Arbeit verwenden.

Das Herzstück dieser Veranstaltung war also natürlich das neue iPad für 350 US-Dollar, was 300 Dollar für Schulen kostet. Es ist ein anständiger Rabatt, und mein Kollege Eric Ravenscraft skizzierte das neue Modell schön:

Trotz des starken Fokus auf Bildung ist die größte Neuigkeit, dass es ein neues iPad gibt und es viele Funktionen gibt, die früher nur für das iPad Pro verfügbar waren. Es sind immer noch 329 US-Dollar (oder 299 US-Dollar für Schulen), aber Sie können jetzt viel mehr damit anfangen als mit der alten Version. Wenn Sie ein neues iPad für Ihre Schüler oder nur für sich selbst möchten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um einen Blick darauf zu werfen.

Ich verstehe, was Apple hier versucht. Aber das ist immer noch ein sehr teurer Platz. Sicher, das iPad kostet „nur“ 300 Dollar. Aber der Bleistift kostet 100 Dollar mehr, und Sie werden wahrscheinlich eine Tastatur wollen, damit Kinder tatsächlich auf dem Ding tippen können.

Ich vermute, dass die meisten Schulbezirke mit knappen Budgets 200-Dollar-Chromebooks sehen und Apple keinen zweiten Gedanken machen werden. Apple ist für wohlhabende Bezirke. Nichts, was heute angekündigt wurde, ändert das in meinen Gedanken.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia