Connect with us

Wie man

Ja, es ist in Ordnung, den Computer mit dem Netzschalter herunterzufahren

Ja, es ist in Ordnung, den Computer mit dem Netzschalter herunterzufahren

Viele Computerbenutzer wurden geschult, ihre PCs niemals durch Drücken des Netzschalters am Gehäuse ihres Desktop-PCs auszuschalten. Früher verursachte dies Probleme im vorigen Jahrtausend, aber jetzt ist es absolut sicher, mit dem Netzschalter herunterzufahren.

Dies ist besonders nützlich unter Windows 8, wo es keinen offensichtlichen Netzschalter gibt, es sei denn, Sie wissen, dass Sie in der Charms-Leiste oder im versteckten Windows Key + X-Menü nachsehen müssen. Aber es gibt einen Netzschalter – und er befindet sich auf dem Gehäuse Ihres PCs.

Warum alte Computer damit nicht umgehen konnten

Wenn Sie Windows 95 jemals auf einem alten Computer verwendet haben, werden Sie sich wahrscheinlich daran erinnern, wie Sie den PC ausschalten mussten. Sie haben das Startmenü geöffnet, auf Herunterfahren geklickt und geduldig darauf gewartet, dass der Computer fertig ist. Wenn Sie zum Herunterfahren bereit waren, wird auf Ihrem Bildschirm die Meldung „Es ist jetzt sicher, Ihren Computer auszuschalten“ angezeigt, und Sie drücken den Netzschalter, um ihn auszuschalten.

Der Ein- / Ausschalter war damals nicht sehr schlau. Wenn Sie darauf drücken, wird die Stromversorgung der Computerhardware sofort unterbrochen. So wie Sie das Netzkabel eines Desktop-Computers nicht aus der Steckdose ziehen würden, während es heute lief, würden Sie den Netzschalter nicht drücken, um es dann auszuschalten. Ein plötzlicher Stromausfall bedeutet, dass der Computer nicht sauber heruntergefahren werden kann. Möglicherweise verlieren Sie Arbeit und das Dateisystem ist möglicherweise beschädigt. Wenn Sie dies unter Windows 95 tun, muss Ihr Computer beim erneuten Booten ScanDisk ausführen und versuchen, alle durch das Herunterfahren verursachten Schäden zu reparieren.

Wenn Sie zuerst in Windows auf Herunterfahren geklickt haben, hat Windows alles, was es tat, abgeschlossen, alle geöffneten Programme geschlossen und alle Daten auf der Festplatte gespeichert. Ihr Computer hat überhaupt nichts getan, als diese Meldung auf Ihrem Bildschirm angezeigt wurde. Daher war es sicher, die Stromversorgung zu unterbrechen.

Computer-Netzschalter

Warum neue Computer sicher heruntergefahren werden können

Alte Computer verwendeten eine ziemlich Low-Tech-Lösung. Warum konnte der Netzschalter nicht plötzlich ein Signal an das Betriebssystem des Computers senden, anstatt plötzlich die Stromversorgung des Computers zu unterbrechen: „Hey, es ist Zeit, herunterzufahren, das zu beenden, was Sie tun“ und den Computer intelligent herunterfahren zu lassen? Und wenn Sie das Betriebssystem heruntergefahren haben, warum mussten Sie dann am Computer sitzen und warten, bis der Netzschalter gedrückt wurde, sobald alles erledigt war? Warum konnte das Betriebssystem dem Computer nicht sagen, dass das Herunterfahren und Ausschalten jetzt sicher ist?

Diese Fragen wurden vom ACPI-Standard (Advanced Configuration and Power Interface) beantwortet, den neue Computer seit mehr als einem Jahrzehnt verwenden. Wenn Sie den Netzschalter am Gehäuse Ihres Computers drücken, wird die Stromversorgung nicht plötzlich unterbrochen – es wird ein Signal an das Betriebssystem gesendet und es wird aufgefordert, das System herunterzufahren. Das Betriebssystem kann auch mehrere Arten von ACPI-Signalen verstehen. Auf diese Weise können einige Laptops über separate Strom- und Sleep-Tasten verfügen. Wenn Sie in Windows auf „Herunterfahren“ klicken, sendet ACPI ein Signal an die Hardware Ihres Computers und weist ihn an, die Stromversorgung zu unterbrechen, damit Sie den Netzschalter nicht von Hand drücken müssen.

Mit anderen Worten, der Netzschalter Ihres Computers ist intelligent genug, um das Richtige zu tun. Sie können einfach den Netzschalter an Ihrem Gehäuse drücken, um es auszuschalten. Beachten Sie, dass dieser Netzschalter für verschiedene Funktionen konfiguriert werden kann, sodass Sie Ihren Computer herunterfahren, in den Ruhezustand versetzen oder in den Ruhezustand versetzen können, wenn Sie den Netzschalter drücken.

Windows 98 führte die Unterstützung für ACPI ein, erfordert jedoch entsprechende Hardware. Wenn Sie eine moderne Windows-Version auf älterer Hardware installieren, wird weiterhin die Meldung „Es ist jetzt sicher, Ihren Computer auszuschalten“ angezeigt, und Sie müssen den Netzschalter manuell drücken.

Windows-XP-AtmM-Now-Safe-to-Shutdown

Wenn Sie die Ein- / Aus-Taste gedrückt halten, wird der Computer immer noch ausgeschaltet

Der Netzschalter Ihres Computers ist intelligent, dies kann jedoch in einigen Situationen ein Problem sein. Wenn beispielsweise Windows eingefroren ist und Sie den Netzschalter drücken, sendet der Computer das entsprechende ACPI-Signal an Windows, Windows kann jedoch nicht antworten. Ihr Computer bleibt eingefroren und wird nicht heruntergefahren.

Aus diesem Grund gibt es eine Möglichkeit, die Stromversorgung Ihres Computers zwangsweise zu unterbrechen, falls Sie jemals auf ein Problem stoßen sollten. Drücken Sie einfach den Netzschalter und halten Sie ihn gedrückt. Nach einigen Sekunden wird der Computer abgeschaltet und plötzlich heruntergefahren. Dies ist normalerweise eine schlechte Idee, da dies zu Datenverlust, Beschädigung des Dateisystems und anderen Problemen führen kann. Wenn Ihr Computer jedoch eingefroren ist und der Netzschalter nicht funktioniert, ist dies ausfallsicher. Auf diese Weise können Sie Laptops aus- und wieder einschalten, wenn Sie den Akku nicht entfernen können.

Computer-Long-Press-Power-Taste

So wählen Sie aus, was passiert, wenn Sie den Ein- / Ausschalter drücken

Mit Windows und anderen Betriebssystemen können Sie anpassen, was passiert, wenn Sie den Netzschalter auf Ihrem Computer drücken. Wenn Sie Ihren Computer immer herunterfahren möchten, können Sie dies tun – oder Sie können Ihren Computer jederzeit in den Ruhezustand versetzen, wenn Sie den Netzschalter drücken. Die Wahl liegt bei Ihnen.

Um dies in Windows anzupassen, öffnen Sie die Systemsteuerung, klicken Sie auf Hardware und Sound und klicken Sie unter Energieoptionen auf Ändern der Funktionen der Netzschalter.

Ändern-was-die-Power-Tasten-tun-Windows-Bedienfeld

Wählen Sie hier Optionen aus den Listen. Sie können separate Optionen auswählen, wenn Ihr Computer angeschlossen ist oder mit Akku betrieben wird. Wenn Sie möchten, können Sie den Computer auch so einstellen, dass beim Drücken des Netzschalters nichts unternommen wird, wodurch der Netzschalter effektiv deaktiviert wird. Wenn Sie einen Laptop haben, können Sie auch steuern, was beim Schließen des Deckels passiert. Beim Schließen des Deckels wird auch ein ACPI-Signal gesendet, sodass der Computer beim Schließen des Deckels automatisch in den Ruhezustand wechseln kann.

Definieren Sie die Power-Buttons im Windows-Bedienfeld

Denken Sie daran, dass dies auf keiner alten Hardware funktioniert, auf die Sie stoßen. Wenn Sie einen extrem alten Geschäftscomputer durch Drücken des Netzschalters ausschalten, ist wahrscheinlich jemand mit Ihnen unzufrieden.

Bildnachweis: Arria Belli auf Flickr, Jérôme Coppée auf Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia