Connect with us

Wie man

Installieren Sie Aero-fähige Betriebssysteme in VMware Player

Installieren Sie Aero-fähige Betriebssysteme in VMware Player

Haben Sie jemals bemerkt, dass Sie Aero normalerweise nicht in einer virtuellen Windows 7- oder Vista-Maschine aktivieren können? Mit der neuesten VMware Player-Beta können Sie genau das tun, und wir haben eine umfassende Anleitung, wie Sie dies erreichen können.

Installieren von VMware Player

Der Installationsvorgang ist nicht kompliziert, aber relevante Installationsfenster werden hier angezeigt. Beachten Sie auch, dass der gesamte Vorgang mehr als ein paar Minuten dauert, während alles installiert wird.

Während des Installationsvorgangs wird höchstwahrscheinlich das folgende Meldungsfenster angezeigt, in dem Sie zur Bestätigung der Installation der Treibersoftware aufgefordert werden. Klicken Sie auf «Installieren».

Nach Abschluss des Installationsvorgangs werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten.

Nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet und VMware Player zum ersten Mal gestartet haben, wird Ihnen die EULA angezeigt. Sie müssen akzeptieren, um die Software verwenden zu können.

Dies ist das „Hauptfenster“. Da es sich noch in der Beta befindet, wurde es auf unserem System etwas seltsam angezeigt, wie im folgenden Screenshot gezeigt. Aber es hat für uns ohne Probleme funktioniert.

Dies sind die Menüs für VMware Player… einfacher Zugriff auf alles, was Sie für den Einstieg benötigen. Beachten Sie den Link für das Installationshandbuch für das Gastbetriebssystem im „Hilfemenü“.

Dies sind die «Einstellungen». Wenn es aus irgendeinem Grund nicht ausgewählt ist, stellen Sie sicher, dass «Virtuelle Maschine anhalten» aktiviert ist, damit Ihr virtuelles Betriebssystem erhalten bleibt, wenn Sie für den Tag (oder die Nacht) damit fertig sind.

Wenn eine neuere Beta-Version verfügbar ist, wird bei jedem Start des Programms das folgende Meldungsfenster angezeigt (es sei denn, Sie haben die Aktualisierungsprüfungen in den „Einstellungen“ deaktiviert). Wenn Sie auf «Zur Update-Site gehen» klicken, müssen Sie sich für ein Konto registrieren, um die neueste Version herunterladen zu können. An diesem Punkt ist es viel einfacher zu warten, bis die neueste Version auf einer der Software-Download-Websites wie Softpedia verfügbar ist.

Installieren eines Systems in VMware Player

Wenn Sie bereit sind, ein Betriebssystem zu installieren, gibt es zwei Möglichkeiten, den Prozess zu starten: 1.) Gehen Sie zum «Datei-Menü» und wählen Sie «Neue virtuelle Maschine erstellen …» oder 2.) Klicken Sie in der Seitenleiste des Hauptfensters auf «Neue virtuelle erstellen».

Dies ist der Prozess, den Sie durchlaufen müssen, um Ihr neues System einzurichten. Im ersten Fenster müssen Sie die Installationsquelle auswählen (dh DVD- oder ISO-Datei). Beachten Sie, dass Sie bei Bedarf auch eine leere Festplatte erstellen können. Klicken Sie auf „Weiter“, sobald Sie Ihre Quelle ausgewählt haben.

Wir haben uns für die Installation direkt aus einer ISO-Datei entschieden. Wie Sie sehen, hat VMware Player die Art der Installation automatisch erkannt und die Möglichkeit geboten, den „Windows-Produktschlüssel“ jetzt einzugeben, anstatt ihn später ausführen zu müssen. Klicken Sie auf «Weiter», nachdem Sie die erforderlichen Informationen eingegeben haben.

Wählen Sie den Namen für Ihr neues virtuelles Betriebssystem und den Speicherort für die neue „Festplatte“. Klicken Sie auf «Weiter», um fortzufahren.

Bestimmen Sie die Festplattengröße und das Formular, in dem Ihr neues Betriebssystem gespeichert werden soll. Klicken Sie auf „Weiter“.

An diesem Punkt sind Sie fast bereit, mit der Installation zu beginnen. Klicken Sie jedoch zuerst auf „Hardware anpassen…“, um die gewünschten Änderungen an den Einstellungen vorzunehmen.

Es gibt acht Bereiche, die im „Einstellungsfenster“ sortiert werden müssen, aber keiner davon ist kompliziert. Stellen Sie im ersten Bereich fest, ob Sie den empfohlenen Speicher verwenden oder in eine höhere / niedrigere Einstellung ändern möchten. Wir haben 1500 MB für unsere Betriebssysteminstallation ausgewählt…

Nehmen Sie die gewünschten Änderungen für die Anzahl der Prozessorkerne oder den bevorzugten Modus für die Virtualisierungs-Engine vor.

Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen für den CD / DVD-Zugriff vor.

Sie sollten nichts in Bezug auf die Disketteneinstellungen tun müssen…

Ändern Sie die Netzwerkeinstellungen (falls gewünscht) entsprechend Ihren Anforderungen.

Aktivieren oder deaktivieren Sie die USB-Funktion.

Ändern Sie den Zugriff auf die Host-Soundkarte und / oder wählen Sie gegebenenfalls eine bestimmte aus.

Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen für die Anzeige vor. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie mit den Einstellungen fertig sind, um zum Bildschirm des Assistenten für die Erstellung virtueller Betriebssysteme zurückzukehren

An diesem Punkt können Sie auf «Fertig stellen» klicken und loslegen.

Während des Setups wird möglicherweise ein Meldungsfenster angezeigt, in dem Sie wissen, wie Sie auf externe Speichergeräte zugreifen können. Dies hängt davon ab, was an Ihren Host-Computer angeschlossen ist.

Im folgenden Fenster werden Sie außerdem aufgefordert, VMware Tools herunterzuladen und zu installieren. Klicken Sie auf «Download».

Das gleiche Fenster wird angezeigt, wenn die VMware Tools heruntergeladen und installiert / aktualisiert werden.

Während die VMware Tools heruntergeladen / installiert werden, werden Sie feststellen, dass gleichzeitig auch Ihr neues Betriebssystem installiert wird. Hier können Sie sehen, wie sich unser Windows 7-System eingelebt hat. Es werden die „traditionellen“ Neustarts für Ihr neues System durchgeführt, um die Installation abzuschließen, und ein Neustart für neue VMware-Treiber, die hinzugefügt werden müssen, damit Ihr neues Betriebssystem reibungslos funktioniert. Lassen Sie alle VMware-Treiber installieren. Für unsere spezielle Installation gab es vier.

Windows 7 in VMware Player

Hier ist unser neues Windows 7-Installationsset im Vollbildmodus mit aktiviertem Aero. Obwohl es in unserem Screenshot nicht angezeigt wurde, wird oben auf dem Bildschirm eine kurze (ca. ein Drittel Bildschirmbreite) und dünne VMware-Symbolleiste angezeigt.

Ein genauer Blick auf den Bereich „Startmenü und Taskleiste“…

Prozess herunterfahren & zusätzliche Einstellungen

Hier ist unser virtuelles Betriebssystem aus dem Vollbildmodus «herausgesprungen». Um den aktuellen Status Ihres Betriebssystems beim Herunterfahren zu speichern, gehen Sie zum „VM-Menü“, dann zu „Power“ und wählen Sie „Suspend“.

Wir haben die schließenden Nachrichten in den «Einstellungen» aktiviert, sodass das folgende Nachrichtenfenster angezeigt wurde, als wir «Anhalten» ausgewählt haben. Klicken Sie auf «Ja», um den Vorgang zum Herunterfahren zu starten.

Hier sehen Sie den „Save Process“ in Aktion…

Sobald Ihr Betriebssystem heruntergefahren ist, kehren Sie zum „Hauptfenster“ zurück. Beachten Sie, dass es einen kleinen Screenshot des Desktops gibt, der einige grundlegende Informationen zu diesem bestimmten System enthält.

Sobald Sie ein frisch installiertes Betriebssystem geschlossen haben, finden Sie im Fenster «Einstellungen» Zugriff auf eine ganze Reihe neuer «Optionen» für das System.

Im ersten Bereich außerhalb des Namens des virtuellen Betriebssystems und des Ausgangsverzeichnisses gibt es nicht wirklich viel zu ändern oder zu modifizieren. Bei Bedarf können Sie eine virtuelle Tastatur aktivieren.

Entscheiden Sie, ob Sie beim Einschalten Ihrer virtuellen Systeme automatisch in den Vollbildmodus wechseln möchten oder nicht.

Richten Sie bei Bedarf die Ordnerfreigabe ein…

Wählen Sie den Update-Stil für VMware Tools aus, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Aktivieren oder deaktivieren Sie Fensterdekorationen und / oder das „Anwendungsmenü“.

Bonus

Während unserer Tests haben wir festgestellt, dass wir Elemente wie Links und Bilder problemlos zwischen dem virtuellen System und dem Host-System problemlos kopieren und einfügen können.

Fazit

VMware Player bietet eine sehr gute Möglichkeit, Aero Goodness im Vollbildmodus in einem virtuellen Betriebssystem zu installieren und zu genießen.

Links

* Laden Sie VMware Player ohne Konto herunter *

Laden Sie VMware Player (Version 3.0.0.197124) – Softpedia herunter

* Für die VMware Player-Website ist ein Konto erforderlich. *

Laden Sie VMware Player (Version 3.0.203739) – VMware Player-Homepage herunter

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia