Connect with us

Wie man

Hinzufügen von Elementen zum neuen Win + X-Menü in Windows 8

Hinzufügen von Elementen zum neuen Win + X-Menü in Windows 8

Viele von uns beklagen das Entfernen der Schaltfläche „Start“ und des Menüs in der Windows 8-Verbrauchervorschau. Es wurde jedoch ein verstecktes Kontextmenü oder das sogenannte Win + X-Menü hinzugefügt.

: Diese Methode funktioniert nicht mehr. Sie können jedoch mithilfe dieser Anleitung Elemente im Win + X-Menü hinzufügen oder optimieren.

Das Win + X-Menü bietet Zugriff auf nützliche Systemtools, darunter Task-Manager, Systemsteuerung, Suche, Programme und Funktionen, Systemeinstellungen, Ausführen und Geräte-Manager. Um auf das Win + X-Menü zuzugreifen, bewegen Sie die Maus in die äußerste linke untere Ecke Ihres Bildschirms, wo sich früher die Schaltfläche Start befand, und klicken Sie mit der rechten Maustaste.

Es gibt Möglichkeiten, Einträge im Win + X-Menü umzubenennen, zu entfernen und zu verschieben. Bis vor kurzem konnten wir dem Menü jedoch keine Einträge hinzufügen. Rafael Rivera hat ein Tool erstellt, das auf seiner Windows-Website verfügbar ist und das es Ihnen ermöglicht Erstellen Sie „genehmigte Verknüpfungen“, die Sie dem Ordner mit den Verknüpfungen für das Win + X-Menü hinzufügen können.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Rafaels Hash-Tool genehmigte Verknüpfungen erstellen, die Sie dem Win + X-Menü hinzufügen können. Wenn Sie sich auf dem Metro-Bildschirm befinden, klicken Sie zunächst auf die Kachel Desktop.

In diesem Beispiel fügen wir Notepad zum Win + X-Menü hinzu. Sie können dem Menü eine Verknüpfung für jedes Programm hinzufügen. Dazu können Sie entweder eine Verknüpfung von Grund auf aus der EXE-Datei für das Programm erstellen oder eine vorhandene Verknüpfung vom Desktop kopieren.

HINWEIS: Das Hashlnk-Tool ändert die .lnk-Verknüpfungsdatei. Daher empfehlen wir, das Tool nicht auf Ihren Desktop-Verknüpfungen oder anderen Verknüpfungen auszuführen. Führen Sie das Tool auf Kopien vorhandener Verknüpfungen aus. Es wäre auch einfacher, wenn sich die Verknüpfungen, die Sie ändern möchten, im selben Ordner wie das Hash-Tool befinden.

Öffnen Sie den Windows Explorer über das Symbol in der Taskleiste.

Navigieren Sie zum Windows-Ordner oder zum Verzeichnis mit dem Programm, das Sie dem Menü hinzufügen möchten, suchen Sie die EXE-Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Popup-Menü die Option Verknüpfung erstellen.

Möglicherweise wird das folgende Dialogfeld angezeigt, wenn Sie nicht berechtigt sind, den aktuellen Ordner zu bearbeiten. Es spielt keine Rolle, wo die Verknüpfung platziert wird. Klicken Sie daher auf Ja, um sie auf dem Desktop zu platzieren. Um die Verwendung des Hashlnk-Tools zu vereinfachen, kopieren Sie die Verknüpfung vom Desktop in den Ordner, der die Datei hashlnk.exe enthält.

Das Hash-Tool muss über die Befehlszeile ausgeführt werden. Drücken Sie im Windows Explorer die Umschalttaste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, der die Datei hashlnk.exe enthält. Wählen Sie hier die Option Befehlsfenster öffnen, um ein Befehlsfenster zu öffnen, in dem die Eingabeaufforderung auf den aktuellen Ordner gesetzt wird.

HINWEIS: Informationen zum dauerhaften Hinzufügen der Option „Befehlsfenster hier öffnen“ zum Kontextmenü (damit Sie nicht die Umschalttaste drücken müssen, um darauf zuzugreifen) finden Sie in unserem Artikel „Eingabeaufforderung hier“ immer für Ordner in Windows Vista anzeigen – Anleitung Geek.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein (ersetzen Sie „Notepad.lnk“ durch den Namen der Verknüpfungsdatei, die Sie verwenden möchten). Auch wenn die Erweiterung .lnk in Ihrer Verknüpfungsdatei nicht angezeigt wird, müssen Sie sie dem Befehl hinzufügen.

hashlnk Notepad.lnk

HINWEIS: Das „l“ in „lnk“ ist ein „L“, jedoch in Kleinbuchstaben.

Es sollte eine Meldung angezeigt werden, dass der Hash generiert und angewendet wurde. Wenn Sie andere Verknüpfungen haben, die Sie für das Menü vorbereiten möchten, geben Sie den Befehl erneut mit dem Namen einer anderen Verknüpfungsdatei ein. Geben Sie exit ein und drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie fertig sind.

Kopieren Sie die Verknüpfungsdatei (en).

Wechseln Sie im Windows Explorer in das folgende Verzeichnis.

% LocalAppData% Microsoft Windows WinX

Das Win + X-Menü ist standardmäßig in drei Gruppen mit Trennzeichen zwischen den Gruppen unterteilt. Wir werden unsere neue Verknüpfung in eine eigene Gruppe einfügen, in die wir weitere Verknüpfungen einfügen können. Klicken Sie dazu auf der Registerkarte Start im Explorer auf Neuer Ordner.

Benennen Sie den neuen Ordner in Group4 um, wie in der Abbildung unten gezeigt.

Fügen Sie Ihre Verknüpfungsdatei (en) in den neuen Ordner ein.

Die Änderungen finden nicht sofort statt. Sie müssen den Windows Explorer neu starten, um alle Verknüpfungen anzuzeigen, die Sie dem Win + X-Menü hinzugefügt haben. Starten Sie dazu den Task-Manager entweder über das Win + X-Menü oder über die Taskleiste.

Klicken Sie unten im Task-Manager-Fenster auf Weitere Details, um den Windows Explorer-Prozess anzuzeigen.

Wenn derzeit mindestens ein Windows Explorer-Fenster geöffnet ist, wird der Windows Explorer-Prozess im Abschnitt Apps angezeigt. Wenn nicht, wird der Windows Explorer-Prozess im Abschnitt Windows-Prozesse angezeigt. Wählen Sie den Windows Explorer-Prozess aus und klicken Sie auf Neu starten.

Wählen Sie im Menü Datei die Option Beenden, um den Task-Manager zu schließen.

Ihre benutzerdefinierten Verknüpfungen werden im Win + X-Menü angezeigt.

Sie können auch die Reihenfolge der Gruppen ändern. Wenn Sie Ihre Verknüpfungen am unteren Rand des Menüs haben möchten, wie im ersten Bild am Anfang dieses Artikels gezeigt, fügen Sie Ihre Verknüpfungen in Gruppe 1 ein und benennen Sie die anderen folgenden Gruppen um.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia