Connect with us

Wie man

Hinzufügen von Dropbox (oder anderen Cloud-Diensten) zum Menü „Senden an“ in Windows

Hinzufügen von Dropbox (oder anderen Cloud-Diensten) zum Menü "Senden an" in Windows

Wenn Sie Dropbox, Google Drive, OneDrive und iCloud Drive zum Freigeben und Sichern von Dateien verwenden, können Sie diese in Windows zum Kontextmenü Senden an hinzufügen, um das Verschieben von Dateien zu beschleunigen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Dienste zum Kontextmenü Senden an im Datei-Explorer (oder Windows Explorer in Windows 7) hinzufügen, damit Sie schnell Dateien von Ihrem PC an Ihre Cloud-Konten senden können. Wir verwenden hier Dropbox als Beispiel, aber das gleiche Verfahren funktioniert für Google Drive, OneDrive, iCloud Drive und die meisten Cloud-Dienste, die einen Synchronisierungsordner auf Ihrem PC erstellen.

Öffnen Sie den Datei-Explorer, geben Sie den folgenden Pfad in die Adressleiste des Datei-Explorers ein und drücken Sie die Eingabetaste:

%APPDATA%MicrosoftWindowsSendTo

Um Dropbox zum Menü Senden an hinzuzufügen, müssen Sie das installieren Dropbox-Desktop-Client auf Ihrem PC, falls Sie dies noch nicht getan haben. Nach der Installation von Dropbox sollte im Datei-Explorer ein Dropbox-Synchronisierungsordner angezeigt werden. Möglicherweise müssen Sie im linken Bereich nach unten scrollen, um es anzuzeigen. Stellen Sie sicher, dass Sie im linken Bereich nicht auf einen anderen Ordner oder ein anderes Laufwerk klicken.

Wenn Sie hinzufügen Google Drive oder iCloud Drivemüssen Sie auch diese Desktop-Clients installieren. Wenn Sie Windows 10 oder 8.1 verwenden, ist OneDrive im System enthalten. Wenn Sie Windows 7 verwenden, müssen Sie das installieren OneDrive-Desktop-Client.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dropbox-Ordner im linken Bereich des Datei-Explorers, halten Sie ihn gedrückt und ziehen Sie ihn in den SendTo-Ordner.

Wenn Sie die Maustaste loslassen, werden Optionen zum Verschieben, Kopieren oder Erstellen einer Verknüpfung angezeigt. Wir werden eine Verknüpfung erstellen. Wählen Sie daher im Popup-Menü die Option „Verknüpfungen hier erstellen“.

In Windows 10 wird der Verknüpfung „Verknüpfung“ hinzugefügt, und wir möchten lieber nur den Namen des Cloud-Dienstes. Um den Namen der Verknüpfung zu ändern, wählen Sie die Verknüpfungsdatei aus und drücken Sie F2. Nehmen Sie dann Änderungen am Namen vor und drücken Sie die Eingabetaste. Windows 7 fügt am Ende des Verknüpfungsdateinamens keine Verknüpfung hinzu.

Sie können Google Drive, OneDrive und iCloud Drive auf die gleiche Weise zum SendTo-Menüordner hinzufügen, sofern diese noch nicht vorhanden sind. Wenn Sie andere Synchronisierungsordner für andere Cloud-Dienste haben, können Sie diese auf die gleiche Weise hinzufügen.

Wenn Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner klicken, können Sie diese an Ihren Dropbox-Ordner oder an Google Drive, OneDrive oder iCloud Drive senden.

Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner an einen bestimmten Ordner in Ihrem Dropbox-Konto (oder einem anderen Cloud-Dienstkonto) senden möchten, können Sie diesen Ordner auch zum Menü Senden an hinzufügen. In unserem Beispiel fügen wir den Ordner „HTGArticles“ aus unserem Dropbox-Konto zum Kontextmenüordner „SendTo“ hinzu, genauso wie wir die Hauptordner der Cloud-Dienste hinzugefügt haben.

Wenn Sie nun eine Datei oder einen Ordner an diesen Ordner in Ihrem Dropbox-Konto senden möchten, können Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner klicken und den Ordnernamen im Kontextmenü Senden an auswählen. Sie können auch Ordner von anderen Cloud-Diensten wie Google Drive, OneDrive oder iCloud Drive hinzufügen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia