Connect with us

Wie man

Hier sind die einzigen 4 System- und Sicherheitstools, die Sie unter Windows benötigen

Hier sind die einzigen 4 System- und Sicherheitstools, die Sie unter Windows benötigen

Windows ist kompliziert und benötigt viele verschiedene Systemdienstprogramme und Sicherheitstools, um gut zu funktionieren – oder doch? Wir haben kürzlich die vielen Arten von Systemtools behandelt, die Sie nicht benötigen. Hier sind die wenigen Dienstprogramme, die Sie tatsächlich benötigen.

Anstatt Ihr Leben kompliziert zu machen, indem Sie fragwürdige Systemtools auf fragwürdige Systemtools stapeln, konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich wichtig ist. Dies sind die Tools, die tatsächlich etwas für Ihren PC tun.

Antivirus

Ja, Sie benötigen ein Antivirenprogramm unter Windows. Selbst wenn Sie nie ein einzelnes Desktop-Programm herunterladen und äußerst vorsichtig sind, können Sie dennoch durch eine Zero-Day-Sicherheitslücke in einem Browser-Plug-In wie Adobe Flash oder Ihrem Webbrowser selbst kompromittiert werden.

Kein Antivirenprogramm ist perfekt, daher müssen Sie immer noch etwas gesunden Menschenverstand walten lassen, z. B. keine Programme herunterladen und ausführen, denen Sie nicht vertrauen. Aber ein Antivirus kann Ihnen ein gewisses Maß an zusätzlichem Schutz bieten und Sie stoppen, wenn Sie einen Fehler machen, was besonders für weniger erfahrene Benutzer nützlich ist.

Bei der Auswahl eines Antivirenprogramms benötigen Sie keine kostenpflichtige Sicherheitssuite mit einer Vielzahl zusätzlicher integrierter Tools. Besorgen Sie sich einfach ein solides Antivirenprogramm – Sie können dies kostenlos tun. Wir empfehlen gerne weiter Microsoft Security Essentials dafür, dass Sie kostenlos und leicht sind und nicht versuchen, Sie an eine kostenpflichtige Sicherheitslösung zu verkaufen. Unter Windows 8 heißt Microsoft Security Essentials „Windows Defender“ und ist standardmäßig enthalten.

Microsoft Security Essentials hat in vergleichenden Antivirentests nicht die besten Bewertungen erhalten. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, sollten Sie das dringend empfohlene ausprobieren avast! Gratis-Virenschutz stattdessen. Bezahlte Antivirenprogramme würden auch funktionieren – sie sind nur nicht unbedingt erforderlich, wenn ein guter Antivirenschutz kostenlos erhältlich ist.

Backup-Software

Regelmäßige Backups sind entscheidend. Viele Leute führen keine Backups durch, bis sie ihre wichtigen Dateien bei einem Festplattencrash verlieren und sie nicht wiederherstellen können. Gehören Sie nicht zu diesen Leuten – besorgen Sie sich eine solide Backup-Lösung und erstellen Sie regelmäßig Backups.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Dateien zu sichern. Sie können die integrierten Windows-Sicherungsfunktionen verwenden und auf einer externen Festplatte sichern, oder Sie können eine Cloud-basierte Sicherungslösung wie CrashPlan verwenden. Sie können Ihre Dateien auch einfach in Dropbox oder einen anderen Cloud-Speicherdienst ablegen und sie verschlüsseln, um ihre Privatsphäre zu gewährleisten, wenn sie besonders sensibel sind.

Wie Sie Ihre Dateien sichern, liegt ganz bei Ihnen – stellen Sie nur sicher, dass Sie Sicherungskopien Ihrer wichtigen Dateien haben, damit Sie vor Katastrophen geschützt sind. Ziehen Sie in Erwägung, Backups so einzurichten, dass sie automatisch nach einem Zeitplan ausgeführt werden, damit Sie sich nicht darum kümmern müssen.

Temporäre Dateibereinigung

Sie müssen die temporären Dateien Ihres Computers nicht ständig bereinigen, aber sie bauen sich mit der Zeit auf. Solche temporären Dateien belegen zusätzlichen Speicherplatz auf Ihrer Festplatte und verschwenden Speicherplatz, den Sie möglicherweise verwenden könnten – dies gilt insbesondere für Computer mit kleinen Solid-State-Laufwerken.

Wenn Sie die temporären Dateien Ihres Computers seit einigen Jahren nicht gelöscht haben, bemerken Sie möglicherweise eine Geschwindigkeitssteigerung, nachdem Sie sie gelöscht haben. Microsoft sagt sogar, dass nutzlose temporäre Dateien auf Ihrer Festplatte Windows verlangsamen können.

Wir empfehlen dafür CCleaner zu verwenden. Es ist das beste Dienstprogramm seiner Art und völlig kostenlos. Sie können auch einfach das in Windows enthaltene Tool zur Datenträgerbereinigung verwenden. Sie müssen diese Programme nicht ständig ausführen – sogar einmal pro Woche würde mehr als ausreichen. Die meisten Leute würden sie sogar einmal im Monat oder noch seltener verwenden. Aber jeder Windows-Benutzer würde davon profitieren, gelegentlich temporäre Dateien zu löschen, und sei es nur, um Speicherplatz auf seinen Festplatten freizugeben.

Kaufen Sie keine betrügerischen, kostenpflichtigen PC-Reinigungs-Apps – verwenden Sie das in Windows enthaltene Tool zur Datenträgerbereinigung oder CCleaner herunterladen. Das ist alles, was Sie brauchen.

Windows Update und integrierte Updater

Die Software, die wir täglich verwenden – unsere Webbrowser, Plug-ins wie Flash und Java und sogar Windows selbst – ist voller Sicherheitslücken. Diese Sicherheitslücken werden regelmäßig gefunden und ständig Sicherheitsupdates für sie veröffentlicht. Um sicher zu bleiben, ist es wichtig, mit den neuesten Sicherheitspatches auf dem neuesten Stand zu sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, Windows, Ihren Webbrowser und insbesondere Ihre Browser-Plug-Ins auf dem neuesten Stand zu halten.

Sie können Updates von Windows und den meisten anderen Anwendungen automatisch im Hintergrund installieren lassen, sodass Sie sich nicht darum kümmern müssen. Wir fügen dies hier hinzu, da einige Benutzer automatische Updates möglicherweise deaktivieren – es ist wichtig, regelmäßig Updates durchzuführen, selbst wenn Sie Windows und andere Programme so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden, anstatt Updates automatisch zu installieren. Die regelmäßige Aktualisierung Ihrer Programme bietet Ihnen einen viel größeren Sicherheitsvorteil als die Verwendung einer ausgehenden Firewall eines Drittanbieters.

Es sind keine Software-Update-Checker von Drittanbietern erforderlich – wenn ein Programm Sicherheitsupdates benötigt, sollte es sich automatisch aktualisieren oder Sie dazu auffordern.

Wenn Sie Java installiert haben, deinstallieren Sie es nach Möglichkeit. Java ist eine Sicherheitskatastrophe – die meisten Webbenutzer haben eine veraltete, anfällige Version von Java installiert. Das ist schlecht, weil die meisten Leute Java nicht einmal installieren müssen. Schlimmer noch, Java versucht, unausstehliche Software wie die schreckliche Ask-Symbolleiste zu installieren, wenn Sie Java-Sicherheitsupdates installieren.

Was ist mit allem anderen?

Windows hat einen langen Weg zurückgelegt. Viele früher notwendige Systemtools wurden integriert und sind nicht unbedingt erforderlich. Hier sind beispielsweise einige Tools, die Sie nicht mehr benötigen:

  • Festplatten Defragmentierer: Windows defragmentiert Ihre Festplatten automatisch im Hintergrund. Darüber brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Wenn Sie ein modernes Solid-State-Laufwerk verwenden, ist eine Defragmentierung nicht einmal erforderlich.
  • Firewall: Windows enthält eine integrierte Firewall, die eingehende Verbindungen blockiert. Sie sollten keine Firewall benötigen, mit der Sie ausgehende Verbindungen verwalten können. Wenn Sie einem Programm nicht genug vertrauen, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, sollten Sie es wahrscheinlich gar nicht erst ausführen.
  • Phishing-Filter: Egal, ob Sie Chrome, Firefox, Internet Explorer oder Opera verwenden, Ihr Browser verfügt über einen integrierten Phishing- und Malware-Filter, der Sie vor schädlichen Websites schützt. Es ist nicht erforderlich, einen Drittanbieter zu installieren.

Andere Systemtools sind überhaupt nicht nützlich. Zum Beispiel Registry Cleaner, Driver Cleaner, Memory Optimizer, Game Booster, Deinstallationsprogramme von Drittanbietern – diese Tools sind weder nützlich noch wichtig.

Natürlich haben viele andere Systemtools situative Vorteile. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht einen Startmanager wie den in Windows 8 oder CCleaner integrierten verwenden, um Ihre Startprogramme zu verwalten. Die oben genannten Programme sind die wichtigsten, um die sich durchschnittliche Benutzer Sorgen machen müssen – wenn Sie ein normaler Benutzer sind, brauchen Sie keine PC-Reiniger, Registry-Reiniger oder viele der anderen Systemdienstprogramme, die über das Internet verbreitet werden.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia