Connect with us

Wie man

Hey Google, warum hast du vier verschiedene Aufgaben-Apps?

Hey Google, warum hast du vier verschiedene Aufgaben-Apps?

Die neue Benutzeroberfläche von Google Mail fühlt sich auf der Oberfläche glänzend und neu an, aber etwas daran stinkt einfach. Die neue Aufgaben-App von Google Mail unterscheidet sich von Erinnerungen, die von Kalender, Posteingang und Assistent verwendet werden. Google verfügt über zwei weitere Aufgaben-Apps, darunter eine, die nur für Ihre Einkaufsliste verwendet wird.

Erinnerungen liefen so gut

Die Entscheidung des Google Mail-Teams, eine neue Aufgaben-App zu erstellen, ist so enttäuschend, da Google alles erfolgreich mit Erinnerungen verknüpft hat. Erinnerungen werden von Google Kalender, Posteingang, Assistent und Behalten verwendet. In all diesen Apps werden dieselben Erinnerungen angezeigt.

Mit Erinnerungen können Sie Aufgaben mit Ihrer Stimme erstellen (in Google-Assistent), ordne sie verschiedenen Daten zu (in Google Kalender), E-Mails an Aufgaben binden (in Google-Posteingang) und Notizen in Aufgaben verwandeln (in Google Keep). In all diesen Apps sind bereits Erinnerungen integriert. Sie können also auf der Google Posteingang-Website auf die Option „Erinnerungen“ klicken oder in der Google Assistant-App auf Ihrem Telefon auf Einstellungen> Erinnerungen tippen, um überall dieselbe Liste anzuzeigen.

Es ist alles so bequem und integriert. Jede App hat keine eigene Aufgabenliste. Die gleiche Liste von Erinnerungen folgt Ihnen von App zu App.

Erfüllen Sie die neuen Google Mail-Aufgaben, genau wie die alten Google Mail-Aufgaben

Die neue Oberfläche für Google Mail-Aufgaben fühlt sich wie eine glänzende Version der alten Aufgabenfunktion an, die Google vor einigen Jahren eingestellt hat. Es hat nichts mit der Erinnerungsfunktion zu tun, die in jeder anderen Google-Anwendung verwendet wird. Sie sehen keine Erinnerungen, die Sie in Aufgaben erstellen, und Sie sehen keine Aufgaben, die Sie in Apps erstellen, die Erinnerungen unterstützen.

Die neue Aufgaben-App von Google ist an zwei Standorten verfügbar: über einen Aufgabenbereich in Google Mail und über eine neue Aufgaben-App für Android und iPhone. Es ist eine ziemlich minimale Benutzeroberfläche und verfügt nicht über viele der Funktionen, die Sie in Erinnerungen finden, z. B. die Möglichkeit, wiederkehrende Ereignisse zu erstellen.

Während Erinnerungen Teil von Google Kalender sind und die neue Google Mail-Oberfläche über eine Kalender-Seitenleiste verfügt, werden nur Kalenderereignisse und keine Erinnerungen angezeigt. Während Sie eine Aufgabe einem bestimmten Fälligkeitsdatum zuweisen können, wird diese Aufgabe nicht in Ihrem Google Kalender oder in anderen Apps angezeigt, die Erinnerungen unterstützen. Es ist ein Chaos.

Es ist nicht einmal konsistent unter den E-Mail-Apps von Google. Die Posteingangs-App von Google verwendet Erinnerungen und die Google Mail-App von Google verwendet Aufgaben. In jeder Benutzeroberfläche werden dieselben E-Mails angezeigt, aber Posteingang und Google Mail verfügen über eigene Aufgabenlisten, die nicht miteinander kommunizieren.

Ich habe Probleme zu verstehen, warum das Google Mail-Team Aufgaben erstellt hat. Laut dem Wall Street Journal David PierceGoogle wird eines Tages Aufgaben und Erinnerungen kombinieren. Jacob Bank, Produktmanager von Google Mail bei Google, sagte Dieses Update war eine „Absichtserklärung“, die Google nicht mehr vergessen wird. Sie haben stattdessen Erinnerungen vergessen.

Auch wenn Google den Aufgaben nicht viel Aufmerksamkeit schenkte, war dieselbe Aufgabenliste sowohl in Google Mail als auch im Kalender verfügbar. Jetzt, da Google Aufgaben wieder „ernst“ nimmt, sind sie noch schwieriger zu verwenden.

Google Keep bietet Aufgabenlisten an (und ist auch in Google Mail integriert!)

Google brauchte nicht einmal eine neue Aufgabenlisten-App! Wenn Erinnerungen für Sie nicht funktionieren, kann Google Keep auf einfache Weise einfache Aufgabenlisten mit Kontrollkästchen erstellen. Tatsächlich ist Google Keep in das neue Google Mail-Redesign integriert, sodass Sie mithilfe der Google Keep-Seitenleiste Aufgabenlisten erstellen und verwalten können. Da ist es, direkt im neuen Google Mail-Design, ohne die neue Aufgabenoberfläche zu benötigen.

Google Keep ist auch in Erinnerungen integriert, sodass Sie einer Notiz in Google Keep eine „Erinnerung“ hinzufügen und sie in Ihrem Google Kalender, im Posteingang und an anderer Stelle anzeigen können. Erinnerungen werden angezeigt. Wenn Sie nur eine einfache Aufgabenliste ohne zugewiesene Daten erstellen möchten, dh wie die neue Aufgaben-App funktioniert, können Sie einfach Google Keep verwenden, ohne eine Erinnerung zuzuweisen. Es ist wirklich einfach.

Einkaufslisten befinden sich aus irgendeinem Grund auf einer anderen Website

Als ob die neue Aufgaben-App nicht schlecht genug wäre, hat Google eine andere App nur für Ihre Einkaufsliste. Weisen Sie Google Assistant an, einen Artikel zu Ihrer Einkaufsliste hinzuzufügen, und es wird eine spezielle App „Google-Einkaufsliste“ aufgerufen. Zuvor hat dieser Sprachbefehl einen Artikel zu einer Einkaufslisten-Notiz hinzugefügt, die in Google Keep gespeichert ist.

Sagen Sie jetzt: „Hinzufügen [item] zu meiner Einkaufsliste “zu Google Assistant fügt dies einer speziellen Einkaufsliste hinzu, die unter gespeichert ist Einkaufsliste.google.com im Internet. Wir hoffen, dass Sie Ihre Einkaufsliste auch nicht in Google Mail sehen möchten, da dies keine der verfügbaren Seitenleisten in der neuen Benutzeroberfläche ist!

Um Ihre Einkaufsliste anzuzeigen, müssen Sie in Ihrem Webbrowser zu dieser Website navigieren. Sie können Google Assistant auch sagen, dass Sie mir meine Einkaufsliste anzeigen möchten. Die Einkaufsliste ist auch unter Einstellungen> Einkaufsliste in der Google Assistant-App verfügbar. Beide Verknüpfungen führen Sie direkt zur Website, auf der Ihre Einkaufsliste getrennt von Ihren Aufgaben, Erinnerungen und anderen Arten von Listen gespeichert ist, die Sie möglicherweise in den Apps von Google erstellt haben.

Warum kann Google nicht einfach fokussieren?

Warum muss alles so kompliziert sein? Warum benötigt Google 82 verschiedene Chat-Apps und so viele verschiedene Orte zum Speichern von Aufgaben, Erinnerungen, Aufgabenlisten und Einkaufslisten?

Apple hat eine einzige App namens „Erinnerungen“, die Erinnerungen, Aufgaben und Einkaufslisten enthält. Es gibt eine Notes-App, wenn Sie eine detailliertere Liste schreiben möchten. Das ist es!

Google war fast da. Erinnerungen werden bereits im Google-Posteingang verwendet. Sie mussten lediglich Erinnerungen zu Google Mail hinzufügen und eine spezielle Erinnerungs-App erstellen, um die Verwendung zu vereinfachen. Das ist es.

Bitte hör auf, alles so kompliziert zu machen, Google. Ich möchte nur eine Liste von Aufgaben, und ich möchte diese Liste in all Ihren Apps sehen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia