Connect with us

Wie man

Hat Apple Facebook und Googles Apps wirklich verboten? Warum?

Hat Apple Facebook und Googles Apps wirklich verboten?  Warum?

Johnny Wen

Facebook und Google haben gegen die Richtlinien von Apple verstoßen und Apps verteilt, mit denen das Benutzerverhalten außerhalb des App Store von Apple verfolgt wurde, wie TechCrunch berichtete. Apple hat Facebook und Google vorübergehend verboten, interne Software auszuführen, und eine starke Nachricht gesendet.

Von Facebook überwachte Benutzer (mit Zustimmung)

Facebook möchte so viel wie möglich über seine Nutzer wissen und darüber, was sie auf und neben Facebook tun. Denken Sie daran, dass Facebook-Kunden trotz allem nicht Sie (die Person, die das soziale Netzwerk nutzt) sind, sondern Werbenetzwerke und andere Unternehmen, die an Ihren Daten interessiert sind. Facebook möchte auch wissen, warum und wann Sie Alternativen zum sozialen Netzwerk verwenden.

Um besser verfolgen zu können, was Benutzer außerhalb von Facebook tun, hat das Unternehmen hat ein Freiwilligenprogramm erstellt wird als „Facebook Research App“ bezeichnet, die bei der Installation auf Telefonen als VPN fungierte. Das VPN hat Daten an Facebook gesendet, darunter besuchte Websites, gesendete Nachrichten, Fotos, Videos und mehr. Für die App mussten Benutzer außerdem ein Stammzertifikat installieren, mit dem Daten verfolgt werden können, die normalerweise verschlüsselt werden. Freiwillige mussten sich für die Installation der App entscheiden und erhielten E-Geschenkkarten im Wert von 20 USD pro Monat

Ob Freiwillige vollständig verstanden haben, wie viele Daten sie preisgegeben haben, ist fraglich. Die App hatte Erklärungen und eine Servicevereinbarung, aber wie wir alle wissen, lesen viele Leute nicht über das 20-Dollar-Angebot hinaus. Sie springen direkt zur Schaltfläche OK.

Frühe Berichte deuteten darauf hin, dass Facebook speziell auf Teenager abzielte, aber das scheint nicht der Fall zu sein, wie das Unternehmen angegeben hat Die meisten Benutzer waren Erwachsene. Facebook sagte auch, dass Minderjährige die Erlaubnis der Eltern beantragen müssten, aber einige Tests haben gezeigt, dass die Überprüfung der Eltern nicht immer wie beabsichtigt funktionierte und es für Minderjährige möglich sein könnte, sich für das Programm anzumelden ohne die Zustimmung der Eltern nachzuweisen.

Facebook hat ein Enterprise Tool missbraucht

Onavo Google Play-Eintrag schützen

Hier ist der Schlüssel zum Verständnis dieser Geschichte: Facebook hat diese App nicht auf die übliche Weise über Apples App Store verbreitet. Apple hat zuvor eine ähnliche VPN-App von Facebook aus dem App Store namens Onavo Protect gesperrt und die Nutzungsbedingungen geändert, um die Datenerfassung auf die Daten zu beschränken, die sich direkt auf die App beziehen.

Facebook hat dieses Problem umgangen, indem es die App außerhalb des App Store verteilt hat. Das Seitenladen einer App auf dem iPhone ist für den Durchschnittsbürger normalerweise nicht einfach oder unkompliziert, aber Facebook hatte hier einen Vorteil. Als großes Unternehmen hat Apple ein spezielles Zertifikat erteilt, mit dem Apps außerhalb des App Store von Apple vertrieben werden können. Der Hauptzweck dieses Prozesses ist das Testen zukünftiger Apps (interne Betas) und Apps für den Unternehmenszugriff (z. B. ein soziales Netzwerk nur für Unternehmen oder ein Menüsystem für Unternehmensrestaurants).

Apfel macht es klar dass diese Zertifikate nicht an durchschnittliche Benutzer ausgegeben werden dürfen und dass Apps, die für diese Zertifikate erstellt wurden, unternehmensintern bleiben sollten. Äpfel Testflug ist die einzige von Apple genehmigte Methode für Betatests mit Benutzern, behält jedoch strenge Grenzen bei und verlässt sich weiterhin auf den App Store. Trotz dieser Regel hat Facebook das Zertifikat verwendet, um seine Facebook Research-App auf den Telefonen von Freiwilligen zu installieren – Freiwilligen, die nicht für Facebook gearbeitet haben.

Apple hat die internen Apps von Facebook heruntergefahren

Aufgrund dieser Verletzung hat Apple das Zertifikat widerrufen, mit dem diese internen Apps funktionieren. Dies hat die Facebook Research App und die internen Anwendungen von Facebook, einschließlich Test-, Transport- und Restaurantmenü-Apps, zerstört. Es ist nicht klar, wie viele Mitarbeiter davon direkt betroffen sind.

Durch die Aktionen von Apple wurden keine im App Store verfügbaren Facebook-Apps blockiert, einschließlich Facebook, Messenger und WhatsApp. Facebook hat seitdem Facebook Research unter iOS geschlossen, aber es gibt immer noch eine ähnliche App Android.

Apple hat etwa einen Tag später die Fähigkeit von Facebook wiederhergestellt, interne Apps auszuführen, und alles ist wieder normal.

Google hatte auch eine Tracking-App

Bildschirmweise Anzeige im Google Play Store

Google hatte ein ähnliches Programm namens Screenwise Meter an Ort und Stelle, und Google verteilte es mit der gleichen Zertifikatmethode unter iOS. Google scheint keine verschlüsselten Daten überwacht zu haben. Außerdem musste der erste Freiwillige in einem Haushalt, der sich anmeldete, mindestens 18 Jahre alt sein, und dann konnte dieser Erwachsene einen Minderjährigen hinzufügen. Ähnlich wie bei Facebook zahlte Google Freiwilligen 20 US-Dollar pro Monat für die Bereitstellung ihrer Daten.

Apple hat auch die internen iOS-Apps von Google unter Berufung auf den gleichen Verstoß gegen Richtlinien heruntergefahren, und Google hat die iOS-App Screenwise Meter abgerufen. Google gab an, dass Screenwise Meter sollte nicht auf diese Weise verteilt worden seinApple hat auch die internen iOS-Apps von Google wiederhergestellt.

Auch hier waren Google Apps im Apple App Store davon nicht betroffen. Google bietet weiterhin an Screenwise Meter auf Android.

Für beide Unternehmen ist es vollkommen in Ordnung, Benutzer für die Erfassung dieser umfangreichen Daten zu bezahlen. Sie sind nicht allein. Wenn überhaupt, ist dies im Vergleich zu Belohnungskarten für Lebensmittelgeschäfte transparenter. Es ähnelt der Firma Nielsen, die Fernsehgewohnheiten verfolgt, wenn auch in größerem Maßstab.

Apple war nicht glücklich, dass seine Richtlinien verletzt wurden

Apple war nicht erfreut darüber, wie Facebook und Google seine App Store-Richtlinien umgangen und gegen die Lizenzierungsregeln für Unternehmen verstoßen haben, indem sie Zertifikate an Nicht-Mitarbeiter verteilt haben. Facebook hat dies alles trotz einer direkten Warnung von Apple getan, dass diese Art der Datenverfolgung gesperrt ist.

Durch Deaktivieren der internen Apps des Unternehmens hat Apple eine direkte Nachricht gesendet, dass dieses Verhalten nicht akzeptabel ist. Apple hat es geschafft, ein starkes Signal an Facebook und Google zu senden, ohne die Apps zu beschädigen, von denen auch normale Facebook- und Google-Nutzer abhängig sind. Sie können die Apps von Facebook weiterhin auf Ihrem iPhone verwenden, aber die Mitarbeiter können ihre internen Apps etwa einen Tag lang nicht starten.

Hat Apple seine Macht missbraucht?

Dieses Ereignis erinnert daran, dass Apple die Kontrolle über sein mobiles Betriebssystem und den Code hat, der darauf ausgeführt werden kann. Apple kuratiert nicht nur die im App Store zugelassenen Apps, sondern kann bei Bedarf den Zugriff auf diese Apps entfernen und widerrufen. Apple tut dies, wenn Malware beispielsweise in einer App entdeckt wird, die durchgerutscht ist.

Das Unternehmen trat ein, um seine Richtlinien durchzusetzen, gegen die Facebook und Google verstoßen haben. Apple hat wahrscheinlich die Zusicherung erhalten, dass sich Facebook und Google in Zukunft verhalten werden, bevor sie wieder in der Lage sind, interne Apps auszuführen. Wir wissen jedoch nicht, was zwischen den Unternehmen besprochen wurde.

Apple hat iOS im Gegensatz zum „wilden Westen“ von Googles Android immer als streng kontrollierten „ummauerten Garten“ betrieben, und mittlerweile wissen wir alle, wofür wir uns anmelden. Wenn Sie Apples Kontrolle über das Betriebssystem stört, haben Sie zumindest eine Alternative: Android.

Diese Art der Steuerung gibt es jedoch nicht nur bei Apple. Während Google den Play Store nicht direkt kuratiert, kann und hat es Apps aus dem Store und den Handys der Nutzer entfernt. Diese Macht auszuüben ist etwas, was Google sparsam tut und normalerweise, um bösartige Apps zu entfernen, um Benutzer zu schützen, aber letztendlich ist der Effekt ähnlich.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia