Connect with us

Wie man

Gruppieren Sie Ihren Google Mail-Posteingang nach Datum wie Google Posteingang (und Outlook)

Gruppieren Sie Ihren Google Mail-Posteingang nach Datum wie Google Posteingang (und Outlook)

Der Google-Posteingang wird heruntergefahren, und Google Mail sortiert Ihre E-Mails nicht nach dem Datum wie der Posteingang. Glücklicherweise können Sie die Funktion mit ein wenig Hackery selbst neu erstellen.

Blogger Jeff Atwood beschwerte sich auf Twitter über möglicherweise fehlende automatische Datumsgruppierung im Posteingang, die in Google Mail nicht vorhanden ist. Jerome Leclanche wies darauf hin, dass Sie in Google Mail etwas Ähnliches erstellen können.

Dies ist ein großartiger Trick, mit dem das Problem mithilfe der Funktion „Mehrere Posteingänge“ von Google Mail vollständig gelöst werden kann. Das Einrichten ist jedoch etwas verwirrend, also lasst uns eintauchen.

Erster Schritt: Wechseln Sie mit deaktivierten Registerkarten zum Standard-Posteingang von Google Mail

Die Funktion „Mehrere Posteingänge“ von Google Mail wird nicht angezeigt, wenn Ihr Posteingang nicht richtig konfiguriert ist. Ändern Sie dies also zuerst. Öffnen Sie Ihre Google Mail-Einstellungen.

Gehen Sie zur Registerkarte „Posteingang“ und wählen Sie „Standard“ als Posteingang. Deaktivieren Sie als Nächstes alle Kategorien mit Ausnahme von „Primär“. So was:

Klicken Sie auf „Änderungen speichern“, wenn Sie fertig sind, und Google Mail wird neu geladen.

Schritt 2: Aktivieren Sie mehrere Posteingänge

Als Nächstes aktivieren wir die Funktion „Mehrere Posteingänge“. Gehen Sie zur Registerkarte „Erweitert“ und stellen Sie sicher, dass „Mehrere Posteingänge“ aktiviert ist.

Klicken Sie auf „Änderungen speichern“, wenn Sie fertig sind, und Google Mail wird erneut geladen. Nur noch einmal, ich schwöre.

Schritt drei: Erstellen Sie Ihre Posteingänge

Nach dem erneuten Laden von Google Mail sollte auf der Seite „Einstellungen“ eine neue Registerkarte „Mehrere Posteingänge“ angezeigt werden. Klicken Sie darauf, und Sie können Ihre Posteingänge nach Datum sortiert einrichten.

Wir werden vier Posteingänge erstellen: einen für heute, einen für gestern, einen dritten für letzte Woche und einen vierten für „Älter“. Die Suchanfragen hierfür lauten wie folgt:

newer_than:1d

older_than:1d newer_than:2d

older_than:2d newwer_than:7d

older_than:7d

Ich wollte nur E-Mails sehen, die sich derzeit in meinem Posteingang befinden, also fügte ich hinzu label:inboxzu jeder Anfrage. Hier ist eine Liste der unterstützten Suchoperatoren, wenn Sie die Dinge weiter anpassen möchten.

Entscheiden Sie, wie viele E-Mails pro Posteingang angezeigt werden sollen und wo die Posteingänge angezeigt werden sollen. Klicken Sie auf „Änderungen speichern“, und Ihr neuer Posteingang sollte angezeigt werden. So sieht meins aus:

Nicht schlecht, oder? Das Ausfüllen dieser Posteingänge dauert nach dem Laden von Google Mail einige Sekunden. Abgesehen davon funktioniert sie jedoch ziemlich genau wie die Funktion im Google-Posteingang. Es repliziert auch die Art und Weise, wie Outlook die Dinge standardmäßig sortiert.

Und Sie müssen diese Funktion nicht nur zum Sortieren nach Datum verwenden! Sie können benutzerdefinierte Posteingänge für nahezu alles erstellen.

Super super Ghetto, aber hilft das? pic.twitter.com/0DkKL0rx3y

– Jerome Leclanche (@Adys) 13. September 2018

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia