Connect with us

Tipps

Google hat Keep in „Keep Notes“ unter Android umbenannt

Google hat Keep in "Keep Notes" unter Android umbenannt

Sie werden nicht verrückt: Googles Keep heißt jetzt auf Ihrem Android-Startbildschirm „Keep Notes“, obwohl es überall „Google Keep“ heißt.

Keep ist ideal für frustrationsfreie Notizen, aber schwer zu entdecken. Im Gegensatz zur Notes-App auf dem iPhone gibt es keine Möglichkeit herauszufinden, was Keep tut, ohne sie zu öffnen und herumzuspielen. Der Name „Keep“ bedeutet nicht, dass es sich um eine Notiz-App handelt, und das Glühbirnen-Logo verdeutlicht die Dinge nicht.

Es ist nicht klar, wie neue Android-Nutzer Keep entdecken sollen, weshalb Google wahrscheinlich fünf Jahre nach dem Start das Wort „Notizen“ in den Namen einfügt. Die Änderung ist jedoch nur auf Android.

Hier ist Abner Li, Schreiben für 9to5Google::

Die Version 5.0.371.03 von Google Keep wurde am Montag eingeführt und erweitert den Namen der Android-App auf „Keep Notes“. Dieses winzige Rebranding wird auf dem Startbildschirmsymbol, dem Launcher und der App-Infoseite von Android in den Systemeinstellungen angezeigt.

Die Web-App keep.google.com bezeichnet den Dienst weiterhin als Google Keep, während die Play Store-Liste ebenfalls noch nicht aktualisiert wurde. In den Add-Ons im Seitenbereich, die in Google Mail, Google Kalender und Text & Tabellen angezeigt werden, wird „Notizen behalten“ angezeigt.

Keep hat jetzt einen anderen Namen, je nachdem, wo Sie suchen. Dies ist ziemlich verwirrend, aber auch ziemlich typisch für Google. Immerhin ist dies das gleiche Unternehmen, das vier verschiedene Aufgabenlisten-Apps anbietet.

Keep hätte 2013 wahrscheinlich als „Google Notes“ bezeichnet werden sollen, aber eine vollständige Änderung der Dinge wäre verwirrend. Die Verwendung des Namens „Keep Notes“ unter Android ist ein ungeschickter, aber praktikabler Kompromiss.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia