Connect with us

Tipps

Forscher finden, dass Apps Ihre Gespräche nicht aufzeichnen (aber einige machen Screenshots)

Forscher finden, dass Apps Ihre Gespräche nicht aufzeichnen (aber einige machen Screenshots)

Facebook spioniert nicht alles aus, was Sie sagen. Ihr Datentarif wäre höher und Ihre Akkulaufzeit schlechter, wenn dies der Fall wäre.

Und dennoch bleibt die Verschwörungstheorie bestehen, dass Apps Ihre persönlichen Gespräche abhören und sie zum Anzeigen von Anzeigen verwenden. Daher beschlossen Forscher der Northeastern University, sich damit zu befassen, 17.000 Android-Apps zu testen und zu überwachen, welche Art von Informationen sie nach Hause schickten.

Hier ist Kashmir Hill, Schreiben für Gizmodo über ihre Studie:

Entschuldigung, Verschwörungstheoretiker: Sie haben keine Hinweise darauf gefunden, dass eine App das Mikrofon unerwartet aktiviert oder Audio sendet, wenn sie nicht dazu aufgefordert wird. Wie gute Wissenschaftler weigern sie sich zu sagen, dass ihre Studie definitiv beweist, dass Ihr Telefon Ihnen nicht heimlich zuhört, aber sie haben keine einzige Instanz davon gefunden. Stattdessen entdeckten sie eine andere störende Praxis: Apps, die den Bildschirm eines Telefons aufzeichnen und diese Informationen an Dritte senden.

Das ist richtig: Apps spionieren Sie nicht mit Ihrem Mikrofon aus, aber Überraschung: Sie spionieren Sie aus! Es stellt sich heraus, dass kostenlose Apps häufig Screenshots und Videos Ihrer In-App-Aktivitäten erstellen. Hügel:

Die seltsame Praxis, die sie zu sehen begannen, war, dass Screenshots und Videoaufzeichnungen von Aktivitäten in Apps an Domänen von Drittanbietern gesendet wurden. Wenn beispielsweise eines der Telefone eine App von GoPuff verwendete, einem Start-up für Menschen, die plötzlich Lust auf Junk Food haben, wurde die Interaktion mit der App aufgezeichnet und an eine Domain gesendet, die mit Appsee, einem Unternehmen für mobile Analysen, verbunden ist. Das Video enthielt einen Bildschirm, auf dem Sie persönliche Informationen eingeben konnten – in diesem Fall die Postleitzahl.

Nennen Sie mich einen Träumer, aber wenn wir alle aufhören würden, uns um den Mikrofon-Mythos zu sorgen, hätten wir vielleicht die Energie, uns über die weit verbreiteten Datenschutzverletzungen, die tatsächlich passieren, aufzuregen. Vielleicht.

Bildnachweis: Antonio Guillem / Shutterstock.com

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia