Connect with us

Wie man

Erstellen Sie ein Masterdokument in Word 2010 aus mehreren Dokumenten

Erstellen Sie ein Masterdokument in Word 2010 aus mehreren Dokumenten

Erstellen Sie wirklich lange Dokumente in Word? Wenn ja, wissen Sie wahrscheinlich, dass Word nicht immer gut mit ihnen spielt. Es ist normalerweise klüger, Ihre langen Dokumente in mehrere Word-Dateien aufzuteilen.

Aber wie stellen Sie dann sicher, dass die Seiten korrekt nummeriert sind und erstellen auf einfache Weise ein Inhaltsverzeichnis und einen Index für das gesamte Dokument? Hier kann die Hauptdokumentfunktion von Word helfen. Sie können mehrere Word-Dateien zu einer einzigen Word-Datei kombinieren.

Ein Masterdokument ist eine Word-Datei, die Links zu einer Reihe anderer separater Word-Dateien enthält, die als Unterdokumente bezeichnet werden. Der Inhalt der Unterdokumente wird nicht in das Masterdokument eingefügt. Das Masterdokument enthält nur Links zu den Unterdokumenten. Auf diese Weise können Sie die Unterdokumente separat bearbeiten. Änderungen an Unterdokumenten werden automatisch in das Masterdokument übernommen. Wenn mehrere Personen an einem einzelnen Dokument arbeiten, können Sie mit einem Masterdokument verschiedene Teile des Dokuments an verschiedene Personen senden, um daran zu arbeiten.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Grundlagen zum Erstellen eines Masterdokuments und von Unterdokumenten von Grund auf sowie zum Erstellen eines Masterdokuments aus vorhandenen Unterdokumenten. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie ganz einfach ein Inhaltsverzeichnis am Anfang des Masterdokuments hinzufügen können.

Erstellen Sie ein Master-Dokument von Grund auf neu

Wenn Sie ein neues Masterdokument ohne vorhandene Unterdokumente starten, können Sie eines von Grund auf neu erstellen. Erstellen Sie dazu ein neues, leeres Word-Dokument und speichern Sie es. Geben Sie im Dateinamen an, dass es sich um ein Masterdokument handelt.

Nachdem Sie Ihre Master-Dokumentdatei gespeichert haben, klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht und dann im Abschnitt Dokumentansichten der Registerkarte auf Gliederung.

Geben Sie die Überschriften für Ihr Dokument in Gliederungsform ein. Verwenden Sie dazu die Dropdown-Liste der Ebenenstile und die grünen Pfeile rechts und links im Abschnitt Gliederungswerkzeuge der Registerkarte Gliederung, um die Ebenen Ihrer Überschriften zu ändern.

Wenn Sie alle gewünschten Überschriften eingegeben haben, klicken Sie im Abschnitt Hauptdokument der Registerkarte Gliederung auf Dokument anzeigen.

Weitere Optionen finden Sie im Abschnitt Master-Dokument auf der Registerkarte Gliederung. Wählen Sie die gesamte Gliederung im Dokument aus und klicken Sie auf Erstellen.

Wenn Sie auf Erstellen klicken, wird jedes Dokument in ein eigenes Feld eingeschlossen. Speichern Sie die Masterdokumentdatei an dieser Stelle erneut.

Jedes Feld im Masterdokument wird zu einer separaten Datei, wie unten gezeigt. Der Name der ersten Überschrift in jedem Feld des Masterdokuments wird als Dateiname für jede Unterdokumentdatei verwendet.

Um zur vorherigen Ansicht zurückzukehren, z. B. zum Drucklayout, klicken Sie im Abschnitt Schließen auf der Registerkarte Gliederung auf Gliederungsansicht schließen.

Um Ihrem Masterdokument ein Inhaltsverzeichnis hinzuzufügen, setzen Sie den Cursor an den Anfang des Dokuments und klicken Sie auf die Registerkarte Verweise. Klicken Sie im Abschnitt Inhaltsverzeichnis auf die Dropdown-Schaltfläche Inhaltsverzeichnis. Wählen Sie eine der Optionen für die automatische Tabelle aus, um ein automatisch generiertes Inhaltsverzeichnis an der Einfügemarke einzufügen.

Um die von Word beim Erstellen der Unterdokumente eingefügten Abschnittswechsel anzuzeigen, klicken Sie auf die Registerkarte Start und dann auf die Schaltfläche Absatzsymbol im Abschnitt Absatz.

Word zeigt die Abschnittswechsel und deren Typen an.

HINWEIS: Wenn Sie ein Masterdokument von Grund auf neu erstellen, fügt Word vor und nach jedem von Ihnen erstellten Unterdokument einen fortlaufenden Abschnittswechsel ein. Dies bedeutet, dass Ihr Dokument keine Seitenumbrüche enthält. Sie können den Typ jedes Abschnittswechsels leicht ändern.

Das folgende Bild zeigt, wie Ihr Dokument im Gliederungsmodus aussieht, wobei die Unterdokumente erweitert angezeigt werden.

Erstellen Sie ein Masterdokument mit vorhandenen Word-Dateien

Wenn Sie über einige vorhandene Dokumente verfügen, die Sie in ein Masterdokument aufnehmen möchten, können Sie eine neue Masterdokumentdatei erstellen und die vorhandenen Dokumente als Unterdokumente einfügen. Erstellen Sie dazu ein neues, leeres Word-Dokument und speichern Sie es wie oben erwähnt, wenn Sie ein Master-Dokument von Grund auf neu erstellen.

Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht und dann im Abschnitt Dokumentansichten auf Gliederung. Die Registerkarte Gliederung wird verfügbar und aktiv. Klicken Sie im Abschnitt Hauptdokument auf Dokument anzeigen, um zusätzliche Optionen zu aktivieren. Klicken Sie auf Einfügen, um dem Masterdokument ein Unterdokument hinzuzufügen.

Navigieren Sie im Dialogfeld Unterdokument einfügen zum Speicherort der Dokumente, die Sie einfügen möchten. Wählen Sie die erste Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

HINWEIS: Es ist möglicherweise einfacher, wenn Sie Ihre Unterdokumentdateien im selben Verzeichnis wie Ihre Masterdokumentdatei speichern.

Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt wird, in dem Sie über einen Stil informiert werden, der sowohl im Unterdokument als auch im Masterdokument vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Ja zu allen. Dadurch bleiben alle Stile im Unterdokument mit den Stilen im Masterdokument konsistent.

Wiederholen Sie die Schritte zum Einfügen von Unterdokumenten für jedes der Dokumente, die Sie in Ihr Masterdokument aufnehmen möchten. Wenn Sie fertig sind, können Sie die Unterdokumente bei Bedarf reduzieren. Klicken Sie dazu im Abschnitt Stammdokument der Registerkarte Gliederung auf Unterdokumente reduzieren.

Sie müssen Ihr Dokument speichern, um die Unterdokumente zu reduzieren. Wenn Sie dies nicht getan haben, wird das folgende Dialogfeld angezeigt. Klicken Sie auf OK, um das Dokument zu speichern.

Beachten Sie, dass der vollständige Pfad zu jeder Ihrer Unterdokumentdateien in jedem Unterdokumentfeld angezeigt wird. Um ein Unterdokument zur Bearbeitung zu öffnen, können Sie entweder auf das Dokumentsymbol in der oberen linken Ecke des Unterdokumentfelds doppelklicken oder bei gedrückter Strg-Taste auf den Link zur Datei klicken.

ANMERKUNG: Wenn Sie vorhandene Word-Dateien in eine Masterdokumentdatei importieren, fügt Word vor jedem Unterdokument einen nächsten Seitenabschnittsumbruch und einen fortlaufenden Abschnittsumbruch ein. Auch hier können Sie bei Bedarf den Typ jedes Abschnittswechsels leicht ändern.

Um das Masterdokument in einer Nicht-Gliederungsansicht anzuzeigen, klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht und dann im Abschnitt Dokumentansichten auf Drucklayout oder einen anderen Ansichtstyp.

Sie können ein Inhaltsverzeichnis auf die oben erwähnte Weise hinzufügen, wenn Sie ein Masterdokument und Unterdokumente von Grund auf neu erstellen.

Nachdem Sie alle Unterdokumente in das Masterdokument aufgenommen haben, können Sie Kopf- und Fußzeilen hinzufügen oder bearbeiten, das Inhaltsverzeichnis (wie dargestellt) erstellen, einen Index erstellen und an anderen Teilen des Dokuments arbeiten, die dem gesamten Dokument gemeinsam sind Dokument.

Bei beiden in diesem Artikel beschriebenen Methoden zum Erstellen von Masterdokumenten wird beim Bearbeiten eines in einem Masterdokument enthaltenen Dokuments der Inhalt für dieses Unterdokument im Masterdokument aktualisiert.

Masterdokumente in früheren Versionen von Word haben die Dokumente manchmal beschädigt. Möglicherweise tritt dieses Problem in Word 2010 auf Microsoft Answers-Website für mehr Informationen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia