Connect with us

Wie man

Erste Schritte mit einem Stehpult

Erste Schritte mit einem Stehpult

Stehpulte sind großartig. Sie sind wohl besser für Ihre Gesundheit als das Sitzen, steigern bekanntermaßen die Produktivität und können den Fokus verbessern. Aber Sie können nicht einfach gleich eins verwenden – es gibt sowohl eine Lernkurve als auch eine körperliche Anpassung, die Sie durchlaufen müssen.

Lohnt sich ein Stehpult wirklich?

Seien wir hier ehrlich: Zu viel Sitzen ist nicht gut für Ihre Gesundheit, auch wenn Sie regelmäßig Sport treiben. Studien wie dieser von Exercise and Sport Sciences Reviews zeigen, dass regelmäßige, lange Sitzphasen das Sterberisiko aus nahezu allen Gründen erhöhen, insbesondere im Zusammenhang mit Fettleibigkeit und den unzähligen Erkrankungen, die das metabolische Syndrom ausmachen. Und es zeigt weiter, dass „anders ist als“.

Andere Studien haben gezeigt, dass zu viel Sitzen Ihre Kernmuskeln schwächen kann, was Sie schlaff macht und wiederum Haltungsprobleme verursacht, die mit Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Schulterschmerzen zusammenhängen können.

Wie können Sie dieses Problem lösen, wenn Sie beruflich an einem Schreibtisch arbeiten? Durch den Wechsel zu einem Stehpult. Aber hier ist die Sache: Zu viel ist schlecht für dich – dazu gehört auch das Stehen.

Während das ständige Sitzen schlecht für Sie ist, ist es auch nicht großartig, die ganze Zeit zu stehen. Wenn Sie überlegen, den Sprung zum Stehpult zu wagen, sollten Sie sich einen Sitz- / Stehpult ansehen. Auf diese Weise erhalten Sie das Beste aus beiden Welten – Sie können sitzen, wenn Sie müde sind, oder stehen, wenn Sie eine Veränderung benötigen.

So machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit mit einem Stehpult

Lassen Sie mich hier einige Details über meine persönlichen Erfahrungen mit Stehpulten vorwegnehmen. Ich benutze seit Jahren einen Sitz- / Stehpult. Das sind also nicht nur zufällige „Fakten“, die ich im Internet gelesen habe – nein, all dies basiert auf der realen Nutzung und den Dingen, die ich habe Ich habe während meiner Zeit mit einem Stehpult gelernt.

Hier sind die Dinge, die ich unterwegs entdeckt habe.

Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um loszulegen

Als ich mich zum ersten Mal für die Idee interessierte, einen Stehpult zu verwenden, habe ich alle meine Optionen abgewogen – ich wollte nicht viel Geld für etwas ausgeben, von dem ich nicht wusste, ob ich es überhaupt möchte! Und wenn Sie sich Stehpulte angesehen haben, wissen Sie, dass sie nicht billig sind.

Deshalb habe ich mich für eine billige, provisorische Lösung entschieden. Am Ende gab ich ungefähr 25 Dollar für einen billigen Beistelltisch, ein Regal und ein paar Klammern aus –im Grunde das.

Ich legte dieses Setup auf meinen Schreibtisch und legte dann meinen Laptop und meine externe Tastatur darauf. Am ersten Tag stand ich wahrscheinlich nicht länger als 30 Minuten. Aber das ist die Sache: Wie bei allem Neuen braucht es Zeit.

Wenn Sie keinen Platz für den zusätzlichen Tisch in Ihrem Arbeitsbereich haben oder wenn Sie sich in einem Büro befinden, in dem die Dinge etwas sauberer aussehen müssen, gibt es andere Lösungen. Das Funke ($ 25) ist ein zusammenklappbarer Karton, der Ihnen eine kostengünstige Möglichkeit bietet, einen Stehpult auszuprobieren und festzustellen, ob er für Sie geeignet ist.

Und wenn Sie einen noch eleganteren Sitz- / Stehpult wünschen, der sich problemlos in Ihre aktuelle Umgebung integrieren lässt, können Sie natürlich alles daran setzen VIVO Höhenverstellbarer Schreibtisch ($ 185) oder die VARIDESK (375 US-Dollar), die für einstellbare Desktop-Setups weit verbreitet sind.

Erleichtern Sie sich

Der größte Fehler, den Menschen beim Wechsel zu einem Stehpult machen, ist die Annahme, dass sie sofort acht Stunden am Tag stehen können. Das ist der Fall. Ihre Beine, Füße, Rücken und alles andere werden Sie absolut.

Stattdessen ist es besser, sich selbst zu beschleunigen. Stehen Sie, bis Sie keine Lust mehr haben zu stehen, und sitzen Sie dann eine Weile. Wenn Sie Lust dazu haben, stehen Sie wieder auf. Tun Sie dies einfach den ganzen Tag über, und im Laufe der Zeit werden Sie wahrscheinlich mehr stehen als sitzen.

Holen Sie sich eine gute Matte

Wenn jeder Stehpultbenutzer eines braucht, ist es eine gute Matte, auf der er stehen kann. Keine $ 15 Yogamatte oder gar die „super bequeme“ Gelmatte aus Ihrer Küche. Du brauchst eine Matte. Es ist besser für Ihre Füße, Beine und Knie.

Zum Glück hat unsere Schwesterseite Review Geek Eine hervorragende Zusammenfassung der besten Matten, die Sie kaufen können. Einige sind ergonomische Matten mit Rippen, mit denen Sie Ihre Füße und Beine auf unterschiedliche Weise ausruhen können. Andere sind flach, bieten aber genügend Dämpfung, damit Sie sie barfuß verwenden können, aber genug Kraft, damit sie Ihren Schuhen standhalten können.

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und geben Sie das Geld für einen guten auf – Sie werden es nicht bereuen.

Das Verwalten von Kabeln ist im Stehen anders

Das Kabelmanagement ist bei jedem Computersystem wichtig, aber auch bei einem speziellen Sitz- / Steh-Setup. Warum? Weil Sie berücksichtigen müssen, dass sich Ihr Schreibtisch bewegen wird. Sie müssen Ihre Kabel also so anordnen, dass sie sauber bleiben, der Schreibtisch aber auch auf und ab gehen kann.

Hier müssen Sie Ihre vollständige Einrichtung berücksichtigen – wo Sie Ihren PC-Tower platzieren, ist wahrscheinlich der entscheidende Punkt. Denn wenn Sie es in den Boden legen, sind die Kabel möglicherweise nicht lang genug, um eine stehende Position zu erreichen. Wenn Ihr Schreibtisch groß genug ist, können Sie den Turm am einfachsten aufstellen. Auf diese Weise bewegt es sich mit dem Schreibtisch.

Ergonomie ist bei einem Stehpult genauso wichtig

Wenn Sie eine angemessene Ergonomie wünschen, müssen Sie ein bisschen mehr mit einem Stehpult arbeiten – insbesondere, wenn Sie ein Vollzeit-Laptop-Benutzer sind. Wenn Sie sitzen, müssen Sie Ihren Kopf nach unten neigen, um auf den Bildschirm eines Laptops zu schauen, der bereits schlecht für Ihren Nacken ist.

Aber wenn du stehst, ist es noch schlimmer. Ihr Kopf wird im Stehen wahrscheinlich höher im Verhältnis zu Ihrem Laptop-Bildschirm sein, daher müssen Sie Ihren Hals weiter nach unten beugen, um dies auszugleichen. Es ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen externen Monitor für Ihren Laptop zu erwerben. Oder zumindest eine externe Tastatur, mit der Sie das Display Ihres Laptops auf Augenhöhe bringen können. Pass auf jeden Fall auf deinen Hals auf. Was bringt es, gesund zu sein, wenn Sie sich nur den Hals beschädigen?

Bildnachweis: Mike Focus/Shutterstock.com; Ian Dyball/Shutterstock.com; elenabsl/Shutterstock.com

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia