Connect with us

Wie man

Dual-Boot Ihres vorinstallierten Windows 7-Computers mit Vista

Dual-Boot Ihres vorinstallierten Windows 7-Computers mit Vista

Sie haben gerade einen neuen Computer mit vorinstalliertem Windows 7 erhalten, mögen Vista aber immer noch und möchten ein Dual-Boot-System erstellen. Heute führen wir Sie durch den Prozess der Erstellung eines Dual-Boot-Systems für Windows 7 / Vista, ohne Software von Drittanbietern zu verwenden.

Laufwerksbuchstaben zuweisen

Wenn Sie zusätzliche Laufwerke wie Medienkarten- und optische Laufwerke haben, möchten Sie möglicherweise ein wenig umbenennen, um sie in Ordnung zu halten. Geben Sie in das Suchfeld im Startmenü ein.

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie ändern möchten, und wählen Sie .

In diesem Beispiel benennen wir das DVD-Laufwerk in (E:) um. Auf diese Weise können wir unsere 2 Hauptpartitionen als (C:) für Windows 7 und (D:) für Vista behalten.

Erstellen Sie eine neue Partition

Jetzt müssen wir bei noch geöffneter Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk C: klicken und auswählen

Es öffnet sich ein Fenster, das anzeigt, dass das Laufwerk nach verfügbarem Speicherplatz abgefragt wird.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, möchten Sie den Speicherplatz eingeben, um den das Volume verkleinert werden soll. Denken Sie daran, dass die von Ihnen gewählte Größe in MB angegeben wird, wie in diesem Beispiel. 40.000 MB entsprechen 40 GB. Das Minimum für eine Vista-Installation sollte 20 GB betragen. Bevor Sie eine Größe auswählen, sollten Sie vorausplanen und darüber nachdenken, wie viele Daten Sie der Vista-Partition hinzufügen. Sie sollten auch planen, wie viel Speicherplatz Sie auf der Windows 7-Partition haben möchten. Hier wissen wir, dass wir nicht viele Daten auf die Vista-Partition legen werden, also wird sie entsprechend dimensioniert. Wenn Sie den eingegebenen Speicherplatz haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Verkleinern.

Es dauert einen Moment, bis der Vorgang abgeschlossen ist, wenn Sie den neuen nicht zugewiesenen Speicherplatz sehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz, wählen Sie .

Dadurch wird der New Simple Volume Wizard gestartet, der ein einfacher Prozess ist. Wenn Sie in das folgende Fenster gelangen, wird standardmäßig der Laufwerksbuchstabe D ausgewählt, wenn Sie die Laufwerksbuchstaben in den obigen Schritten geändert haben.

Dann können Sie im Bildschirm Partition formatieren die Standardeinstellungen unverändert lassen. Eine Sache, die Sie möglicherweise ändern möchten, ist das Volume-Label. In diesem Beispiel haben wir es in Vista Volume umbenannt, damit es leichter zu erkennen ist, wenn wir die Vista-Installation starten.

Nach Abschluss sehen Sie das Volume in der Datenträgerverwaltung aufgelistet und wenn AutoPlay aktiviert ist, wird es auch angezeigt.

Sie sehen es auch unter Arbeitsplatz aufgelistet. Jetzt sieht alles gut aus. Die Windows 7-Diskette ist als (C:), das neue Vista-Volume als (D:) und das DVD-Laufwerk als (E:) gekennzeichnet.

Vista auf der neuen Partition installieren

Jetzt, da wir unsere neue Partition haben, ist es an der Zeit, Vista darauf zu installieren. Sie möchten von der Vista-CD booten, die Sie haben. Bei den meisten Computern können Sie die Startoption auswählen, indem Sie während des Startvorgangs die Taste F8 oder F12 drücken. Jeder Computer ist unterschiedlich, so dass Sie vielleicht im Computerhandbuch nachschlagen oder den Startbildschirm ansehen möchten. Sie können auch in die BIOS-Einstellungen des Computers gehen und Ihr CD/DVD-Laufwerk als erstes Startgerät auswählen.

Und starten Sie die Installation, als ob Sie eine Neuinstallation von Vista durchführen würden.

Wenn Sie zu dem Bildschirm kommen, um auszuwählen, wo Sie Vista installieren möchten, wählen Sie die Partition aus, die wir zuvor erstellt haben.

Nach dem ersten Neustart von Vista während des Installationsvorgangs werden Sie sowohl Vista als auch Windows 7 im Windows Boot Manager-Bildschirm bemerken. Sie ist auch nach Abschluss der Vista-Installation noch vorhanden, sodass Sie beim Start eine der beiden auswählen können.

Wenn Sie das eine oder andere als Standardbetriebssystem einrichten möchten, gehen Sie zu den erweiterten Systemeinstellungen, wie im Artikel von The Geek beschrieben.

Abschluss

Das Erstellen eines Dual-Boot-Systems für Windows 7 / Vista ist etwas einfacher als bei Windows 7 / XP, da Vista den Bootloader nicht überschreibt, sodass Sie sich ein paar Schritte sparen. Natürlich möchten Sie vielleicht ein Dienstprogramm eines Drittanbieters verwenden, um Ihre Partitionen zu erstellen, aber mit Windows 7 ist die Funktionalität bereits enthalten und funktioniert gut. Wenn Sie ein Dual-Boot-System für Windows 7 / XP erstellen möchten, haben wir auch dafür eine Anleitung.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia