Connect with us

Wie man

Drei Möglichkeiten, wie Chromebooks besser sind als PCs oder Macs

Drei Möglichkeiten, wie Chromebooks besser sind als PCs oder Macs

Ich versuche hier nicht, einen Krieg zu beginnen, aber höre mich an: Chromebooks sind fantastisch. Tatsächlich ziehe ich meinen für fast jeden Gebrauch meinem Windows-PC vor. Warum? Weil ich denke, dass es ein besseres System ist. Sprechen wir darüber, warum.

Chromebooks werden sofort gestartet (und aktualisiert)

Wenn es darauf ankommt, wartet niemand gerne. Und ich würde argumentieren, dass die meisten Benutzer sogar ungeduldig werden, wenn es um die Verwendung ihrer Computer geht – das Warten von 30 Sekunden auf den Start Ihres Computers scheint eine Ewigkeit zu sein.

Bei Chromebooks ist das kein wirkliches Problem. Sie erwachen innerhalb von Sekunden aus dem Schlaf – ich spreche hier von zwei oder drei Sekunden – und schalten sich sogar innerhalb von 15 Sekunden aus dem Nichts ein. Sie fangen schnell verrückt an, was bedeutet, dass Sie schneller tun, was Sie wollen. Mein Haupt-Chromebook – ein ASUS Chromebook Flip C302 mit einem Core m3-Prozessor und 4 GB RAM – bootet immer deutlich schneller als mein Windows-Laptop, der einen Core i7-Prozessor und 16 GB RAM enthält.

Erwähnenswert ist auch das Update-System: Chromebooks werden nahtlos im Hintergrund aktualisiert und wenden das Update auf eine zweite Partition an. Wechseln Sie dann beim Neustart die beiden. Eine längere Erklärung finden Sie in diesem Beitrag auf dem Update-System von Android Nougat, da es genau dem entspricht Chrome OS-Update-System.

Ohne übermäßig technisch zu werden, bedeutet dies für Sie wirklich eines: Selbst wenn das System ein Update anwendet, müssen Sie nicht länger auf den Neustart warten. Wir sprechen 15-20 Sekunden und Sie sind wieder da. Die Installation von Updates auf Windows-PCs dauert ewig.

Das Einrichten eines neuen Computers ist dank synchronisierter Einstellungen ein Kinderspiel

Sie wissen, wann Sie einen neuen Computer bekommen und müssen alles nach Ihren Wünschen einstellen? Bei Chromebooks ist dies nicht der Fall. Alle Ihre Einstellungen werden geräteübergreifend synchronisiert. Sobald Sie Chromebook eingerichtet haben, sind Sie also gut. Zur Hölle, sogar Ihre Einstellungen (einschließlich Erweiterungen und Apps) werden über den Chrome-Browser unter Windows oder Mac synchronisiert.

So hatte ich beispielsweise sechs oder mehr verschiedene Chromebooks und verwende Chrome auf meinem Windows-Desktop. Wenn ich mich zum ersten Mal bei einem neuen Chromebook anmelde, lasse ich es normalerweise etwa 15 Minuten lang in Ruhe. Alle Einstellungen aus meiner vorherigen Chromebook- und Windows Chrome-Installation werden mit dem neuen Buch synchronisiert. Dazu gehören installierte Apps, Erweiterungen, Symbole im Regal und sogar das Hintergrundbild. Es ist buchstäblich ein nahtloser Übergang.

Und wenn ich auf meinem Windows-Computer eine neue Killer-Erweiterung finde, wird diese sofort nach der Installation mit meinem Chromebook synchronisiert. Das Ganze ist mit Sicherheit der nahtloseste Übergang zwischen Geräten, die ich je verwendet habe. Alles ist automatisch, geschieht im Hintergrund und findet sofort statt.

Wenn Sie jedoch nicht so viele Daten zwischen Geräten synchronisieren möchten, ist alles granular – Sie können steuern, was synchronisiert wird und was nicht. Ich bin so begeistert davon.

Sofortige, stets aktive Sicherheit (und keine Viren)

Dies ist wohl der Hauptgrund für den Wechsel zu einem Chromebook: weniger Sicherheitslücken. Der Grund dafür ist vielfältig.

Für den Anfang geht die gesamte Software von Drittanbietern zuerst über Google. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie einen Virus bekommen, nicht nur, weil Sie Linux verwenden, sondern auch, wenn er nicht im Chrome Web Store (oder Play Store für Geräte mit Android-Apps) vorhanden ist, wird er nicht installiert. Browser-Erweiterungen haben zwar ihre eigenen Datenschutzprobleme, aber insgesamt sind Chromebooks viel sicherer als Windows-Computer.

Darüber hinaus wird jede Webseite in einer virtuellen Sandbox ausgeführt. Dies bedeutet, dass sie vom Rest des Systems ferngehalten wird. Wenn auf einer Seite eine Bedrohung vorhanden ist, ist diese nur vorhanden. Es kann nicht auf den Rest des Systems zugreifen.

Darüber hinaus hat jedes Chromebook das, was es heißt. Dies überprüft im Wesentlichen die Integrität des Betriebssystems bei jedem Start des Computers. Wenn etwas als beschädigt oder anderweitig fehlerhaft erkannt wird, wird das System automatisch repariert. Manchmal bedeutet dies, dass das System mit Strom gespült wird – der Begriff, der für ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen eines Chromebooks verwendet wird -, aber dank der zuvor erwähnten Gerätesynchronisierung können Sie in kürzester Zeit wieder einsatzbereit sein.

Alles in allem verstehe ich, dass Chromebooks nicht für jeden Zweck geeignet sind. Schlage ich ein Chromebook für einen Grafikdesigner, Audioingenieur oder Videoeditor vor? Nein, nicht einmal in der Nähe. Aber was ist mit einem College-Studenten, einem allgemeinen Benutzer oder sogar Ihrer Mutter? Absolut. Tatsächlich würde ich behaupten, dass es für diese Gruppe keine Wahl gibt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia