Connect with us

Tipps

DOOM hat das Spiel heute vor 25 Jahren geändert

DOOM hat das Spiel heute vor 25 Jahren geändert

Am 10. Dezember 1993 wurde Id Software veröffentlicht.

war eines der einflussreichsten Videospiele aller Zeiten. Es war 1993 auf dem neuesten Stand der Technik und buchstäblich ein Game Changer.

Es ist schwer zu übertreiben, wie sehr es den Charakter von Videospielen verändert hat. Mit den Augen eines Helden eines Actionspiels zu schauen, war eine neuartige Erfahrung, die erstmals von John Carmack und John Romero mit ihrem vorherigen Treffer ermöglicht wurde. Wolfenstein 3D.

Dieses Spiel war überall. In den 90er Jahren konnte man keinen Computerladen betreten, ohne ihn auf einem halben Dutzend Bildschirmen zu sehen. Geschäfte würden es auf ihrem besten und schnellsten Computer ausführen, um zu demonstrieren, wie schnell dieser Computer war. Je größer und leistungsfähiger der Computer wurde, desto schneller lief das Spiel auf dem Computer, und die Spitzencomputer 486 und Pentium konnten das Spiel mit 30 Bildern pro Sekunde im Vollbildmodus anzeigen – etwas, das mit 3D größtenteils unmöglich gewesen war Spiel bis zu diesem Punkt. Die Leute würden neue Computer kaufen, nur um dieses Spiel auszuführen. Wahrscheinlich hat es mehr Geld für die Hardware-Hersteller verdient als für Id.

Es war jedoch nicht nur das Spiel selbst, das alles veränderte. Es entstand auch eine aktive Modding-Community. Die Spieler erstellten Level-Editoren, Mod-Tools, neue Karten, neue Bilder für die feindlichen Charaktere, neue Musik und sogar neue Spielmodi. Es half, dass ich nicht gegen Modder kämpfte, wie es die meisten Unternehmen bis dahin getan hatten. Stattdessen ermutigten sie es und veröffentlichten schließlich ihre eigenen Entwicklungswerkzeuge für den öffentlichen Gebrauch.

Und die LAN-Partys. Die Idee, den Computer aus der Steckdose zu ziehen, ihn zu einem anderen Haus zu bringen und zusammen zu spielen, war bis dahin ein Fremdwort. In den folgenden Jahren wurde das Multiplayer-Spielen so allgegenwärtig, dass die Spieler erwarten, dass alle Spiele eine Form des Netzwerkspiels haben – etwas, das in den 90er Jahren selten und außergewöhnlich war.

Am vierten Juli 1994 brachte ich Computer von der Arbeit mit nach Hause, und wir veranstalteten ein Turnier für vier Spieler. Die Leute waren erstaunt, dass sie zusammen spielen und die Charaktere der anderen Spieler auf dem Bildschirm sehen konnten.

Die erste Begegnung eines neuen Spielers verlief ungefähr so: „Kann ich dich sehen! Oh schau! Ich kann dich sehen! Das ist erstaunlich!“ und dann würden sie ihren Freunden ins Gesicht schießen.

Das waren gute Zeiten.

Sich nostalgisch fühlen? Sie können eine Kopie von greifen Ultimatives Schicksal bei Steam für nur 4,99 $.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia