Connect with us

Wie man

Die verschiedenen Arten von Glühbirnen, die Sie kaufen können, und wie Sie wählen

Die verschiedenen Arten von Glühbirnen, die Sie kaufen können, und wie Sie wählen

Energieeffiziente Glühbirnen sind eine großartige Möglichkeit, Geld bei Ihrer Energierechnung zu sparen, ganz zu schweigen davon, dass Ihre Glühbirnen länger halten. Es gibt jedoch mehrere Arten von Glühbirnen und mehrere Arten, die energieeffizient sind. Hier ist, was Sie über die verschiedenen Arten von Glühbirnen wissen sollten und welche es wert sind, gekauft zu werden.

Es gibt nur eine Handvoll Glühbirnen, die eigentlich für den Hausgebrauch bestimmt sind. Wir konzentrieren uns daher auf die in diesem Handbuch beschriebenen. Jeder Glühbirnen-Typ verhält sich anders und verbraucht unterschiedliche Energiemengen. Schauen wir uns also die an, auf die Sie am wahrscheinlichsten stoßen und die für Sie am besten geeignet sind.

Glühlampen: Alt und billig, aber nicht sehr effizient

Glühbirnen verwenden einige der ältesten Technologien, die es gibt. Sie stammen aus dem frühen 19. Jahrhundert, als Humphry Day die erste Konzeption einer Glühbirne einführte. Erst später in diesem Jahrhundert schuf Thomas Edison eine wirtschaftlich tragfähige Glühbirne, die später in jedem Haushalt zu einem festen Bestandteil werden sollte.

Glühbirnen erzielen Licht, indem sie einen Drahtfaden mit Elektrizität aufheizen, der dann ein Leuchten erzeugt. Die beiliegende Glaskugel verhindert, dass der erhitzte Draht verbrennt und Feuer fängt, indem er Sauerstoff blockiert.

Es ist wirklich einfache Technologie, und diese Lampen sind wirklich billig. Das sind die Glühbirnen, die Sie wahrscheinlich den größten Teil Ihres Lebens in Ihrem Haus verwendet haben. Sie verbrauchen jedoch den meisten Strom aus dem Haufen, sodass sie auf lange Sicht nicht die beste Option für Ihren Geldbeutel sind. Die meisten Haushaltsglühlampen verbrauchen zwischen 40 und 100 Watt Strom. Das scheint nicht viel zu sein, aber warten Sie, bis wir über einige andere Optionen sprechen.

Fluoreszierend: Nicht ideal für die meisten Haushaltszwecke

Leuchtstofflampen werden hauptsächlich für kommerzielle und industrielle Zwecke verwendet. Sie werden sie in den meisten öffentlichen Gebäuden wie Lebensmittelgeschäften, Schulen, Banken usw. sehen, und das liegt daran, dass fluoreszierende Lichter Licht abgeben, was in größeren Räumen nützlich ist. Jeder kann sie jedoch kaufen und in Garagen, Werkstätten und ähnlichen Bereichen verwenden.

Darüber hinaus verbrauchen Leuchtstofflampen insgesamt weniger Energie als Glühlampen. Während eine 60-Watt-Glühlampe etwa 800 Lumen abgeben kann, kann eine typische Leuchtstoffröhre mit nur etwa 35 Watt etwa 3.000 Lumen abgeben. Einer der Nachteile ist jedoch, dass fluoreszierendes Licht einige Zeit benötigt, um sich zu erwärmen und die volle Helligkeit zu erreichen, während Glühlicht augenblicklich ist.

Leuchtstofflampen sind auch etwas gefährlicher, da sie innen Quecksilbergas enthalten. Diese Lichter arbeiten, indem sie einen elektrischen Strom durch das Quecksilbergas senden, der ein ultraviolettes Licht erzeugt, das dann die fluoreszierende Beschichtung auf der Innenseite der Röhre hell leuchten lässt, wodurch das Licht erzeugt wird. Wenn ein Schlauch bricht, kann das Quecksilbergas entweichen, dessen Einatmen gefährlich ist.

CFL: In der Effizienz mitten auf der Straße, gefährlich, wenn sie brechen

Vor einigen Jahren galten CFL-Lampen als Rettung für Glühlampen. CFL steht für Kompaktleuchtstofflampen. Wie Sie vielleicht vermutet haben, sind CFL-Lampen einfach eine kompaktere Version von Leuchtstoffröhren und wurden als Ersatz für Haushaltsglühlampen entwickelt.

CFL-Lampen funktionieren genauso wie normale Leuchtstoffröhren, was auch bedeutet, dass sie etwas Zeit zum Aufwärmen benötigen und schädliches Quecksilbergas enthalten. Sie sind jedoch auch viel energieeffizienter als Glühlampen. Beispielsweise kann eine CFL-Lampe eine 60-Watt-Glühlampe problemlos nachbilden, verbraucht jedoch nur etwa 15 Watt, um die gleiche Helligkeit zu erzielen. Außerdem sind die Kosten für CFL-Lampen ziemlich niedrig. Sie sind jedoch immer noch nicht die besten in Bezug auf Energieeffizienz.

LED: Kostspielig, aber sehr effizient und auf lange Sicht lohnenswert

Der derzeitige Goldstandard in der Beleuchtungsindustrie ist LED, was für Leuchtdiode steht. LED ist eine Technologie, die es schon eine Weile gibt. Wenn Sie auf Ihren Fernseher, Ihre Lautsprecher oder andere elektronische Geräte schauen, sehen Sie möglicherweise ein kleines Licht, das anzeigt, ob das Gerät eingeschaltet ist oder nicht. Das sind winzige LEDs.

LED-Leuchten in Form von Glühbirnen sind jedoch noch recht neu und daher teurer als andere Arten von Glühbirnen. LED-Lampen halten jedoch länger als Glühlampen und Leuchtstofflampen. Selbst die billigeren, weniger zuverlässigen LED-Lampen können ungefähr 10.000 Stunden halten, was ungefähr 10x länger ist als eine Glühlampe. Außerdem sind sie sicherer als Leuchtstofflampen – sie werden nicht einmal sehr heiß.

Eine anständige LED-Lampe hat jedoch eine Nennleistung von etwa 25.000 Stunden, sodass es unwahrscheinlich ist, dass Sie die Lampe bald ersetzen müssen. Selbst wenn Sie eine LED-Lampe jeden Tag acht Stunden lang eingeschaltet lassen würden, würde es ungefähr 8,5 Jahre dauern, bis sie das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Während Sie also mehr im Voraus ausgeben, müssen Sie LED-Lampen nicht annähernd so oft ersetzen wie andere Typen. Darüber hinaus können Sie Stromrabatte nutzen, um Geld bei diesen LED-Lampen zu sparen.

Alle Smart-Lampen (wie Philips Hue, Osram Lightify, GE Link usw.) sind LED-Lampen. Wenn Sie also viel Geld für ein Smart-Light-Kit ausgeben, können Sie sicher sein, dass die Lampen eine sehr lange Lebensdauer haben . Außerdem gibt es verschiedene Arten von intelligenten Glühbirnen, die Sie ebenfalls kaufen können.

Ein Nachteil von LED-Lampen ist jedoch, dass sie manchmal ein leises Summen abgeben können, wenn Sie sie dimmen. Es ist nicht besonders ärgerlich, aber wenn es absolut ruhig ist und Sie darauf hören, kann es ziemlich offensichtlich sein.

Am Ende würden wir sagen, LED-Lampen sind die Lampen, die man bekommen muss. Sie sind ein bisschen teuer, aber Sie können leicht einige für finden so niedrig wie 2,50 $ pro Glühbirneund die Energieeinsparung auf lange Sicht lohnt sich auf jeden Fall.

Bilder von Jan-Erik Finnberg/ Flickr, Jeff Wilcox/ Flickr, Daniel Oines/ Flickr

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia