Connect with us

Tipps

Die PlayStation Classic wird vom Open-Source-PCSX-Emulator unterstützt

Die PlayStation Classic wird vom Open-Source-PCSX-Emulator unterstützt

„Klassische“ Konsolen, winzige, neu verpackte Versionen von Spielautomaten der 80er und 90er Jahre, sind ein beliebter Spieletrend. Aber Sony hat für die PlayStation Classic einen zweckmäßigen Schritt getan: einen Emulator zu verwenden, den seine Fans seit Jahren entwickeln.

Kotaku entdeckte die Open-Source-Lizenz für PCSX ReARMed In einem aktuellen praktischen Blick auf die neue PlayStation Classic. Dies ist eine ARM-Neuveröffentlichung (Mobile Hardware) des PCSX-Emulators, mit der PC-Spieler seit fast zwei Jahrzehnten klassische PS1-Titel auf PCs spielen. Weil der Emulator verwendet die GNU General Public Licensekann es neu verpackt und in andere Software wie den beliebten RetroArch-Omnibus-Emulator integriert werden. Und es kann sogar in ein Einzelhandelsprodukt aufgenommen werden, wie dies bei der PlayStation Classic der Fall ist.

Dies ist eine interessante Entwicklung, wenn Sie ein Fan von Emulatoren und ROMs sind. Big-Game-Publisher und Konsolenhersteller waren in der Vergangenheit vorsichtig mit der Fan-Emulationsszene. Die Reaktionen reichten von missbilligend bis geradezu feindselig. (Die Art von „klassischen“ Maschinen, die Ladenregale auskleiden, wird seit Jahren von Fans selbst mit Emulatoren und ROMs hergestellt.) Während Spielefirmen, die Emulation für ältere Titel verwenden, nichts Neues sind – emulierte Spiele in veröffentlichten Produkten gibt es bereits seit Jahrzehnten – Dies ist das erste Mal, dass ein großer Verlag sich auf Open-Source-Software verlässt, um klassische Titel zu emulieren, anstatt eine eigene proprietäre Lösung zu verwenden. Im Gegensatz zu Sonys neuem Computer verwenden Nintendos NES Classic und SNES Classic proprietäre Emulatoren, um alte 2D-Spiele auf stromsparender, kostengünstiger Hardware auszuführen.

Sony, das einen beliebten Open-Source-Emulator verwendet, weist darauf hin, dass es die großartige Arbeit des PCSX-Projekts und seiner verschiedenen Ableger und Gabeln erkennt. Oder wenn Sie sich zynisch fühlen, wollten Sie einfach kein Geld für die Entwicklung einer eigenen Lösung ausgeben, wenn eine kostenlose, legale zur Hand war. Auch hier gibt es einen weiteren Bonus: Mit der PlayStation Classic, auf der Open-Source-Emulatorsoftware ausgeführt wird, sollte es relativ einfach sein, zusätzliche Titel über die Bibliothek mit 20 Spielen hinaus hinzuzufügen, wenn Sie nach dem Kauf Modding möchten.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia