Connect with us

Tipps

Die Nutzung sozialer Medien korreliert nicht mit Einsamkeit, sondern mit passivem Scrollen

Einsamkeit ist ein wachsendes Problem in der modernen Welt, und es ist leicht, soziale Medien dafür verantwortlich zu machen. Die Wahrheit ist nicht so einfach.

Cigna, eine Krankenkasse, hat sich kürzlich mit dem Problem befasst. Ihre Umfrage zeigt, dass Einsamkeit in den USA ein wachsendes Problem ist und bei jüngeren Generationen häufiger auftritt.

Social Media ist jedoch nicht direkt mit Einsamkeit verbunden. Hier ist Rhitu Chatterjee, Berichterstattung für NPR::

Die Cigna-Umfrage ergab jedoch keinen Zusammenhang zwischen der Nutzung sozialer Medien und dem Gefühl der Einsamkeit. Dies würde an der Oberfläche den neuen Erkenntnissen zur Bildschirmzeit widersprechen, aber die Psychologin der Brigham Young University, Julianne Holt-Lunstad, sagt, dass frühere Untersuchungen zeigen, dass die Art und Weise, wie Menschen soziale Medien nutzen, ihren Einfluss auf das Gefühl der Isolation bestimmt.

„Wenn Sie es passiv verwenden, wenn Sie nur durch Feeds scrollen, ist dies mit mehr negativen Effekten verbunden“, sagt sie. „Aber wenn Sie es verwenden, um Menschen zu erreichen und sich mit ihnen zu verbinden, um andere Arten von persönlichen Interaktionen zu ermöglichen, ist dies mit positiveren Effekten verbunden.“

Wir als Benutzer müssen uns daran erinnern, dass wir entscheiden können, wie wir diese Tools verwenden. Wie wir sie verwenden, hat viel mit dem zu tun, was wir bekommen. Designentscheidungen bestimmen natürlich, wie wir sie verwenden, aber am Ende des Tages haben Sie immer noch die Kontrolle. Erinnere dich daran.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia