Connect with us

Tipps

Die Leute denken, dass ihre Passwörter für die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu großartig sind. Sie sind falsch.

Die Leute denken, dass ihre Passwörter für die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu großartig sind.  Sie sind falsch.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung verbessert Ihre Sicherheit erheblich, wird jedoch kaum von jemandem verwendet: Nur 10 Prozent der Google-Nutzer aktivieren diese Funktion beispielsweise. Warum das?

Untersuchungen von Professor L. Jean Camp von der Indiana University und dem Diplomforscher Sanchari Das legen nahe, dass technisch versierte Leute glauben, dass ihre Passwörter so großartig sind, dass kein zusätzlicher Schutz erforderlich ist. Hier ist Alfred Ng, Schreiben für CNet über die Studie:

Für ihre Forschung suchten sie absichtlich technisch versierte Studenten auf dem Campus auf, um sicherzustellen, dass das Ergebnis nicht von Menschen beeinflusst wird, die einfach nicht verstanden haben, was Zwei-Faktor-Authentifizierung ist. Sie wollten Teilnehmer, die mehr Sicherheit und Computerkenntnisse als die durchschnittliche Person hatten.

Sie stellten fest, dass diese Studenten zwar Technologie verstanden, aber nicht verstanden, warum sie diese Vorsichtsmaßnahme gegen Cybersicherheit treffen mussten.

„Es gab ein enormes Gefühl des Vertrauens“, sagte Camp. „Wir haben eine Menge von‚ Mein Passwort ist großartig. Mein Passwort ist lang genug. ‚”

Wir verstehen, warum diese Denkweise üblich ist, aber kommen Sie: Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Angreifer Ihr Passwort erhalten kann. Starke Passwörter können zwar gegen Brute-Force-Angriffe helfen, aber was ist, wenn Ihr Passwort abgefangen oder Ihr Konto gefälscht wird? Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet Ihnen eine zusätzliche Schutzschicht, für die Sie dankbar sind, falls Sie jemals ins Visier genommen werden.

Wir wissen, dass das Einrichten der Zwei-Faktor-Authentifizierung ein wenig Arbeit ist und etwas ärgerlich sein kann. Es ist jedoch eine gute Idee, diese zu verwenden, insbesondere für Dinge wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Bankkonto. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und schließen Sie die Dinge ab, oder Sie bereuen es später wirklich.

Bildnachweis: Golubovystock/Shutterstock.com.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia