Connect with us

Wie man

Die 10 besten Optimierungen des Gruppenrichtlinien-Editors für Windows 8

Die 10 besten Optimierungen des Gruppenrichtlinien-Editors für Windows 8

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Windows zu optimieren, sei es, um die Leistung zu verbessern, Irritationen auszubügeln, die Sicherheit zu verbessern oder das Erscheinungsbild von etwas zu ändern, das Sie nicht mögen. Einige Einstellungen können über die Systemsteuerung geändert werden, andere mithilfe eines Optimierungstools eines Drittanbieters, oder Sie ziehen es vor, sich an einer kleinen Registrierungsbearbeitung zu versuchen. Aber wenn Sie die Professional-Version von Windows 8 haben, gibt es auch den Gruppenrichtlinien-Editor und hier haben wir zehn Top-Optimierungen zusammengefasst, die Sie auf diese Weise anwenden können.

Der Gruppenrichtlinien-Editor kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden, aber am einfachsten ist es, die Windows-Taste und R gleichzeitig zu drücken, gpedit.msc einzugeben und die Eingabetaste zu drücken.

1. Blockieren Sie die Applets der Systemsteuerung

Es gibt zahlreiche Gründe, den Zugriff auf einzelne Control Panel-Applets zu sperren, nicht zuletzt, um andere Benutzer daran zu hindern, die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen zu ändern. Sie können dies auf zwei Arten angehen, indem Sie entweder den Zugriff auf bestimmte Applets blockieren oder nur den Zugriff auf bestimmte Applets gewähren.

Navigieren Sie zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenSystemsteuerung und doppelklicken Sie entweder auf „Angegebene Systemsteuerungselemente ausblenden“ oder „Nur angegebenes Systemsteuerungselement anzeigen“ und wählen Sie dann Aktiviert.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Anzeigen und für jedes Applet, das Sie entweder anzeigen oder ausblenden möchten, oder geben Sie das entsprechende ein kanonischer Name anhand der von Microsoft bereitgestellten Liste.

2. Aero Shake deaktivieren

Wenn Sie gerne Fenster hin und her bewegen möchten, aber nicht möchten, dass andere Fenster minimiert werden, navigieren Sie zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenDesktop. Doppelklicken Sie auf den Eintrag „Aero Shake windows minimizing mousegeste deaktivieren“, wählen Sie Aktiviert und klicken Sie dann auf OK.

3. Deaktivieren Sie Toast-Benachrichtigungen

Windows 8 hat jetzt eine neue Möglichkeit, Benachrichtigungen anzuzeigen. Moderne Apps können Toast-Benachrichtigungen generieren, die oben rechts auf dem Bildschirm angezeigt werden. Wenn diese nicht angezeigt werden sollen, navigieren Sie zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenStartmenü und TaskleisteBenachrichtigungen. Doppelklicken Sie auf „Toast-Benachrichtigungen deaktivieren“, wählen Sie „Aktiviert“ und klicken Sie auf „OK“.

4. Startobjekte blockieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Programme und Skripts so zu konfigurieren, dass sie beim Start von Windows ausgeführt werden, und der Gruppenrichtlinien-Editor bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, sie alle an einem Ort zu blockieren. Gehen Sie zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenSystemLogon und setzen Sie sowohl „Legacy-Ausführungsliste nicht verarbeiten“ als auch „Ausführungsliste nicht verarbeiten“ auf Aktiviert.

Interessanterweise kann die Option ‚Diese Programme bei der Benutzeranmeldung ausführen‘ auch verwendet werden, um ‚versteckte‘ Startobjekte hinzuzufügen, die viele andere Benutzer nicht deaktivieren können. Sie müssen lediglich den Pfad zu den Dokumenten oder ausführbaren Dateien angeben, die gestartet werden sollen.

5. Wechselmedien blockieren

Wechselmedien wie z. kostenlos.

Navigieren Sie zu Local Computer PolicyUser ConfigurationAdministrative TemplatesSystemRemovable Storage Media und eine Fülle von Optionen wird rechts angezeigt. Es stehen verschiedene Arten von Wechselmedien zur Auswahl, und es ist möglich, sowohl den Lese- als auch den Schreibzugriff nach Bedarf zu deaktivieren.

6. Verhindern Sie die Offenlegung von Passwörtern

Eine neue Funktion von Windows 8 ermöglicht es, die Sternchen zu entfernen, die Kennwörter bei der Eingabe maskieren. Dies kann zwar gelegentlich nützlich sein, um sicherzustellen, dass Passwörter korrekt eingegeben werden, es stellt jedoch auch ein Sicherheitsrisiko dar und kann deaktiviert werden.

Navigieren Sie nach unten zu Local Computer PolicyUser ConfigurationAdministrative TemplatesWindows ComponentsCredential Interface und aktivieren Sie dann die Option „Schaltfläche zum Anzeigen des Kennworts nicht anzeigen“.

7. Minimieren Sie die Multifunktionsleiste des Explorers

Das Menüband von Windows 8 ist eine umstrittene Ergänzung der Benutzeroberfläche, aber der Gruppenrichtlinien-Editor kann verwendet werden, um den Explorer zu zwingen, mit minimiertem Menüband zu starten. Sie müssen lediglich zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenDatei-Explorer navigieren und die Einstellung „Datei-Explorer mit minimiertem Menüband starten“ aktivieren.

8. Passen Sie die Ortsleiste an

Die Leiste „Orte“ soll einen einfachen Zugriff auf häufig verwendete Orte auf Ihrer Festplatte bieten, aber es ist nicht sofort ersichtlich, wie Sie die angezeigten Standardorte ändern können. Wenn Sie sich im vorherigen Tipp dafür entschieden haben, das Menüband des Explorers zu minimieren, befinden Sie sich bereits im ungefähr richtigen Bereich des Gruppenrichtlinien-Editors.

Gehen Sie zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenDatei-Explorer und öffnen Sie den Zweig Common Open File Dialog. Doppelklicken Sie auf den Eintrag ‚In der Place Bar angezeigte Elemente‘, wählen Sie Aktiviert und geben Sie dann bis zu fünf Orte ein, bevor Sie auf OK klicken.

9. Stoppen Sie die Sitzungswiederherstellung in Internet Explorer

Die Option zum Wiederherstellen von Registerkarten aus einer früheren Browsersitzung im Internet Explorer ist sicherlich nützlich, kann aber bei einem gemeinsam genutzten Computer auch eine Bedrohung für die Privatsphäre darstellen. Wenn Sie dieses Loch lieber schließen möchten, gehen Sie zu Lokale ComputerrichtlinieBenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenInternet Explorer und aktivieren Sie die Option „Letzte Browsersitzung erneut öffnen deaktivieren“.

10. Gestatten Sie die Installation von Nicht-Store-Apps

Genau wie bei Android und iOS legt Microsoft Wert darauf, dass Benutzer nur Apps installieren, die über offizielle Kanäle verfügbar gemacht wurden. Wir haben uns bereits angesehen, wie Sie Apps in Windows 8 seitlich laden können, und dies ist eine großartige Option, wenn Sie Entwickler sind oder einfach nicht gebunden sein möchten.

Ein kurzer Tipp zum Abschluss: Sie müssen Ihren Computer nicht neu starten, damit die von Ihnen geänderten Einstellungen wirksam werden; Sie können ein Update über die Befehlszeile erzwingen. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und R, geben Sie ein gpupdate /force und drücken Sie die Eingabetaste.

Dies sind natürlich nur zehn der vielen Optimierungen und Änderungen, die Sie mit dem Gruppenrichtlinien-Editor vornehmen können. Wenn Sie andere für wichtig halten, teilen Sie Ihre Gedanken und Ideen in den Kommentaren unten mit.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia