Connect with us

Tipps

Der eSIM-Steckplatz des iPhones ist noch nicht mit einem US-Carrier kompatibel

Der eSIM-Steckplatz des iPhones ist noch nicht mit einem US-Carrier kompatibel

Das iPhone XS, XS Max und XR sind die ersten iPhones mit zwei SIM-Steckplätzen, die erst mit dem iOS 12.1-Update verwendet werden konnten. Die Sache ist, dass der zweite SIM-Steckplatz in den USA immer noch ziemlich nutzlos ist

Während die neuen iPhones (wie immer) einen herkömmlichen SIM-Steckplatz für die primäre SIM-Karte verwenden, verwendet der sekundäre Steckplatz das viel neuere eSIM. Während die Option zum Einrichten Ihres zweiten Netzbetreibers bereits in iOS 12.1 vorhanden ist, haben alle großen US-Netzbetreiber die Unterstützung für diese neue Technologie zurückgedrängt.

Anscheinend drängt AT & T die Unterstützung für eSIM zurück wegen Inkompatibilität mit visueller Voicemail. Verizon verzögert die Unterstützung weil die Daten in seinem Netzwerk bei Verwendung mit den neuen iPhones auf eine unbrauchbare 2G-Verbindung fallen. T-Mobile sagte PCMag dass es immer noch funktioniert, um Unterstützung hinzuzufügen. Alle drei sollen es jedoch bis zum Jahresende fertig haben.

Sprint steht noch nicht einmal auf der Kompatibilitätsliste von Apple, aber der Netzbetreiber sagt, er arbeite daran, irgendwann in Zukunft eSIM-Unterstützung zu bieten.

Die gute Nachricht ist, dass der zweite SIM-Steckplatz für einen internationalen Netzbetreiber möglicherweise bereits funktioniert. Sie können schlagen Apples Support-Seite Informationen zur vollständigen Kompatibilität.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia