Connect with us

Tipps

Das Oktober-Update von Windows 10 bricht Apples iCloud

Windows 10 hatte ein Thanksgiving-Wochenende voller Update-Fehler

Das Oktober 2018-Update von Windows 10 weist weitere Fehler auf. Microsoft bietet das Update nicht an, wenn Sie iCloud installiert haben, und Apple lässt Sie iCloud nicht installieren, wenn Sie bereits ein Upgrade durchgeführt haben. Sie haben auch Probleme, wenn Sie die F5-VPN-Software installiert haben.

Diese Informationen stammen von Microsoft Windows 10-Update-Verlauf Seite, auf der Microsoft die Fehler des Oktober-Updates öffentlich verfolgt.

Laut Microsoft ist Apple iCloud Version 7.7.0.27 mit dem neuesten Update nicht kompatibel. Nach dem Upgrade können Sie freigegebene Alben nicht aktualisieren oder synchronisieren. Wenn Sie versuchen, iCloud beim Oktober-Update zu installieren, wird die Fehlermeldung „iCloud für Windows erfordert Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 (Update April 2018) und früher“ angezeigt.

Windows Update bietet Ihnen das Update vom Oktober 2018 nicht an, wenn Sie Apple iCloud installiert haben. Mit anderen Worten, Microsoft hat auf Systemen, auf denen iCloud installiert ist, einen „Upgrade-Block“ platziert.

Wenn Sie iCloud installiert haben, empfiehlt Microsoft, kein Upgrade auf das Update vom Oktober 2018 mit dem herunterladbaren Update durchzuführen Update Assistant Tool. Sie müssen sich mit dem fehlerhaften iCloud-Verhalten auseinandersetzen, wenn Sie den Block umgehen und trotzdem ein Upgrade durchführen. iCloud-Benutzer, die Anfang Oktober auf „Nach Updates suchen“ geklickt haben, befassen sich vermutlich auch gerade mit diesem Fehler. Vielen Dank, Microsoft.

Microsoft sagt, es arbeite mit Apple zusammen, um eine zukünftige Version von iCloud kompatibel zu machen.

Auf der Microsoft-Website heißt es außerdem, dass Systeme mit installierten F5-VPN-Clients „die Netzwerkverbindung verlieren können, wenn sich der VPN-Dienst in einer Split-Tunnel-Konfiguration befindet“. Wenn Sie auf das Update vom Oktober 2018 aktualisiert haben und diese Software verwenden, können Sie dies tun Erzwingen Sie den gesamten Systemverkehr durch den Tunnel um dieses Problem zu lösen.

Microsoft hat erneut einen „Upgrade-Block“ eingerichtet, um zu verhindern, dass Windows Update Systeme mit einem installierten F5-VPN aktualisiert. Microsoft arbeitet an einer Lösung für dieses Problem.

Systeme mit Trend Micro OfficeScan oder Worry-Free Business Security verfügen derzeit ebenfalls über Upgrade-Blöcke, ebenso Systeme mit GPUs der AMD Radeon HD2000- und HD4000-Serie. Zugeordnete Netzwerklaufwerke sind ebenfalls defekt, aber Systeme mit zugeordneten Netzlaufwerken installieren das Update automatisch.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia