Connect with us

Tipps

Das nächste Update von Windows 10 macht Ihren PC dank besserer Spectre-Korrekturen schneller

Das nächste Update von Windows 10 macht Ihren PC dank besserer Spectre-Korrekturen schneller

Ihr PC war langsamer, seit Microsoft die Spectre-Fehler im Januar 2018 behoben hat. PCs ab 2015 und früher haben sich am meisten verlangsamt. Das nächste Update von Windows 10 beseitigt diese Verlangsamungen größtenteils und macht Ihren PC schneller.

Der Fix von Microsoft ist Teil der Windows 10-Version 19H1, die derzeit entwickelt wird. Windows Insider können jetzt eine frühe, instabile Version davon installieren. Microsoft wird es voraussichtlich um April 2019 für jeden Windows 10-Benutzer freigeben.

Diese Informationen stammen von Microsoft Mehmet Iyigun, der im Windows-Kernel-Team arbeitet. Auf Twitter erklärte er, dass Microsoft jetzt in den neuen Builds von Windows 10 standardmäßig „Retpoline“ und „Importoptimierung“ aktiviert hat. Zusammen reduzieren diese Funktionen „die [performance] Auswirkungen… auf den Geräuschpegel für die meisten Szenarien. “ Das ist eine andere Art zu sagen, dass die Verlangsamung weitgehend beseitigt und im Grunde unbemerkt bleibt.

Hier ist sein vollständiger Tweet:

Ja, wir haben Retpoline in unseren 19H1-Flügen standardmäßig aktiviert, zusammen mit der sogenannten „Importoptimierung“, um die Auswirkungen auf die Leistung aufgrund indirekter Aufrufe im Kernel-Modus weiter zu reduzieren. In Kombination reduzieren diese die perfekte Auswirkung der Spectre v2-Minderung auf den Geräuschpegel für die meisten Szenarien. https://t.co/CPlYeryV9K

– Mehmet Iyigun (@mamyun) 18. Oktober 2018

Wir sind uns nicht sicher, was die „Importoptimierung“ von Microsoft ist, aber Retpoline wird seit Januar 2018 auf einigen Linux-Systemen verwendet. Retpoline war von Google entwickelt Laut Google ist dies eine schnellere Möglichkeit, Spectre-basierte Angriffe mit „vernachlässigbaren Auswirkungen auf die Leistung“ zu blockieren. Du kannst bekommen alle technischen Details zu Retpoline auf der Google-Website.

Es ist bemerkenswert, dass Sicherheitsforscher Alex Ionescu stellte fest, dass die Geschwindigkeit beim Übertragen einiger kleiner Dateien auf seinem Testsystem verbessert wurde. Das liegt daran, dass einige Benchmarks beim Verschieben einer Reihe kleinerer Dateien eine Verlangsamung von bis zu 23% festgestellt haben, aber der neue Patch von Microsoft scheint hier sehr hilfreich zu sein.

Dies ist ein weiterer Grund für ein Upgrade auf Windows 10, wenn Sie noch Windows 7 (oder 8) verwenden. Windows 7 wurde von den Verlangsamungen stärker getroffen, und jetzt scheint dieses Update nur für Windows 10 verfügbar zu sein, sodass Windows 7-Benutzer nicht mehr weiterkommen mit der bereits größeren Verlangsamung.

Dank an MSPowerUser für das Erkennen dieser Nachrichten.

Bildnachweis: VLADGRIN/Shutterstock.com.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia