Connect with us

Wie man

Das einfachere Bluetooth-Pairing ist endlich für Android und Windows verfügbar

Das einfachere Bluetooth-Pairing ist endlich für Android und Windows verfügbar

Google und Microsoft möchten, dass das Koppeln eines Bluetooth-Geräts mit einem Android- oder Windows-PC so einfach ist wie das Koppeln von AirPods mit einem iPhone. Diese Funktion ist bereits verfügbar, jedoch bisher nur auf wenigen Geräten.

Google und Microsoft verbessern den Bluetooth-Pairing-Prozess, um Android- und Windows-Benutzern die Arbeit zu erleichtern. Solange das Peripheriegerät eingeschaltet ist und sich im Pairing-Modus befindet, können Sie es einfach in der Nähe Ihres Telefons oder PCs platzieren und werden aufgefordert, die Verbindung herzustellen. Die Funktion ist bereits verfügbar, wird jedoch bisher nur von wenigen Geräten unterstützt. Unter Android wird die Funktion als „Fast Pair“ bezeichnet. Unter Windows heißt es „Quick Pair“.

Schnelles Pairing unter Android 6.0+

Auf Android “Schnelles Paar”Ist bereits für Android 6.0 und höher verfügbar. Anfangs werden nur wenige Geräte unterstützt, wie z Google Pixel Buds und eine Handvoll anderer drahtloser Headsets. Diese Funktion verwendet Bluetooth Low Energy, um ein Headset schnell zu erkennen und mit Ihrem Telefon zu koppeln.

Um es zu verwenden, schalten Sie einfach ein Fast Pair-fähiges Gerät ein und versetzen es in den Pairing-Modus. Wenn Sie beispielsweise zum ersten Mal einen Kopfhörer verwenden, sollten Sie ihn durch einfaches Einschalten in den Pairing-Modus versetzen. Alle Android-Telefone in der Nähe erhalten ein „Fast Pair-Paket“, das vom Peripheriegerät gesendet wird. Auf Ihrem Telefon sehen Sie eine Benachrichtigung mit hoher Priorität sowie den Namen und das Bild des Peripheriegeräts, das Sie koppeln möchten. Tippen Sie auf die Benachrichtigung und Ihr Telefon stellt über Standard-Bluetooth eine Verbindung zum Peripheriegerät her. Außerdem wird eine Benachrichtigung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, eine Begleitanwendung herunterzuladen, sofern eine für das Peripheriegerät vorhanden ist.

Dies ist viel einfacher als die herkömmliche Bluetooth-Pairing-Methode, bei der die Einstellungen-App geöffnet, auf Bluetooth getippt und darauf gewartet wird, dass Ihr Telefon das in der Nähe befindliche Gerät bemerkt und in der Liste anzeigt. Mit Fast Pair müssen Sie nicht einmal den Einstellungsbildschirm aufrufen.

Schnelles Pairing unter Windows 10

EIN „Schnelles PaarDie Funktion wird auch für Windows 10 mit dem Update vom April 2018 mit dem Codenamen Redstone 4 verfügbar sein, das am 30. April veröffentlicht wird.

Genau wie bei Android müssen Sie lediglich ein Peripheriegerät einschalten, es in den Pairing-Modus versetzen und es dann in der Nähe Ihres Windows 10-PCs platzieren. Windows 10 zeigt eine Benachrichtigung auf Ihrem Desktop an und platziert sie im Action Center. Klicken oder tippen Sie auf „Verbinden“ und Windows stellt die Verbindung über klassisches Bluetooth her. Während dieses Vorgangs müssen Sie niemals die Einstellungen-App oder die Systemsteuerung öffnen. Wenn Sie das Bluetooth-Gerät von Ihrem PC entfernen, verschwindet die Benachrichtigung.

Wie bei Android unterstützt diese Funktion zunächst nur wenige Geräte. Zum Beispiel die von Microsoft Oberflächenpräzisionsmaus ist das erste Peripheriegerät, das diese Funktion unterstützt.

Apples W1-Chip war wegweisend, aber Bluetooth holt auf

Apple hat die erste Massenversion dieser Funktion mit seinem W1-Chip veröffentlicht, der eine nahtlose Bluetooth-Kopplung ermöglicht AirPods, Beats X., Beats Solo3, Beats Studio3, und Powerbeats3 Kopfhörer. Schalten Sie einfach die Kopfhörer ein, platzieren Sie sie neben einem iPhone oder iPad, und Sie werden automatisch aufgefordert, die Verbindung herzustellen.

Aber wie so oft setzen andere Technologieunternehmen dies auf eine standardisiertere Weise um. In einigen Jahren kann das Koppeln eines neuen Bluetooth-Zubehörs mit einem Telefon, Tablet oder Laptop genauso einfach sein wie das Koppeln eines AirPod-Satzes mit einem iPhone heute.

Zusammen mit Bluetooth 5.0, das den Stromverbrauch senkt, die Verbindungsgeschwindigkeit erhöht und die Reichweite erhöht, werden diese Funktionen zum schnellen Pairing das Standard-Bluetooth wesentlich benutzerfreundlicher machen und Google und Microsoft dabei helfen, mit Apple zu konkurrieren.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia