Connect with us

Wie man

Bringen Sie Office 2003-Menüs mit UBitMenu auf 2010 zurück

Bringen Sie Office 2003-Menüs mit UBitMenu auf 2010 zurück

Haben Sie Probleme, sich an die Multifunktionsleistenoberfläche in Office 2010 zu gewöhnen? So können Sie die Uhr ein wenig zurückdrehen und die bekannten Menüs und Symbolleisten aus dem Jahr 2003 wiederherstellen.

Das Office 2007 Ribbon wurde sowohl gelobt als auch kritisiert. Während sich viele Benutzer mit der neuen Benutzeroberfläche produktiver fühlten, waren andere frustriert, nach Befehlen zu suchen, die sie in älteren Office-Versionen gespeichert hatten. Mit Office 2010 wurde die Multifunktionsleistenschnittstelle in jede App in der Office-Suite integriert und in viele neuere Programme von Microsoft integriert.

Wenn Sie von Office 2003 wechseln, können Sie mit UBitMenu die alten vertrauten Menüs zusammen mit der neuen Multifunktionsleistenoberfläche wieder hinzufügen, um die Lernkurve zu vereinfachen. Dank der Anpassbarkeit von Office 2010 können wir auch die zusätzlichen Multifunktionsleisten-Registerkarten entfernen, um sie an 2003 anzupassen.

Holen Sie sich das 2003 Menüs und Symbolleisten Zurück in Office 2010

Laden Sie UBitMenu () herunter und installieren Sie es wie gewohnt. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Office-Programme während der Installation geschlossen sind. Dieses praktische Dienstprogramm ist sehr klein und erstaunlich schnell installiert.

Öffnen Sie Word, Excel oder PowerPoint und es gibt jetzt eine neue Menüregisterkarte neben Start in der Multifunktionsleiste. Jetzt können Sie in den vertrauten Menüs auf alle Ihre bevorzugten alten Office-Befehle zugreifen und auf viele der neueren Office-Funktionen wie SmartArt zugreifen.

Hier ist eine Nahaufnahme der Symbolleiste. Beachten Sie, dass das Layout dem von Word 2003 sehr ähnlich ist.

Sie können über die Menüleiste auf alle neuen Übergänge in PowerPoint 2010 zugreifen.

Das Menü in Excel enthielt sogar Unterstützung für den neuen PivotTable- und PivotCharts-Assistenten.

Ein Problem, das wir bemerkten, war, dass die Symbolleisten zu einem Dropdown-Menü zusammengefasst wurden, wenn das Office-Fenster weniger als 870 Pixel breit war. Dies kann für Benutzer mit Displays mit niedriger Auflösung frustrierend sein, und Sie möchten möglicherweise die maximierten Office-Apps verwenden.

Das Band loswerden

Nachdem Sie die alten Menüs wieder haben, können Sie die zusätzlichen Multifunktionsleisten-Registerkarten entfernen, wenn Sie möchten. Mit Office 2010 können Sie Ihre Multifunktionsleiste anpassen und Registerkarten entfernen. Entfernen Sie daher alle anderen Registerkarten mit Ausnahme unserer neuen Menüregisterkarte.

In unserem Beispiel verwenden wir Word, aber Sie können dies in Excel oder PowerPoint auf die gleiche Weise tun. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei und wählen Sie Optionen.

sshot-2010-06-10-[19-42-25]

Alternativ können Sie auf der Registerkarte Menü und dann auswählen.

Wählen Sie in der linken Seitenleiste aus und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben allen Registerkarten, die Sie rechts ausblenden möchten. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind.

sshot-2010-06-10-[19-45-39]

Während Sie gerade dabei sind, können Sie auch das Standardfarbschema ändern.

sshot-2010-06-11-[00-45-06]

Jetzt hat das Menüband nur noch 2 Registerkarten… die Registerkarte Datei für die neue Backstage-Ansicht und die Registerkarte UBitMenu, die wir gerade installiert haben. Es hat fast das Aussehen von Word 2003, aber mit den neuen Funktionen von Word 2010! Sie müssen diese Schritte in Excel und PowerPoint wiederholen, wenn Sie die Multifunktionsleiste gleich anpassen möchten.

Fazit

Wenn Sie sich nur schwer an Office 2010 gewöhnen können, ist UBitMenu eine hervorragende Möglichkeit, sich mit der neuen Benutzeroberfläche vertraut zu machen oder einfach mit Ihren alten Tricks produktiv zu bleiben. Wir wünschen uns, dass es die anderen Office-Anwendungen wie OneNote und Outlook unterstützt. Dies macht es jedoch nicht zu einem Deal Breaker, sondern kann die Lernkurve in Word, PowerPoint und Excel erleichtern.

UBitMenu ist kostenlos für den persönlichen Gebrauch und für Unternehmen zu einem sehr günstigen Preis erhältlich. Wenn Sie Office 2007 verwenden und kein Fan der Multifunktionsleiste sind, UBitMenu funktioniert auch dafür.

Laden Sie UBitMenu herunter

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia