Connect with us

Tipps

Bixby wird Yahoo- und AOL-Inhalte priorisieren, da Samsung bezahlt wird

Bixby wird Yahoo- und AOL-Inhalte priorisieren, da Samsung bezahlt wird

Verizon besitzt sowohl Yahoo als auch AOL und möchte, dass Benutzer diese Websites nutzen. Samsung möchte etwas Geld.

Daher bezahlt Verizon Samsung natürlich für die Bündelung verschiedener Apps auf den Samsung Galaxy S9 / S9 + -Handys: Yahoo Sports, Yahoo Finance, Go90 und Oath Newsroom. Sie möchten diese Apps wahrscheinlich nicht, aber wenn Sie ein Samsung-Handy von Verizon kaufen, haben Sie keine Wahl.

Es stellt sich heraus, dass diese Integration noch weiter geht: Bixby, Samsungs virtueller Assistent, den niemand will, wird Yahoo- und AOL-Inhalte im Rahmen desselben Deals prominent präsentieren. Hier ist AJ Dellinger, Schreiben für Gizmodo::

Im Rahmen des Vertrags wird Oath der „Premiere Content Partner“ für Bixby, Samsungs virtuellen Assistenten von Erstanbietern. Wenn das nicht nach genug Material klingt, das Sie nicht auf Ihrem Handy haben möchten, können Werbetreibende mit Samsung und Oath auch „native Anzeigen“ – als tatsächliche Inhalte getarnte – mitten im Newsfeed platzieren. Die Unternehmen teilen die Einnahmen aus dem Geschäft auf und stecken jedes Mal Bargeld ein, wenn Sie beim Scrollen versehentlich auf eine Anzeige tippen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Bixby vollständig ausschalten, einschließlich des Deaktivierens der Taste an der Seite des Telefons.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia