Connect with us

Wie man

Anzeigen der versteckten schwebenden Leistungsfelder des Mac

Anzeigen der versteckten schwebenden Leistungsfelder des Mac

Wenn Sie die CPU- oder GPU-Auslastung Ihres Mac im Auge behalten möchten, können Sie im Aktivitätsmonitor mehrere wenig bekannte Leistungsfenster aktivieren. Diese schweben über allen anderen Anwendungsfenstern, sodass Sie sie auf einen Blick überprüfen können.

Um diese zu aktivieren, drücken Sie Befehlstaste + Leertaste oder klicken Sie auf das Lupensymbol in der Menüleiste, um die Spotlight-Suche zu öffnen. Geben Sie „Activity Monitor“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Art "Aktivitätsmonitor" in der Spotlight-Suchleiste.

Klicken Sie oben auf „Fenster“. In diesem Menü sehen Sie Auswahlmöglichkeiten für „CPU-Auslastung“, „CPU-Verlauf“ und „GPU-Verlauf“. Jedes dieser Fenster öffnet ein schwebendes Fenster, in dem Sie Informationen in Echtzeit erhalten.

Die Verwendungsmöglichkeiten in der "Fenster" Speisekarte.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie jedes dieser Panels funktioniert.

Das Floating CPU Usage Panel

Wenn Sie im Menü „Fenster“ auf „CPU-Auslastung“ klicken (oder Befehlstaste + 2 drücken), wird ein kleines Fenster angezeigt, das eine 10-Segment-Anzeige für jeden Kern in der CPU enthält.

Jede Anzeige leuchtet auf, je nachdem, wie viel CPU-Aktivität in diesem bestimmten Kern stattfindet. Wenn beispielsweise fünf Segmente leuchten, verbrauchen Sie 50 Prozent der CPU-Kapazität dieses Kerns.

Das schwebende Bedienfeld für die CPU-Auslastung im Aktivitätsmonitor.

Das Floating CPU History Panel

Wenn Sie im Menü „Fenster“ auf „CPU-Verlauf“ klicken (oder Befehlstaste + 3 drücken), wird ein Fenster angezeigt, das in mehrere Felder unterteilt ist. Jede Box entspricht einem Kern in der CPU und zeigt Aktualisierungen langsam von rechts nach links an.

Die Höhe der Punkte in jeder Spalte entspricht der Intensität der CPU-Aktivität in diesem Kern. Die roten Quadrate repräsentieren die CPU-Aktivität nach Systemprozessen, während die grünen Quadrate die CPU-Aktivität nach Benutzerprozessen darstellen.

Das Schwimmen "CPU-Verlauf" Panel im Aktivitätsmonitor.

Das Floating GPU History Panel

Wenn Sie im Menü „Fenster“ die Option „GPU-Verlauf“ auswählen (oder Befehlstaste + 4 drücken), wird ein Diagramm angezeigt, das den Verlauf der GPU-Auslastung (Graphics Processor Unit) auf Ihrem Mac darstellt. Je aktiver Ihre GPU ist, desto mehr blaue Punkte erscheinen bei jedem Update, wenn das Diagramm von rechts nach links fließt.

Wir sind uns nicht sicher, was genau die blauen Quadrate in der Grafik darstellen (selbst die offizielle Dokumentation von Apple) ist nicht klar darüber). Das Diagramm bietet jedoch eine grobe visuelle Schätzung, wie hart die Grafikhardware arbeitet.

Das Schwimmen "GPU-Verlauf" Panel im Aktivitätsmonitor.

Ändern des Aktualisierungsintervalls für das Leistungsfenster

Standardmäßig wird jedes Leistungsfenster alle fünf Sekunden aktualisiert. Wenn Sie dies ändern möchten, klicken Sie in der Menüleiste auf Ansicht> Häufigkeit aktualisieren. Im Untermenü können Sie entweder „Sehr oft (1 Sek.)“, ​​“Oft (2 Sek.)“ Oder „Normal (5 Sek.)“ Wählen.

Klicken "Aussicht," "Aktualisierungsfrequenz," und wählen Sie dann aus, wie oft das Panel aktualisiert werden soll.

Beachten Sie, dass auf älteren Systemen das Festlegen der Diagramme für eine häufigere Aktualisierung die Gesamtsystemleistung geringfügig beeinträchtigen kann. Auf den meisten modernen Macs ist der Effekt jedoch vernachlässigbar.

Einstellen eines Leistungsfensters, um sichtbar zu bleiben

Wenn Sie eines oder mehrere der CPU- oder GPU-Leistungsfelder auf dem Bildschirm anzeigen möchten, können Sie sie über allen anderen Fenstern schweben lassen. Klicken Sie dazu in der Menüleiste auf Fenster> CPU-Fenster oben halten.

Klicken "Fenster" Klicken Sie in der Menüleiste auf "Halten Sie CPU Windows an der Spitze."

Wenn Sie das Hauptfenster „Aktivitätsmonitor“ nicht sehen möchten, klicken Sie einfach auf das rote „X“, um es zu schließen. Wenn Sie es später wieder öffnen möchten, klicken Sie einfach in der Menüleiste auf Fenster> Aktivitätsmonitor oder drücken Sie Befehlstaste + 1.

Klicken "X." zu schließen "Aktivitätsmonitor" Fenster.

Activity Monitor bietet viel mehr, als die meisten Menschen erkennen. Wenn Sie sich eingehender mit den Funktionen befassen, erfahren Sie viel mehr über die Funktionsweise Ihres Mac. Sie können beispielsweise sogar das Aktivitätsmonitor-Dock-Symbol als CPU-Monitor verwenden!

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia