Connect with us

Tipps

Android Pie ist auf 10% der Geräte

Ein Cryptocurrency Wallet-Entwickler hat sich selbst gehackt, um seine Benutzer zu retten

Google hat kürzlich seine aktualisiert Android-Vertriebsnummern nach sechs Monaten der Stille. Die Dinge sehen ziemlich gut aus – 10 Prozent aller Android-Geräte verwenden jetzt die neueste Version, wodurch die Einführung vorzeitig erfolgt.

Es ist kein Geheimnis, dass vollständige Android-Betriebssystem-Updates nur langsam auf Geräten verfügbar sind, die über einige wenige wie Pixel und Essential hinausgehen. Daher ist es etwas überraschend, wenn Pie acht Monate nach der Veröffentlichung zu 10 Prozent angenommen wird. Zum Vergleich: Nougat und Oreo brauchten jeweils zehn Monate, um die gleiche Zahl zu erreichen. Dies zeigt Fortschritte, auch wenn 10 Prozent im Vergleich zu Android-Geräten insgesamt immer noch gering sind.

Was die anderen Zahlen betrifft, ist Oreo jetzt auf 28 Prozent der Geräte, Nougat auf 19 Prozent. Marshmallow, Lollipop und KitKat verwenden 17 Prozent, 14,5 Prozent bzw. 7 Prozent der Geräte und stellen die drei neuesten Versionen (Nougat, Oreo und Pie) auf fast 58 Prozent aller Android-Geräte in freier Wildbahn. Das ist viel besser als vor ein paar Jahren.

Die erhöhte Akzeptanzrate ist wahrscheinlich auf Project Treble zurückzuführen, das Google nur aus diesem Grund erstellt hat: um Herstellern dabei zu helfen, schnellere Updates für ihre Geräte zu erstellen. Hoffentlich wird dies weiterhin ein Trend sein, und die Akzeptanzraten werden steigen und die Erwartungen übertreffen, da Treble ein Feature ist, das Hersteller seit Oreo implementieren müssen.

Während 10 Prozent etwa acht Monate nach der Veröffentlichung immer noch nichts zu prahlen sind – insbesondere im Vergleich zu iOS 12, das bei war 83 Prozent Annahme Ab Februar 2019 – es zeigt erneut einige Aussichten für die Zukunft von Android-Betriebssystem-Updates. Alle neuen Geräte unterstützen jetzt Treble ab Werk. Wir hoffen daher auf schnellere Betriebssystem-Updates für alle künftigen Android-Geräte.

In anderen Nachrichten veröffentlicht Amazon eine Überwachungskamera mit einer Akkulaufzeit von zwei Jahren, Roku hat 29,1 Millionen Benutzer, ein Erscheinungsdatum für Galaxy Fold steht bevor und vieles mehr.

  • Die neue Blink-Kamera hat eine Batterielebensdauer von zwei Jahren mit einem Paar AA-Batterien: Mit dem neuen Blink XT2 sind Bewegungserkennung, bidirektionales Sprechen und mehr dabei. Alles für 100 Dollar. [Amazon]
  • Die Benutzerbasis von Roku wächst, aber es reicht nicht aus: Roku hat jetzt 29,1 Millionen Benutzer mit einer durchschnittlichen Gerätenutzung von 3,5 Stunden pro Tag, aber das reicht immer noch nicht aus, um die Betriebskosten allein mit Hardware auszugleichen. Da das Unternehmen im Anzeigengeschäft einen aggressiveren Ansatz verfolgt, erwartet es dennoch ein aufregendes Jahr. [Engadget]
  • Ein Fold-Veröffentlichungsdatum steht bevor… irgendwann: Es wurde ursprünglich erwartet, dass Samsung ein Erscheinungsdatum für Galaxy Fold «heute oder morgen» bekannt gibt, aber jetzt wird dieses Versprechen zurückverfolgt und angegeben, dass dieses Datum «in den kommenden Wochen» bekannt gegeben wird. Es war eine harte Fahrt für die Fold. [Engadget]
  • Laut Google haben seine Musik-Apps 15 Millionen Abonnenten: Das ist weit weniger als Spotify oder Apple Music, aber mehr als Pandora. Wenn sich das Unternehmen für einen Musikdienst entscheiden und dabei bleiben könnte, wäre das großartig. [Bloomberg]
  • Alexa unterstützt 60.000 Geräte: Amazon hat seine leise aktualisiert Alexa Support-Dokumentation Daraus geht hervor, dass es mit rund 60.000 Geräten von 7.400 Marken funktioniert. Das ist ein Sprung von den 20.000, die es im September 2018 unterstützt hat. [Android Police]

In einigen coolen Neuigkeiten für die Sneakerheads da draußen (oder, wie Sie wissen, für andere Leute, die nur Schuhe mögen), wird Nike AR verwenden, um Ihnen zu zeigen, wie Tritte auf Ihren Füßen aussehen, bevor Sie Hunderte von Gelddollar auf sie fallen lassen. Es kommt diesen Sommer zur Nike App. Was für eine nette, praktische Verwendung für AR. Mir gefällt’s. [Engadget]

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia