Connect with us

Wie man

6 Möglichkeiten, Ihre Lieblingsordner in Windows 10 mit einem Lesezeichen zu versehen

So ändern Sie die Größe von Bildern mit Paint 3D unter Windows 10

Wenn Sie jetzt Ihre Windows 10-Ordner organisieren, werden Sie später keine Schwierigkeiten haben, Ihre wichtigsten Dateien zu finden. Sie können Ihre Lieblingsordner in Windows mit einem Lesezeichen versehen, um einen einfachen Zugriff zu ermöglichen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie dies tun können.

Ordnerverknüpfungen

Die einfachste Methode zum Verknüpfen mit Ihren Lieblingsordnern besteht darin, eine Verknüpfung zu erstellen. Mit Windows können Sie eine Verknüpfung zu einem beliebigen Ordner im Windows-Datei-Explorer erstellen. Wenn Sie auf eine Verknüpfung doppelklicken, gelangen Sie sofort zum Ordnerspeicherort.

Nachdem Sie eine Verknüpfung zu Ihrem Ordner erstellt haben, können Sie sie an einem Ort platzieren, an dem Sie später bequem darauf zugreifen können, z. B. auf dem Desktop oder in einem Ordner, der andere Verknüpfungen enthält.

Um eine Verknüpfung zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen geeigneten Ordner auf dem Desktop oder im Windows-Datei-Explorer und klicken Sie dann auf „Verknüpfung erstellen“.

Klicken "Verknüpfung erstellen."

Dadurch wird eine Verknüpfung am selben Speicherort wie Ihr Ordner erstellt, Sie können ihn jedoch manuell an einen anderen Speicherort verschieben.

Klicken Sie alternativ mit der rechten Maustaste auf Ihren Ordner, klicken Sie auf „Senden an“ und dann auf „Desktop (Verknüpfung erstellen).“

Klicken "Desktop (Verknüpfung erstellen)."

Dadurch wird eine Verknüpfung erstellt, die auf Ihren ausgewählten Ordner verweist und sofort auf Ihrem Desktop angezeigt wird.

Sprunglisten in der Taskleiste

Sofern Sie sie nicht ausgeblendet haben, ist die Windows-Taskleiste immer vorhanden. Es bietet sofortigen Zugriff auf die Programme, die Sie am häufigsten verwenden. Wenn Sie den Windows-Datei-Explorer als Verknüpfung in der Taskleiste verwenden, können Sie mit Sprunglisten in der Taskleiste schnell auf Ihre bevorzugten Windows-Ordner zugreifen.

Wenn Sie nicht wissen, was eine Sprungliste ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Taskleiste auf den Windows-Datei-Explorer; eine Liste Ihrer zuletzt aufgerufenen Ordner wird angezeigt. Der Einfachheit halber können Sie Ihre Lieblingsordner ganz oben in dieser Liste anheften.

Standardmäßig zeigt die Sprungliste des Windows-Datei-Explorers etwa 12 Elemente an, aber Sie können diese Zahl erhöhen, wenn Sie möchten.

Um einen Ordner zu dieser angehefteten Liste hinzuzufügen, ziehen Sie ihn per Drag & Drop auf die Verknüpfung des Windows-Datei-Explorers in der Taskleiste.

Eine Taskleisten-Sprungliste im Windows-Datei-Explorer.

Ihr Ordner erscheint nun als angeheftetes Element in Ihrer Sprungliste. Wenn Sie es in Zukunft entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung des Windows-Datei-Explorers, bewegen Sie den Mauszeiger über Ihren angehefteten Ordner und klicken Sie dann auf das Symbol zum Lösen der Anheftung, das rechts angezeigt wird.

Datei-Explorer-Schnellzugriffsliste

Ähnlich wie Ihre Sprungliste in der Taskleiste verfügt der Windows-Datei-Explorer auf der linken Seite über einen Navigationsbereich mit einer Schnellzugriffsliste. Wie der Name schon sagt, können Sie hier Ihre Lieblingsordner für den schnellen Zugriff anheften.

Die Schnellzugriffsliste wird auch in die Sprungliste der Datei-Explorer-Taskleiste eingefügt. Wenn Sie ein Element an den Schnellzugriff anheften, sollte derselbe Ordner angezeigt werden, wenn Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Datei-Explorer klicken.

Sie können der Schnellzugriffsliste auf verschiedene Weise Elemente hinzufügen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ihrer Lieblingsordner und klicken Sie dann auf „An Schnellzugriff anheften“.

Klicken "An Schnellzugriff anheften."

Wenn Sie sich im Windows-Datei-Explorer befinden, können Sie Ordner auch manuell zur Schnellzugriffsliste hinzufügen. Ziehen Sie dazu Ihren Ordner einfach per Drag & Drop auf den Text „Schnellzugriff“. Dadurch wird Ihr Ordner angeheftet und Sie können jederzeit darauf zugreifen.

Ordner an das Startmenü anheften

Das Startmenü von Windows 10 bietet mehr als nur eine Liste Ihrer installierten Programme. Sie können die Kachelliste rechts neben Ihren installierten Programmen mit Verknüpfungen zu Apps, Einstellungen und Ordnern anpassen.

Dies macht das Startmenü zu einem guten Ort, um einige Ihrer Lieblingsordner mit einem Lesezeichen zu versehen. Öffnen Sie den Datei-Explorer und suchen Sie die Ordner, die Sie mit einem Lesezeichen versehen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf „An Start anheften“.

Klicken "Auf Startseite."

Ihre angehefteten Ordner werden unten in der Liste als Kacheln angezeigt. Von hier aus können Sie Ihre Ordner an prominentere Positionen verschieben oder eine Kachelgruppe erstellen, um sie zu organisieren.

Bewegen Sie dazu den Mauszeiger unter die letzte Liste der gekachelten Elemente. Die Option „Namensgruppe“ sollte erscheinen; klicken Sie darauf, und geben Sie dann einen Namen für Ihre gruppierten Ordnerverknüpfungskacheln ein.

Geben Sie einen Namen für Ihre Verknüpfungskacheln ein.

Wenn Sie fertig sind, verschieben Sie Ihre Ordnerverknüpfungen in diese Gruppe. Sie können dann die Gruppe, die Ihre Ordnerverknüpfungskacheln enthält, an einer prominenteren Position neu anordnen.

Eine angeheftete Kachelgruppe im Windows 10-Startmenü.

Benutzerdefinierte Taskleisten-Symbolleisten

Taskleisten-Symbolleisten sind eine in Windows 10 verfügbare Old-School-Funktion. Sie ermöglichen es Ihnen, die Taskleiste mit Symbolleisten anzupassen, die Ihnen Zugriff auf zusätzliche Funktionen oder Verknüpfungen bieten.

Sie können beispielsweise eine benutzerdefinierte Symbolleiste der Taskleiste für den einfachen Zugriff auf alle Dateien in einem Ihrer bevorzugten Ordner erstellen.

Um eine benutzerdefinierte Symbolleiste der Taskleiste zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, gehen Sie zum Untermenü „Symbolleisten“ und klicken Sie dann auf „Neue Symbolleiste“.

Klicken "Neue Symbolleiste."

Wählen Sie im Auswahlmenü einen Ihrer Lieblingsordner aus und klicken Sie dann auf „Ordner auswählen“.

Klicken "Ordner auswählen."

Eine neue Symbolleiste wird angezeigt. Klicken Sie auf „>>“ neben dem Namen der Symbolleiste (der mit dem Namen Ihres gewählten Ordners übereinstimmen sollte).

Klicken ">>" neben dem Namen der Symbolleiste.“ width=“385″ height=“237″ onload=“pagespeed.lazyLoadImages.loadIfVisibleAndMaybeBeacon(this);“ onerror=“this.onerror=null;pagespeed.lazyLoadImages.loadIfVisibleAndMaybeBeacon(this);“/></p>
<p>Für den einfachen Zugriff wird eine Liste aller Dateien und Ordner in diesem Ordner angezeigt.</p>
<p>Sie können noch einen Schritt weiter gehen und einen Ordner mit Verknüpfungen zu Ihren anderen bevorzugten Ordnerspeicherorten erstellen und dann auch eine Symbolleiste für diesen Ordner erstellen.  Ihre Verknüpfungen sind dann in der Taskleiste verfügbar.  Im Gegensatz zur eingeschränkten Sprungliste, die nur 12 Elemente auflistet, kann eine benutzerdefinierte Symbolleiste weit mehr enthalten.</p>
<h2 role=Datei-Explorer-Bibliotheken

Microsoft hat beschlossen, die Registerkarte Bibliotheken im Datei-Explorer auszublenden, aber die Funktion ist weiterhin verfügbar. Um es zu verwenden, bringen Sie einfach die Registerkarte Bibliotheken zurück in Ihren Navigationsbereich.

Um den Zugriff auf Bibliotheken wieder zu aktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Leerraum des Navigationsbereichs des Datei-Explorers und klicken Sie dann auf „Bibliotheken anzeigen“.

Klicken "Bibliotheken anzeigen."

Klicken Sie als Nächstes auf die Registerkarte „Bibliotheken“, die im Navigationsbereich angezeigt wird. Klicken Sie von hier aus mit der rechten Maustaste auf den Leerraum im Fenster „Bibliotheken“, gehen Sie zum Untermenü „Neu“ und klicken Sie dann auf „Bibliothek“.

Klicken "Bibliothek."

Geben Sie Ihrer neuen Bibliothek einen Namen und doppelklicken Sie dann darauf, um sie zu öffnen.

Ihre neue Bibliothek enthält noch keine Ordner, klicken Sie also auf „Ordner einschließen“ und wählen Sie dann den Ordner aus, den Sie hinzufügen möchten.

Klicken "Fügen Sie einen Ordner hinzu."

Ihre Bibliothek zeigt Ihre Ordner jetzt in einer Liste an, damit Sie leicht darauf zugreifen können. Um in Zukunft Ordner hinzuzufügen oder zu entfernen, klicken Sie im oberen Menü des Datei-Explorers auf „Bibliothekstools“ und dann auf „Bibliothek verwalten“.

Klicken "Bibliothek verwalten."

Von hier aus können Sie Ordner hinzufügen oder entfernen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „OK“.

Das "Bibliotheksstandorte verwalten" Menü im Windows-Datei-Explorer.

Ihre neue Bibliothek wird aktualisiert und Sie haben sofortigen Zugriff auf Ihre ausgewählten Ordner.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia