Connect with us

Wie man

5 Möglichkeiten zum Einrichten einer separaten Webbrowserumgebung für Gastbenutzer

5 Möglichkeiten zum Einrichten einer separaten Webbrowserumgebung für Gastbenutzer

Wir haben kürzlich behandelt, wie Sie Ihren Computer mit der Gastmodusfunktion Ihres Betriebssystems verwenden können, ohne ihnen Zugriff auf alle Ihre Inhalte zu gewähren. Eine schnellere Alternative wäre, ihnen einen eigenen, isolierten Webbrowser zu geben.

Die folgenden Methoden sind definitiv nicht so sicher. Jeder könnte Ihren Gastmodus-Webbrowser verlassen und zu Ihrem Hauptbrowser zurückkehren oder die Dateien Ihres Computers durchsuchen. Wenn Sie jedoch nicht zu paranoid sind, können diese Methoden immer noch eine anständige Alternative sein.

Erstellen Sie einen separaten Chrome-Nutzer

Mit Chrome können Sie separate Profile erstellen, indem Sie „Benutzer“ hinzufügen. Jeder Benutzer hat seinen eigenen Verlauf, Logins, Lesezeichen und andere Einstellungen.

Beachten Sie, dass beim Wechseln zwischen Benutzern kein Schutz besteht, sodass jeder Gast problemlos zu Ihrem Chrome-Hauptprofil zurückkehren kann, ohne zur Authentifizierung aufgefordert zu werden. Google warnt davor, dass dies keine Möglichkeit ist, Ihre Daten privat zu machen, sondern nur eine Annehmlichkeit für Personen, die Chrome bereits unter demselben Benutzerkonto teilen würden.

Um einen neuen Chrome-Benutzer zu erstellen, öffnen Sie die Einstellungsseite im Chrome-Menü, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Neuen Benutzer hinzufügen.

Sie werden aufgefordert, einen Namen und ein Symbol für den Benutzer auszuwählen. Sie können den Benutzer gerne „Gast“ nennen, wenn Sie für alle Gäste ein separates Browsing-Profil erstellen möchten.

Nach der Erstellung können Sie in Chrome zwischen den Nutzern wechseln oder eine separate Desktop-Verknüpfung verwenden, um Chrome als bestimmtes Nutzerkonto zu starten.

Ein weiteres Firefox-Profil einrichten

Sie können in Firefox auch separate Benutzerprofile einrichten, obwohl diese Funktion viel versteckter ist. Um darauf zuzugreifen, schließen Sie alle Firefox-Fenster, drücken Sie Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

firefox.exe -p

Im Profilmanager von Firefox können Sie auf die Schaltfläche Profil erstellen klicken, um neue Benutzerprofile hinzuzufügen. Sie können Firefox mit firefox.exe -p starten, um zwischen Profilen zu wählen. Sie können auch das Kontrollkästchen Beim Start nicht fragen deaktivieren, um bei jedem Start von Firefox zur Auswahl eines Benutzerprofils aufgefordert zu werden. Jedes Benutzerprofil verfügt über eigene Lesezeichen, Verlauf, Cookies, Einstellungen und andere Benutzerdaten.

Verwenden Sie den Kiosk-Modus von Chrome

Chrome enthält auch einen Kiosk-Modus, der Ihren gesamten Bildschirm einnimmt. Es ist für Webbrowser gedacht, kann aber auch verwendet werden, um Benutzern einen Vollbildbrowser bereitzustellen, den sie nicht durch Drücken von F11 wieder in ein Fenster verwandeln können.

Um diese Funktion zu verwenden, erstellen Sie einfach eine neue Verknüpfung zu Chrome – Sie können dies tun, indem Sie eine Kopie Ihrer vorhandenen Chrome-Verknüpfung erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung, wählen Sie Eigenschaften und fügen Sie -kiosk am Ende des Zielfelds hinzu.

Schließen Sie alle geöffneten Chrome-Fenster, starten Sie dann Ihre Verknüpfung und Chrome wird im Kiosk-Modus geöffnet und nimmt Ihren Vollbildmodus ein. Es werden weiterhin die gleichen Browserdaten von Chrome verwendet, daher sollten Sie diese Funktion mit einem separaten Chrome-Benutzerprofil kombinieren, um wirklich eine isolierte Browserumgebung zu erstellen.

Jeder kann immer noch Alt+F4 drücken, um Chrome zu schließen, oder Alt+Tab drücken, um zu anderen laufenden Anwendungen zu wechseln, daher ist dies für die meisten Szenarien nicht die ideale Lösung. Firefox könnte auch im Kiosk-Modus mit Add-Ons von Drittanbietern funktionieren.

Geben Sie ihnen einen anderen Browser

Es besteht eine gute Chance, dass Sie bereits mehrere Browser auf Ihrem Computer haben. Wenn ein Gast einen Webbrowser verwenden möchte, können Sie ihm einfach einen anderen Browser zur Verfügung stellen – wenn Sie Chrome oder Firefox verwenden, lassen Sie ihn Internet Explorer verwenden. Wenn Sie Internet Explorer verwenden, installieren Sie einen Browser wie Chrome oder Firefox und erlauben Sie ihnen, ihn zu verwenden.

Jeder Browser hat seine eigenen Lesezeichen, Cookies und Anmeldestatusinformationen, sodass er seine eigene separate Browserumgebung hat, solange er sich an einen Browser hält, den Sie normalerweise nicht verwenden. Hier ist kein wirkliches Setup erforderlich, insbesondere wenn Sie Internet Explorer bereits installiert haben und ihn nie berühren.

Verwenden Sie den Inkognito- oder privaten Browsermodus

Sie können auch den Inkognito- oder privaten Browsermodus Ihres Webbrowsers für Ihre Gäste verwenden. Im privaten Browsermodus verwendet der Browser separate Cookies, damit Ihre Gäste nicht in Ihren Konten eingeloggt werden. Sie haben jedoch Zugriff auf Ihre Lesezeichen, den Browserverlauf und die Einträge zur automatischen Vervollständigung der Adressleiste, daher ist dies nicht die privateste Option – sie können beim Tippen in die Adressleiste unwissentlich über Ihren Browserverlauf stolpern.

Wenn Ihr Gast Ihren Computer nicht mehr verwendet hat, kann er einfach das Inkognito-Fenster schließen oder den privaten Browsermodus verlassen und wird automatisch von allen von ihm verwendeten Websites abgemeldet. Ihr Browserverlauf wird ebenfalls gelöscht. Sie müssen sich nicht darum kümmern, die Gästekartei zu bereinigen und sicherzustellen, dass Personen von ihren Konten abgemeldet werden.

Danke an unsere Kommentatoren für einige dieser Ideen in den Kommentaren zu unserem vorherigen Artikel vorschlagen! Beachten Sie, dass keine dieser Methoden die gleiche Sicherheit bietet wie ein Gastkonto in Ihrem Betriebssystem – dies sind nur schnelle Möglichkeiten, Personen, denen Sie bereits vertrauen, einen isolierten Browser zur Verfügung zu stellen. Es wäre für sie sehr einfach, den Gastbrowser zu schließen und Ihren Hauptbrowser zu verwenden.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia