Connect with us

Wie man

4 Gründe, warum Raubvideos wie Mist aussehen können

4 Gründe, warum Raubvideos wie Mist aussehen können

FBI / VHS-Videorecorder

Sie haben sich gerade mit einem geliebten Menschen, Popcorn und einem illegal heruntergeladenen Film niedergelassen. Aber wie bei den anderen Filmen, die Sie raubkopiert haben, sieht es wie Mist aus. Warum sehen so viele Raubvideos so schlecht aus?

Hässliche Videos sind schlecht für alle – auch für Filmemacher

Die Videoqualität tritt bei Piraterie eher in den Hintergrund. Schließlich bekommen Sie, wofür Sie bezahlen. Aber wie auch immer Sie es sehen, die schlechte Qualität illegaler Videos ist für alle schlecht, vom Zuschauer bis zum Filmemacher.

Auf persönlicher Ebene sind Filme und Shows weniger beeindruckend und faszinierend, wenn sie wie ein Stück digitaler Müll aussehen. Schauspieler und Filmemacher nutzen absichtlich winzige physische Details, Beleuchtung und Farbe, während sie einen Film oder Film drehen. Diese Details sind jedoch nutzlos, wenn sie nicht richtig erlebt werden können.

Und wie sich herausstellt, sind einige große Unternehmensperücken mehr besorgt über diesen Erfahrungsverlust als über die finanziellen Folgen der Piraterie. Im Jahr 2013 HBO Programmierpräsident Sagte Micheal Lombardo Seine größte Sorge in Bezug auf Piraterie ist, dass die „Produktionswerte“ einer Show in „entwendeten“ (gestohlenen) Kopien der Show möglicherweise nicht Bestand haben. Wenn diese Produktionswerte einem Publikum nicht angemessen vermittelt werden, kann der Ruf der Show dauerhaft geschädigt werden.

Benötigen Sie ein Beispiel? Schauen Sie sich die letzte Staffel von Game of Thrones an. Einige Fans haben sich darüber beschwert, dass die Folgen der letzten Staffel „schlecht beleuchtet“ sind, aber es besteht die Möglichkeit, dass viele dieser Fans nur illegale Kopien der Show von geringer Qualität ansehen. Infolgedessen wird das Erbe der Show durch Piraterie beschädigt, und Leute, die sie noch nie gesehen haben (ich selbst eingeschlossen), benutzen „schlechte Beleuchtung“ als Ausrede, um Game of Thrones nicht zu sehen.

Warum sehen diese Raubvideos so böse aus? Nun, die meisten Piraten sind ungeduldig – oder sie haben keine Ahnung, was sie tun.

Gute Dateien werden falsch gerippt oder aufgezeichnet

Angenommen, Sie haben gerade eine Blu-Ray-Kopie eines wunderschön remasterten Films gekauft. Anstatt Freunde einzuladen, diesen Film zu zeigen, beschließen Sie, ihn auf eine illegale Website hochzuladen (tun Sie dies nicht). Wo fängst du an? Nun, Sie legen die CD in Ihren Computer ein und ziehen die Datei auf Ihren Desktop, oder?

Ein HDMI-Kabel, das aus einem Fernseher herausragt.  Es sieht so aus, als ob jemand nicht weiß, wie man Blu-Ray-Discs richtig rippt!v74 / Shutterstock

Damit wirst du einige Probleme haben. Zum einen verfügen die meisten Blu-Ray-Disc-Reader über eine Anti-Ripping-Firmware, die die illegale Verbreitung von Filmen verhindert. Das andere Problem, auf das Sie stoßen werden, ist das Dateiformat (oder das Fehlen davon). Denken Sie daran, dass die meisten Werbefilme Menüs, Trailer, fremdsprachige Dubs, Untertitel und Kommentare enthalten. Dieses Durcheinander von Dateien kann als Verzeichnis (ohne erkennbare „Filmdatei“ zum Herausziehen) oder als ISO-Datei ausgedrückt werden, die nur von einer physischen oder einer Software mit einem integrierten virtuellen Disc-Reader abgespielt werden kann (DVDs enthalten normalerweise ISO Dateien, so dass Piraten auf das gleiche Problem mit DVDs stoßen).

Anstatt zu versuchen, dieses Durcheinander von Dateien und Archiven herauszufinden, können Sie (der Pirat) sich für eine einfachere Lösung entscheiden. Normalerweise besteht diese „einfachere“ Lösung darin, den Film mit einer Bildschirmaufzeichnungssoftware von Ihrem Bildschirm aufzunehmen oder die Ausgabe von Ihrem Blu-Ray-Player im Wohnzimmer über ein HDMI- oder Cinch-Kabel aufzuzeichnen. Wie Sie sich vorstellen können, führen diese Pfade zu einem Qualitätsverlust aufgrund von Komprimierung, Hardwareverzögerung, Aufzeichnungsauflösung und einer Reihe anderer Probleme. Ihr ultrahochauflösender Film ist jetzt ein Stück Mist.

Komprimierung und Dateikonvertierung können die Videoqualität verringern

Aber tun wir so, als ob Sie (unser lieber Pirat) einen Weg finden, ISOs und Blu-Ray-Archive aufzubrechen. Jetzt stehen Sie vor einem anderen Problem. Ihre ausgefallene Videodatei belegt 10% Ihrer Festplatte.

Eine einseitige DVD kann eine Speicherkapazität von etwa 8,5 GB haben, und eine Blu-Ray-Disc kann eine Speicherkapazität zwischen 25 GB und 300 GB haben. Mit anderen Worten, hochwertige Filme beanspruchen viel Speicherplatz. Für den persönlichen Gebrauch ist dies keine große Sache. Wenn jedoch jemand Ihren illegalen Film „ULTRA HIGH RES“ herunterlädt, wird er die Dateigröße (und das Fehlen von P2P-Seedern) sehen und ausführen.

Sie, der geniale Pirat, könnten sich daher entscheiden, die Dateigröße durch Komprimierung oder Dateikonvertierung zu verringern. Die Videokomprimierung kann auf verschiedene Arten erfolgen, erfolgt jedoch normalerweise durch eine Mischung aus Auflösungsreduzierung, Bitratenreduzierung (Verringerung der pro Sekunde angezeigten Datenmenge) und Interframe-Komprimierung (nur die Änderungen zwischen den Frames werden in der Videodatei gespeichert). Im Allgemeinen führt die Dateikonvertierung immer zu einer Komprimierung, da die meisten Videodateitypen auf bestimmte Auflösungen, Bitraten und Frameraten beschränkt sind.

Ein Mann starrt angewidert auf seinen Laptop.  Offensichtlich sieht der Film, mit dem er prahlte, wie ein Dreckbündel aus.Pathdoc / Shutterstock

Obwohl es eine Handvoll nahezu verlustfreier Komprimierungsmethoden gibt, wissen viele Piraten (einschließlich Sie) nicht, was sie tun. Jetzt ist Ihr hochauflösender 50-GB-Film ein 500-MB-Stück schreiender Müll, und jeder, der diese illegale Datei herunterlädt, wird einen Anfall bekommen, wenn er die berühmte FBI-Warnung sieht, die mit digitalen Artefakten und bösen Farben verkrustet ist.

Neue Filme und Shows werden auf Piraterie-Websites veröffentlicht

Wenn Sie einen neuen Film oder eine neue TV-Show raubkopieren, erhalten Sie fast garantiert eine beschissene Datei. Neue Filme und Shows werden normalerweise auf altmodische Weise mit einer handlichen Telefonkamera oder einem Camcorder raubkopiert. Diese werden als „Cams“ bezeichnet – sie sind nur ein Video von jemandem, der seine Handkamera auf einen Bildschirm in einem Theater richtet. Dies führt zu Tonproblemen, Farbproblemen und einer schrecklichen Videoqualität.

Natürlich werden einige neue Shows direkt von einer digitalen Quelle gerippt, wie eine Premium-Streaming-Website oder eine Kabelbox. In diesen Fällen wird die Videoqualität jedoch normalerweise durch die Internetgeschwindigkeit des Piraten, die Aufnahmemethoden und die Komprimierung beeinträchtigt, die die Datei erfahren hat, um über einen Streaming-Dienst oder eine Kabelbox ausgestrahlt zu werden.

Videodateien können jahrelang Hände übergeben

In der Spielewelt gibt es dieses seltsame Phänomen, bei dem alte illegale Videospieldateien an seltsamen Orten wie dem Beamten auftauchen Virtuelle Wii-Konsole. Offensichtlich schweben diese Dateien auf alten Websites oder auf den Festplatten von Menschen herum (sie verschwinden nicht einfach). Sie werden gelegentlich auf Computer anderer Leute kopiert oder auf eine illegale Website hochgeladen, wenn neuere Versionen desselben Spiels heruntergefahren werden.

Gleiches gilt für Filme und Shows. Medienunternehmen entfernen regelmäßig beliebte Filme und Shows von Piraterie-Websites, und etwas muss diese Lücke füllen. Wenn jemand zufällig eine zehn Jahre alte illegale Kopie eines kürzlich entfernten Films hat, kann er dazu neigen, diese anstelle der Kopie hochzuladen, die entfernt wurde.

Ein Pirat zerreißt fröhlich seine unmarkierten Lieblings-DVDscunaplus / Shutterstock

Natürlich werden die Leute diese alte Datei herunterladen, wenn es das einzige ist, was verfügbar ist. Wenn es mehr Downloads erhält, klettert es an die Spitze der Suchergebnisse. Da es sich jedoch um eine alte Datei handelt, besteht die Möglichkeit, dass sie über mehrere Computer übertragen wird und jahrelang einer milden Komprimierung und Dateikonvertierung unterzogen wird. Und natürlich wurde es möglicherweise ursprünglich aus einer beschissenen DVD-Veröffentlichung oder einer Fernsehsendung herausgerissen.

Dieses Problem wird häufig durch YouTube verstärkt. Illegale Filme finden gelegentlich ihren Weg zu YouTube, normalerweise durch absichtliches Verzerren oder Überkomprimieren des Videos, um die automatischen Anti-Piraterie-Filter der Website zu umgehen. Einige Leute laden Videos von YouTube über Websites von Drittanbietern herunter (wodurch die Datei ausnahmslos komprimiert wird). Diese Videos finden manchmal ihren Weg auf Piraterie-Websites, wenn keine Optionen mit höherer Qualität verfügbar sind.

Willst du Qualität? Bezahle

Am Ende sehen deine Raubvideos schlecht aus, weil Raubkopien ein Schmerz im Arsch sind. Unabhängig davon, ob Sie Dateien hochladen oder herunterladen, gibt es eine lächerliche Anzahl von Hürden, über die Sie springen müssen.

Wenn Sie keine Videos in Kartoffelqualität ansehen möchten, zahlen Sie für legale Kopien. Plattformen wie Vudu und Amazonas haben eine große Bibliothek von Filmen und Shows (sogar seltene Filme und Disney-Klassiker), und sie kommen normalerweise zu einem vernünftigen Preis. Sie können auch Ihre bevorzugten Streaming-Sites überprüfen oder eine der vielen kostenlosen (legalen) Streaming-Sites überprüfen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia