Connect with us

Wie man

4 Alternativen zu Google Drive für Linux

4 Alternativen zu Google Drive für Linux

Wir haben die Verwendung von Google Drive unter Linux mit Software von Drittanbietern behandelt, aber warum sollten wir uns die Mühe machen, durch diese Reifen zu springen? Sie können stattdessen einen Cloud-Speicherdienst verwenden, der Linux offiziell unterstützt – dies tun mehrere Mitbewerber von Google Drive.

Google lässt möglicherweise Linux-Benutzer aus, aber andere Dienste wie Dropbox, Ubuntu One, SpiderOak und Wuala ignorieren Linux-Benutzer nicht. Sie bieten sogar mehr Speicherplatz und andere nützliche Funktionen, z. B. die lokale Verschlüsselung Ihrer Dateien.

Dropbox

Dropbox war der erste beliebte Cloud-Speicherdienst und sein Client-Ökosystem ist viel ausgereifter als das von Google Drive. Dropbox bietet Clients für jede Plattform, einschließlich Linux. Laden Sie das Dropbox-Paket für Ihre Distribution herunter und installieren Sie es um loszulegen.

Dropbox bietet nur 2 GB Speicherplatz kostenlos an, aber Sie verdienen 16 GB, wenn Sie Freunde an Dropbox verweisen (jede Überweisung bringt Ihnen weitere 500 MB). Während der angebotene kostenlose Speicherplatz geringer ist als bei Google Drive, können Sie möglicherweise viel mehr freien Speicherplatz haben, ohne einen Cent zu zahlen.

Zu Dropbox gibt es nicht viel anderes zu sagen – es funktioniert ähnlich wie Google Drive und bietet einen Ordner, der zwischen Ihren Computern synchronisiert wird. Es ist klar, dass Google Drive in vielerlei Hinsicht von Dropbox inspiriert wurde. Dropbox hat kürzlich seine Sicherheit verbessert und bietet jetzt auch eine zweistufige Authentifizierung im Google-Stil.

Ubuntu One

Wenn Sie Ubuntu verwenden, ist Ubuntu One bereits installiert. Wie Google Drive bietet es 5 GB kostenlosen Cloud-Speicher – aber es gibt auch ein Empfehlungsprogramm im Dropbox-Stil, mit dem Sie bis zu 20 GB mehr verdienen können. Sie können Dateien in Ihrem Ubuntu One-Ordner ablegen, um sie zu synchronisieren, oder einen anderen Ordner auf Ihrem Computer synchronisieren.

Ubuntu One ist kein Nur-Ubuntu-Cloud-Speicherdienst. Ubuntu One bietet Clients für Windows, Mac, Android und iPhone. Es kann auch auf anderen Linux-Distributionen ausgeführt werden – der Client ist Open-Source-Software und jeder kann sie für andere Distributionen kompilieren.

Um mit Ubuntu One zu beginnen, klicken Sie unter der Annahme, dass Sie Ubuntu verwenden, auf das U-förmige Ubuntu One-Symbol im Dock oder starten Sie Ubuntu One von Ihrem Dash aus.

SpiderOak

Das Unterscheidungsmerkmal von SpiderOak ist die Unterstützung der Verschlüsselung. Im Gegensatz zu Google Drive, Dropbox und Ubuntu One werden alle Dateien, die Sie auf SpiderOak hochladen, vor dem Hochladen auf Ihrem Computer verschlüsselt. SpiderOak gibt bekannt, dass sie in einer verschlüsselten Form gespeichert sind, in der nicht einmal die Mitarbeiter von SpiderOak sie anzeigen können.

SpiderOak bietet einen Linux-Client an Zusätzlich zu Windows-, Mac-, Android- und iOS-Clients. In den Konten sind 2 GB Speicherplatz kostenlos enthalten. Mit einem Empfehlungsprogramm im Dropbox-Stil können Sie jedoch auch bis zu 10 GB freien Speicherplatz verdienen. Die Benutzeroberfläche ist etwas kompliziert, aber die Verschlüsselung ist eine leistungsstarke Funktion.

Wuala

Wuala, im Besitz des externen Speicherherstellers LaCie, ist ein weiterer Cloud-Speicherdienst, der bietet einen Linux-Client an zusätzlich zu Kunden für andere Plattformen. Wie SpiderOak zeichnet sich Wuala durch die lokale Verschlüsselung Ihrer Dateien aus – diese werden verschlüsselt auf die Server von Wuala hochgeladen und dort gespeichert.

Wuala bietet außerdem 5 GB Speicherplatz kostenlos an. Weitere 3 GB sind über ein Überweisungssystem verfügbar.

Wenn Sie Google Drive weiterhin unter Linux verwenden möchten, Synchron ist die beste Wahl – vor allem, solange es noch kostenlos ist.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Tendencia