Connect with us

Tipps

32 Millionen Patientenakten in nur sechs Monaten verletzt

Ein Cryptocurrency Wallet-Entwickler hat sich selbst gehackt, um seine Benutzer zu retten

Laut Protenus, einem Unternehmen für Gesundheitsanalytik, haben Hacker und andere schlechte Akteure in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 32 Millionen Patientenakten verletzt. Das ist doppelt so viel wie im gesamten Jahr 2018.

2019 wird ein schlechtes Jahr für persönliche Informationen. Mit 32 Millionen gestohlenen Patientenakten in nur sechs Monaten und ohne Anzeichen einer Verlangsamung scheint jeder eine Benachrichtigung zu erhalten, dass er sein Guthaben sperren soll. Und das heißt nichts von Verstößen in anderen Institutionen.

Laut Protenus waren Hacker für 60 Prozent der Verstöße in diesen sechs Monaten verantwortlich, und Krankenhausinsider waren für insgesamt drei Millionen gestohlene Patientenakten verantwortlich.

Bei der schwerwiegendsten Verletzung haben Hacker ein medizinisches Inkassobüro ins Visier genommen und die Patientenakten für 20 Millionen Menschen gestohlen. Diese gestohlenen Daten wurden im dunklen Internet zum Verkauf angeboten.

Leider gibt es keine Möglichkeit, jemanden daran zu hindern, Ihre Daten aus einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis zu stehlen. Letztendlich liegt es an den Institutionen, eine bessere Sicherheit zu implementieren. Das Beste, was Sie derzeit tun können, ist, Ihr Guthaben einzufrieren. Vielleicht möchten Sie das Einfrieren in Betracht ziehen, auch wenn Sie die letzte Person auf der Erde sind, deren Daten nicht gestohlen wurden. [Engadget]

In anderen Nachrichten:

  • Lyft hat nach zwei Bränden 1.000 Elektrofahrräder aus dem Dienst genommen: Zwei Lyft-E-Bikes haben in ihren Docks in San Francisco Feuer gefangen. Angesichts des Alptraumszenarios, ein Fahrrad zu fahren, das in Brand gerät, hat Lyft mit Bedacht beschlossen, seine E-Bikes außer Betrieb zu setzen, während untersucht wird, was passiert ist. [Gizmodo]
  • Google testet aktiv einen neuen Play Pass-Abonnementdienst: Abonnements für App Stores sind unterwegs. Apple arbeitet an einem Arcade-Abonnementdienst und Google testet das Wasser mit einem Play Pass-Abonnement. Laut Screenshots erhalten Sie mit 5 US-Dollar pro Monat Zugriff auf Hunderte von Apps und Spielen. [Android Police]
  • Alexa könnte in Zukunft kompliziertere Fragen beantworten: Amazon arbeitet daran, Alexa intelligenter zu machen. Das schließt ein komplizierte Fragen wie zum Beispiel: „Welche Nolan-Filme haben einen Oscar gewonnen, aber einen Golden Globe verpasst?“ Der Prozess ist kompliziert, weil Alexa herausfinden muss, dass Sie Christopher Nolan meinen, seine Auszeichnungen für Oscars und Golden Globes finden und diese Informationen dann vergleichen und gegenüberstellen müssen. Aber Amazon sagt, es hat den Prozess herausgefunden. Ordentlich! [TechCrunch]
  • Apple tritt dem Datenübertragungsprojekt bei: Im vergangenen Jahr haben Google, Microsoft, Facebook und Twitter das Datenübertragungsprojekt gestartet. Ziel ist es, Ihnen die Übertragung von Daten von einem Dienst zu einem anderen zu erleichtern. Dies würde letztendlich direkte Übertragungen ohne Download von Ihrer Seite bedeuten. Der Beitritt von Apple verleiht dem Plan eine weitere starke Stimme, damit Sie Ihre Daten besser kontrollieren können. [The Verge]
  • Die Smart Lights von NanoLeaf dienen gleichzeitig als Smart Buttons für das Homekit: Wenn Sie haben (oder interessiert sind) NanoLeaf’s Die Geräte verfügen über eine neue Funktion: Touch-Steuerelemente. Sie können bald die Lichter berühren, um Ihr Smart Home zu steuern, zumindest wenn Sie ein Homekit-Heim haben. Hoffentlich werden sie in Zukunft auf andere Ökosysteme ausgedehnt. [MacRumors]

Das Solar Light Sail 2, das derzeit über der Erde fährt, erhöht seine Umlaufbahn. Das mag zunächst nicht beeindruckend erscheinen, aber das Raumschiff nutzt Licht als Antrieb. Das Fahrzeug verfügt über ein Segel in Boxringgröße, mit dem leichte Partikel aufgefangen werden können. Während leichte Teilchen keine Masse haben, haben sie einen Impuls. In diesem Fall genug, um dem Raumschiff einen Schub zu geben.

Das Solar Light Sail 2 befindet sich in einer elliptischen Umlaufbahn und stürzt schließlich auf die Erde ab. Wenn Sie jetzt die Umlaufbahn erhöhen, wird dieser Prozess nur beschleunigt. Das Projekt beweist jedoch, dass Sonnensegel ein praktikables Antriebsmittel für Satelliten sind, die zu klein sind, um von herkömmlichen Kraftstoffmotoren abhängig zu sein. [Space.com]

Mehr wollen? In unserem Newsletter erhalten Sie jeden Tag die vollständige Zusammenfassung der täglichen Nachrichten per E-Mail. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf die Schaltfläche.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia