Connect with us

Wie man

11 Befehle, die Sie kennen müssen

11 Befehle, die Sie kennen müssen

Unabhängig davon, ob Sie Dateien herunterladen, Netzwerkprobleme diagnostizieren, Ihre Netzwerkschnittstellen verwalten oder Netzwerkstatistiken anzeigen möchten, gibt es dafür einen Terminalbefehl. Diese Sammlung enthält die bewährten Tools und einige neuere Befehle.

Sie können das meiste davon von einem grafischen Desktop aus tun, obwohl selbst Linux-Benutzer, die das Terminal selten verwenden, häufig eines starten, um Ping und andere Netzwerkdiagnosetools zu verwenden.

locken & wget

Verwenden Sie die locken oder wget Befehle zum Herunterladen einer Datei aus dem Internet, ohne das Terminal zu verlassen. Wenn Sie Curl verwenden, geben Sie ein Curl -O gefolgt vom Pfad zur Datei. wget Benutzer können verwenden wget ohne Optionen. Die Datei wird im aktuellen Verzeichnis angezeigt.

curl -O website.com/file
wget website.com/file

Klingeln

Klingeln sendet ECHO_REQUEST-Pakete an die von Ihnen angegebene Adresse. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Ihr Computer mit dem Internet oder einer bestimmten IP-Adresse kommunizieren kann. Beachten Sie jedoch, dass viele Systeme so konfiguriert sind, dass sie nicht auf Pings reagieren.

Im Gegensatz zum Ping-Befehl unter Windows sendet der Linux-Ping-Befehl weiterhin Pakete, bis Sie ihn beenden. Sie können eine endliche Anzahl von Paketen mit dem angeben -c Schalter.

ping -c 4 google.com

Tracepath & Traceroute

Das Spurenpfad Befehl ist ähnlich wie Traceroute, erfordert jedoch keine Root-Rechte. Es ist auch standardmäßig unter Ubuntu installiert, Traceroute hingegen nicht. tracepath verfolgt den Netzwerkpfad zu einem von Ihnen angegebenen Ziel und meldet jeden „Hop“ entlang des Pfads. Wenn Sie Netzwerkprobleme oder Langsamkeit haben, kann der Tracepath Ihnen anzeigen, wo das Netzwerk ausfällt oder wo die Langsamkeit auftritt.

tracepath example.com

mtr

Das mtr Befehl kombiniert Ping und Tracepath in einem einzigen Befehl. mtr sendet weiterhin Pakete und zeigt Ihnen die Ping-Zeit für jeden „Hop“ an. Dies zeigt Ihnen auch Probleme – in diesem Fall können wir sehen, dass Hop 6 über 20% der Pakete verliert.

mtr howtogeek.com

Drücken Sie q oder Strg-C, um den Vorgang zu beenden, wenn Sie fertig sind.

Gastgeber

Das Gastgeber Befehl führt DNS-Suchvorgänge durch. Geben Sie ihm einen Domainnamen und Sie sehen die zugehörige IP-Adresse. Geben Sie eine IP-Adresse ein und Sie sehen den zugehörigen Domainnamen.

Host howtogeek.com
Host 208.43.115.82

Wer ist

Das Wer ist Der Befehl zeigt Ihnen die whois-Datensätze einer Website an, sodass Sie weitere Informationen darüber anzeigen können, wer eine bestimmte Website registriert hat und besitzt.

whois example.com

ifplugstatus

Das ifplugstatus Der Befehl zeigt an, ob ein Kabel an eine Netzwerkschnittstelle angeschlossen ist oder nicht. Es ist nicht standardmäßig unter Ubuntu installiert. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um es zu installieren:

sudo apt-get install ifplugd

Führen Sie den Befehl aus, um den Status aller Schnittstellen anzuzeigen, oder geben Sie eine bestimmte Schnittstelle an, um deren Status anzuzeigen.

ifplugstatus
ifplugstatus eth0

„Link Beat Detected“ bedeutet, dass das Kabel eingesteckt ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wird „Unplugged“ angezeigt.

ifconfig

Das ifconfig Befehl bietet eine Vielzahl von Optionen zum Konfigurieren, Optimieren und Debuggen der Netzwerkschnittstellen Ihres Systems. Es ist auch eine schnelle Möglichkeit, IP-Adressen und andere Informationen zur Netzwerkschnittstelle anzuzeigen. Art ifconfig um den Status aller derzeit aktiven Netzwerkschnittstellen einschließlich ihrer Namen anzuzeigen. Sie können auch den Namen einer Schnittstelle angeben, um nur Informationen zu dieser Schnittstelle anzuzeigen.

ifconfig
ifconfig eth0

ifdown & ifup

Das ifdown und ifup Befehle sind dasselbe wie Laufen ifconfig up oder ifconfig down. Wenn der Name einer Schnittstelle angegeben wird, wird die Schnittstelle heruntergefahren oder aufgerufen. Dies erfordert Root-Berechtigungen, daher müssen Sie sudo unter Ubuntu verwenden.

sudo ifdown eth0
sudo ifup eth0

Wenn Sie dies auf einem Linux-Desktop-System versuchen, wird wahrscheinlich eine Fehlermeldung angezeigt. Linux-Desktops verwenden normalerweise NetworkManager, der Netzwerkschnittstellen für Sie verwaltet. Diese Befehle funktionieren jedoch weiterhin auf Servern ohne NetworkManager.

Wenn Sie NetworkManager wirklich über die Befehlszeile konfigurieren müssen, verwenden Sie die nmcli Befehl.

dhclient

Das dhclient Der Befehl kann die IP-Adresse Ihres Computers freigeben und eine neue von Ihrem DHCP-Server abrufen. Dies erfordert Root-Berechtigungen. Verwenden Sie daher sudo unter Ubuntu. Führen Sie dhclient ohne Optionen aus, um eine neue IP-Adresse abzurufen, oder verwenden Sie die -r Wechseln Sie, um Ihre aktuelle IP-Adresse freizugeben.

sudo dhclient -r
sudo dhclient

netstat

Das netstat Der Befehl kann viele verschiedene Schnittstellenstatistiken anzeigen, einschließlich offener Sockets und Routing-Tabellen. Führen Sie den Befehl netstat ohne Optionen aus, und es wird eine Liste der offenen Sockets angezeigt.

Mit diesem Befehl können Sie noch viel mehr tun. Verwenden Sie zum Beispiel die netstat -p Befehl zum Anzeigen der Programme, die offenen Sockets zugeordnet sind.

Zeigen Sie detaillierte Statistiken für alle Ports mit an netstat -s.

Wir haben in der Vergangenheit auch Befehle zum Verwalten von Prozessen und zum Arbeiten mit Dateien behandelt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia