Connect with us

Wie man

10 Gründe für ein endliches Upgrade auf Windows 10

10 Gründe für ein endliches Upgrade auf Windows 10

Vier Monate nach seiner Veröffentlichung, Windows 10 läuft gut, und trotz einiger Probleme denken wir, dass es an der Zeit ist, ein Upgrade durchzuführen. Hier sind zehn Gründe, warum Sie den Sprung in Betracht ziehen könnten, falls Sie es noch nicht getan haben.

Windows 8 sorgte mit seinen zwei unterschiedlichen Oberflächen – dem neumodischen Startbildschirm und dem ehrwürdigen Desktop – für große Verwirrung, und alle außer den entschlossensten Benutzern konnten jemals Frieden damit finden.

In vielen Fällen hielten sich die Benutzer einfach mit einem Upgrade zurück oder kehrten zu Windows 7 zurück. Schließlich bot Windows 8 wirklich keine überzeugenden Vorteile gegenüber seinem älteren, aber sehr beliebten Geschwister, außer vielleicht einer leicht verbesserten Desktop-Erfahrung.

An diesem Punkt ist Windows 8 dazu bestimmt, zusammen mit Vista einen Platz in der Geschichte zu teilen (was nicht so schlimm ist, wie es ist). dort mit Windows ME in einen Topf geworfen).

Windows 10 ist eine erfrischende Mischung aus den besten Dingen von Windows 8 und kehrt gleichzeitig zum Geist von Windows 7 zurück und wird anscheinend am Ende sein Die letzte Betriebssystemversion von Microsoft. Hier sind also ohne weiteres zehn Gründe, warum Sie unserer Meinung nach ein Upgrade durchführen sollten.

Der Startbildschirm ist tot, es lebe der Startbildschirm!

Der Ausflug von Windows 8 in den Startbildschirm war in jeder Hinsicht ein Fehlschlag. Dennoch war der Startbildschirm im Vergleich zur alten Windows-Startfunktion, dem Startmenü, zumindest eine Pause vom gleichen alten gleichen alten.

Wir verstehen, machen Sie weiter und lassen Sie Ihren Hass auf dem Startbildschirm fließen.

Die Lösung von Windows 10 besteht darin, den Startbildschirm und das Startmenü zu kombinieren. Es ist ein ziemlich guter Kompromiss. Es behält den modernen Stil von Windows 8 bei und stellt gleichzeitig die wesentliche Funktionalität und Vertrautheit des Startmenüs wieder her.

Das neue Startmenü ist bunt, in der Größe veränderbar und letztendlich konfigurierbar. Das Beste ist, Sie bleiben nicht in dem einen oder anderen Modus hängen, wenn Sie einen Touchscreen verwenden oder einfach den alten Windows 8-Stil bevorzugen, können Sie das neue Startmenü weiterhin im Vollbild- oder Tablet-Modus verwenden.

Ob Microsofts neues Startmenü der große Hit ist, den wir alle denken, bleibt abzuwarten. Die Windows-nutzenden Massen werden es wahrscheinlich annehmen, aber es wird noch Zeit dauern, die Herzen aller zu gewinnen.

Weniger Bedienfeld, mehr Einstellungen

Auch die Systemsteuerung, die seit Windows 95 mehr oder weniger gleich geblieben ist, verändert sich, und das ist eigentlich eher eine Revolution als eine Evolution. Das Control Panel ist ein fester Bestandteil von altem Windows und ist im Laufe der Jahre unter dem bloßen Gewicht seiner eigenen Bedeutung unhandlich geworden.

Die neuen „Settings“ sorgen auf jeden Fall für frischen Wind. Sie unterscheiden sich nicht so sehr von den „PC-Einstellungen“ in Windows 8, außer dass sie an Bedeutung gewinnen und mehr Aufgaben der Systemsteuerung übernehmen.

Sobald Microsoft diese Überarbeitung abgeschlossen hat, sollten Sie damit rechnen, den Computer mit den neuen Einstellungen vollständig zu steuern. Es mag verfrüht sein zu sagen, dass das eigentliche Control Panel in naher Zukunft aussterben wird, aber die Schrift ist sicherlich an der Wand.

Benachrichtigungen: Eine „charmantere“ Nutzung des Weltraums

Welches Betriebssystem, Handy oder Desktop, hat noch keine Benachrichtigungscenter-Funktion? Windows, das ist wer, aber das hat sich mit Windows 10 geändert.

Das neue Action Center ersetzt die viel verhassten „Charms“ (ja, die Charms sind endlich weg) und bietet zudem einen schnellen Zugriff auf Systemeinstellungen.

Zugegeben, ein Benachrichtigungscenter unter Windows mag ziemlich ho-hum erscheinen, aber dies ist das erste Mal, dass das System Benachrichtigungen an einem einzigen Ort konsolidiert, sodass Sie keine Nachrichten und wichtigen Warnungen mehr verpassen.

Virtuelle Desktops

Windows 10 wird auch die erste Version von Windows sein, die mehrere Desktop-Arbeitsbereiche oder, wie sie oft bekannter sind, virtuelle Desktops bieten.

Linux-Distributionen, OS X, so ziemlich jeder mit einem Desktop-Betriebssystem, auf das es ankommt, hat virtuelle Desktops. Das ist also auf eine Art „es ist mehr als nur an der Zeit“ spannend.

Cortana

Cortana wird als virtueller persönlicher Windows-Assistent in Rechnung gestellt. Vielleicht ist dies einer dieser Augenroller, weil Android dies mit „Ok Google“ bereits so gut macht und Apples Siri Dinge auf iPhone und iPads behandelt hat, aber die Idee, zumindest nur mit Ihrer Stimme mit Ihrem Desktop-Computer interagieren zu können ist ein Konzept, das PC-Benutzern lange Zeit entgangen ist.

Cortana erschien zuerst auf der Windows Phone-Plattform aber Microsoft migriert es jetzt auf sein Flaggschiff-Betriebssystem. Wir haben behandelt, wie Sie Cortana verwenden und konfigurieren, wenn Sie es selbst ausprobieren möchten.

Aero ist zurück (ein bisschen)

Es gibt Berichte, die Microsoft zurückbringt Aero, Neuigkeiten, die von Windows 7-Benutzern überall gefeiert wurden. Um ehrlich zu sein, hat Windows 10 einen deutlichen Anstieg bei den transparenten Effekten, aber es ist noch zu früh, um mit Sicherheit sagen zu können, ob Aero jemals vollständig zurückkehren wird.

Dennoch ist die Rückkehr zumindest einiger Folien ein Zeichen dafür, dass Microsoft endlich beginnt, sich auf sinnvollere Weise mit seiner Benutzerbasis zu befassen.

Eines der größten Probleme, die Windows 8 eingeführt hat, war die Tatsache, dass Microsoft im Grunde die meisten Dinge entfernt hat, die die Leute tatsächlich mochten und in Windows 7 verwendeten – das Startmenü, die Starttaste, glasartige transparente Effekte – also die Tatsache, dass Windows 10 jetzt scheint seine Windows-7-Wurzeln teilweise angenommen zu haben, ist vielversprechend.

Kompression und kleinere Installationen

Hier ist eines der Dinge, die alle außer den ernsthaftesten Windows-Anhängern verpasst haben könnten.

Windows 10 bietet nicht nur eine kleinere Installationsgröße, sondern enthält auch einen effizienteren Komprimierungsalgorithmus, was bedeutet, dass Ihre Dateien kleiner werden (1,5 bis 2,6 GB, je nach Version), sodass Sie mehr davon speichern können gleich viel Platz.

Microsoft sagt es konnte bisher 4 GB bis 12 GB von der Installationsgröße von Windows 10 einsparen, und mit den modernen Prozessoren von heute, die vor Leistung strotzen, ist es ein guter Zeitpunkt für Benutzer, mit der Komprimierung zu beginnen.

Da Ihr Computer wahrscheinlich mehr als gut gerüstet ist, um das bisschen zusätzliche CPU-Overhead-Komprimierung zu bewältigen, haben Sie am Ende mehr Speicherplatz für Ihr Geld, und wer möchte nicht mehr Platz auf seinen Festplatten?

Direct X 12 bedeutet, dass Spieler es mögen werden

Direct X 12 ist die wohl bedeutendste Verbesserung von Microsofts ehrwürdiger Gaming-API seit der wahrscheinlichen Einführung von Direct X selbst.

Das Hauptziel von Direct X 12 besteht darin, den Treiber-Overhead zu reduzieren, was bedeutet, dass Gamer wahrscheinlich eine bessere Leistung auf ihrer vorhandenen Hardware erleben werden, was eine andere Sache ist – wenn Ihre Grafikkarte relativ neu, aber nicht brandneu ist, Sie können Direct X 12 weiterhin verwenden, das heißt, Sie müssen wahrscheinlich keine der teuersten Komponenten Ihres Computers aufrüsten.

Das Beste von allem ist, dass Direct X 12 standardmäßig mit Windows 10 installiert ist, was der stärkste Hinweis darauf ist, dass Microsoft alles in seiner Macht Stehende tut, um die Wahrnehmung zu ändern, dass Windows 8-Spiele scheiße sind oder dass es eine „Katastrophe“ ist.

Es wird ein kostenloses Upgrade für bestehende Windows-Benutzer sein

Trotz der jüngsten Unannehmlichkeiten, die wir mit der Windows 10-Upgrade-Anwendung und dem Taskleistensymbol hatten, ist die Tatsache, dass Windows 10 ein kostenloses Upgrade für bestehende Windows-Benutzer sein wird, ein großer Schritt nach vorne für Microsoft.

Es ist wichtig, dass Microsoft Windows 10 auf so vielen Windows-Computern installiert – in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – wie möglich. Wenn dies das letzte große Mainstream-Windows-Release sein soll, wie einige prognostizieren, dann können wir davon ausgehen, dass es irgendwann in der Zukunft fast jeder verwenden wird.

Microsoft scheint es zu bekommen

Es gibt andere Dinge, die Aufmerksamkeit erregen, wie der neue Edge-Browser, der den alternden, viel geschmähten Internet Explorer ersetzen soll; verbesserte Leistung auf älterer Hardware; und ein neues, verbessertes Windows Store- und App-Erlebnis.

Der Windows Store bietet jetzt eine sauberere, optimierte Benutzeroberfläche.

Außerdem, sobald Microsoft perfektioniert seine Continuum-Funktion, bedeutet dies, dass Sie nahtlos von einem Tastatur-/Maus-Setup zu einem Touch-Setup wechseln oder Ihr Windows Phone sogar wie einen Computer verwenden können. Wenn Sie also ein Hybridgerät wie ein Surface verwenden, wechselt es beim Abnehmen von seiner Basis oder Tastatur automatisch in den Vollbild-Tablet-Modus und umgekehrt.

Microsoft plant, dies mit Windows Phone noch einen Schritt weiter zu gehen, das mit einer Tastatur, Maus und einem Display andocken kann, was es zu einem ultraportablen, aber leistungsstarken Computer macht.

Für diejenigen, die sich immer noch fragen, wie man ein Upgrade durchführen kann, haben wir eine Reihe von Artikeln, die Sie lesen können, z. B. wenn Sie einen Wechsel von Windows 7 oder Windows 8 planen. Wenn Sie eine Neuinstallation durchführen möchten, können wir Ihnen dabei helfen auch.

Wenn Sie von Windows 10 begeistert sind oder denken, dass es nur ein leerer Hype ist, lassen Sie es uns wissen. Haben Sie einen Kommentar, eine Frage oder eine Beobachtung, die Sie teilen möchten? Hinterlassen Sie Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tendencia